Immer top

informiert!

News

05.09.2017
Aben bebohrt bemerkenswerte Mineralisierung bei Goldprojekt Forrest Kerr in goldenem Dreieck in British Columbia

Aben bebohrt bemerkenswerte Mineralisierung bei Goldprojekt Forrest Kerr in goldenem Dreieck in British Columbia

 

Vancouver (British Columbia). Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN, OTCBB: ABNAF, Frankfurt: E2L2) (das „Unternehmen“) 5. September 2017 freut sich, das folgende Fortschrittsupdate seines Explorations- und Bohrprogramms 2017 in seinem 23.000 Hektar großen Goldkonzessionsgebiet Forrest Kerr im goldenen Dreieck von British Columbia bereitzustellen. Im Rahmen der Bohrungen bei Carcass Creek wurden mehrere verborgene Zonen mit massiven Quarzerzgängen und Quarz-Sulfid-Erzgangbrekzien durchschnitten, bei denen früher eine hochgradige Goldmineralisierung gemeldet wurde. Bei Boundary wurden massive bis halbmassive Sulfidhorizonte vorgefunden, die mit starken Quarz-Carbonat-Erzgängen und -Brekzien in Zusammenhang stehen. Die Sulfide in diesen Paketen sind in Chalkopyrit, einem Kupfermineral, das sowohl im Konzessionsgebiet Forrest Kerr als auch an mehreren anderen Standorten im goldenen Dreieck einen engen Zusammenhang mit einer Goldmineralisierung aufweist, relativ angereichert. Der Bohrkern wurde in Analyselabors gesendet, die endgültigen Ergebnisse der geochemischen Analyse sind noch ausständig.

 

Karte der Schürfrechte im goldenen Dreieck:

http://www.abenresources.com/i/maps/ABN_Golden_Triangle_map.jpg

 

Cornell McDowell, Vice President of Exploration von Aben, sagte: „Aufgrund der vielversprechenden visuellen Indikatoren, die wir im Bohrkern verzeichnet haben, haben wir uns für eine Erweiterung dieses Phase-1-Bohrprogramms entschieden. Im Rahmen der Bohrungen in der Zone Boundary wurden zahlreiche mit Kupfer angereicherte mineralisierte Zonen auf beträchtlichen Mächtigkeiten vorgefunden. Das Boundary-Gestein ist stark serizit-/kieselerdealteriert und weist lokal intensive Quarz-Sulfid- und Quarz-Carbonat-Sulfid-Erzgänge auf, die das Produkt eines soliden und verbreiteten hydrothermalen Systems sind. Diese Art von geochemischer und Alterationsstruktur wies früher stark auf das Potenzial für eine bedeutsame Goldmineralisierung hin. Dies ist angesichts der mineralogischen Ähnlichkeiten zwischen den Sulfidhorizonten, die wir bebohrt haben, und jenen, die GT Gold in seinem Konzessionsgebiet Tatogga – nördlich unseres Projekts Forrest Kerr gelegen – meldet, besonders aufregend.“

 

Karte des Projekts Forrest Kerr von Aben:

http://www.abenresources.com/i/maps/FK-007.jpg

 

Das Unternehmen hat kürzlich bekannt gegeben, dass es sein Diamantbohrprogramm von 2.100 auf etwa 2.500 Meter erweitert hatte. Das erweiterte Bohrprogramm beinhaltet Bohrtests in der Zone Boundary, um die hochgradige Goldmineralisierung zu bestätigen und zu erweitern, die im Rahmen historischer Bohrungen entdeckt wurde. Anfang der 1990er und in den 2000er Jahren in dieser Zone durchgeführte Bohrungen ergaben einige der höchsten Gehalte im Konzessionsgebiet Forrest Kerr und das Unternehmen ist der Auffassung, dass angesichts der jüngsten Datenerfassung, der strukturellen geologischen Interpretation und weiterer Felderkundungsarbeiten Potenzial für eine Erweiterung der bekannten Zone besteht.

 

Zusammenfassung des Goldprojekts Forrest Kerr:

 

Die Ergebnisse der historischen Bohrungen beim Projekt Forrest Kerr variierten zwischen geringfügigen Spuren und hochgradigen Abschnitten wie 9,97 Gramm Gold pro Tonne auf 29,3 Metern, einschließlich 125 Gramm Gold pro Tonne auf 0,8 Metern und 91 Gramm Gold pro Tonne auf 1,9 Metern, in Bohrloch RG91-21 in der Zone Carcass Creek sowie 33,4 Gramm Gold pro Tonne auf elf Metern, einschließlich 326 Gramm pro Tonne auf 0,5 Metern, in Bohrloch RG91-16 in der Zone Boundary. Diese hochgradige Mineralisierung befindet sich in einer vertikalen Tiefe von 200 Metern unterhalb der Oberfläche und die Zonen Carcass und Boundary sind etwa vier Kilometer voneinander entfernt, weshalb entlang des Streichens, in der Tiefe und bei anderen regionalen Zielen im Konzessionsgebiet beträchtliches Entdeckungspotenzial besteht.

 

 

Die historischen Bohrlöcher in den zwei primären Zielgebieten, den Zonen Carcass Creek und Boundary, wurden vor Jahrzehnten niedergebracht; es fanden aufgrund der eingeschränkten Zugänglichkeit, der hohen Bohrkosten und der beschränkten geologischen Erkenntnisse kaum Anschlussarbeiten statt. Seither wurden erhebliche Verbesserungen an der Hauptinfrastruktur vorgenommen, einschließlich der Zufahrtsstraße bei Galore Creek am nördlichen Ende des Konzessionsgebiets sowie Straßen und Stromleitungen am südlichen Ende des Konzessionsgebiets, wo in den vergangenen Jahren Wasserkraftanlagen errichtet wurden. Außerdem hat der rasche Gletscherschwund in den vergangenen 25 Jahren umfassende neue Gebiete mit Ausbissen in dieser äußerst vielversprechenden Region freigelegt. Das technische Team von Aben hat über ein Jahr damit verbracht, die historischen Explorations- und geologischen Daten mit der Hilfe von Strukturgeologen zu analysieren und neu zu interpretieren, um ein besseres Verständnis der bestehenden Ziele und hochgradigen Goldmineralisierung beim Projekt zu erlangen.

 

*Hinweis: Es war für Aben nicht möglich, die Methodik und die Ergebnisse der historischen Probenahmen innerhalb des Konzessionsgebiets von unabhängiger Seite zu verifizieren. Die Unternehmensführung geht jedoch davon aus, dass die historischen Probenahmen auf professionelle Weise durchgeführt wurden und die Qualität der daraus gewonnenen Daten und Informationen relevant ist. Die Unternehmensführung gibt darüber hinaus zu bedenken, dass die ehemaligen Ergebnisse oder Entdeckungen auf nahegelegenen Grundstücken nicht unbedingt Schlüsse auf die Ergebnisse, die im Konzessionsgebiet Forrest Kerr erzielt werden könnten, zulassen. 

 

Cornell McDowell, P.Geo., V.P. für Exploration von Aben Resources, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die fachlichen Inhalte dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

Über Aben Resources:

 

Aben Resources ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich mit der Erschließung von Projekten in der Region Golden Triangle in British Columbia, im Yukon und in Saskatchewan beschäftigt. Abens Hauptprojekt, das Goldprojekt Forrest Kerr, befindet sich im Golden Triangle in BC, wo derzeit Eigentümer bestimmter vollständiger Bergbaurechte ist und Vereinbarungen mit verschiedenen Dritten abgeschlossen hat. Über diese Vereinbarungen hat das Unternehmen das ausschließliche Recht auf eine hundertprozentige Beteiligung an dem Konzessionsgebiet mit einer Fläche von 23.000 Hektar.

 

Weitere Informationen zu Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN) erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.abenresources.com.

 

Aben Resources verfügt über etwa 52,8 Millionen emittierte und ausstehende Aktien.

 

ABEN RESOURCES LTD.

 

„Jim Pettit“

____________________________

JAMES G. PETTIT

President & CEO

 

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:

Don Myers

Aben Resources Ltd.

Corporate Communications

Tel: 604-639-3851

Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)

Fax:  (604) 687-3119

E-Mail: info@abenresources.com

 

Suite 1610 – 777 Dunsmuir Street, Vancouver, BC, V7Y 1K4, CANADA

www.abenresources.com.

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
