Immer top

informiert!

News

24.03.2011
Alexandria durchschneidet weiterhin hochgradiges Gold bei Akasaba, einschließlich 38,53 g/t Gold auf 0,6 Metern
Alexandria durchschneidet weiterhin hochgradiges Gold bei Akasaba, einschließlich 38,53 g/t Gold auf 0,6 Metern

Toronto (Ontario), 24. März 2011. Alexandria Minerals Corporation (TSX-V: AZX; Frankfurt: A9D) meldete heute die Ergebnisse von oberflächennahen Infill-Bohrungen bei seinem Gold-Silber-Projekt Akasaba in Val d’Or (Québec), wo es hochgradige Goldwerte durchschnitten hat, einschließlich 38,53 g/t Gold auf 0,6 Metern in einer vertikalen Tiefe von mindestens 30 Metern und 21,74 g/t Gold auf 0,35 Metern in einer Tiefe von weniger als 50 Metern.

Die Diamantbohrlöcher IAX-11-124, -125 und -127 durchschnitten allesamt die hochgradige Goldzone, die im Rahmen des letztjährigen Bohrprogramms von Alexandrias Geologen entdeckt worden war und östlich der ehemals produzierenden Mine Akasaba liegt (siehe Tabelle 1 weiter unten):

DDH-11-124: 38,53 g/t Gold in einer Tiefe von 30,10 bis 30,70 Metern
DDH-11-125: 21,74 g/t Gold in einer Tiefe von 51,60 bis 51,95 Metern
DDH-11-127: 2,13 g/t Gold in einer Tiefe von 153,05 bis 167,85 Metern, einschließlich 45,09 g/t Gold zwischen 154,10 und 154,60 Metern

Diese hochgradige Zone erstreckt sich von der Oberfläche bis in eine Tiefe von über 300 Metern, ist in der Tiefe weiterhin offen und ist Teil des mächtigeren goldhaltigen Systems, das abgesehen von hohen Goldgehalten auch mächtige, oberflächennahe Zonen mit Gehalten von bis zu 1,91 g/t Gold auf einer Mächtigkeit von 63 Metern aufweist (bereits zuvor gemeldetes Bohrloch IAX-10-72).

Eric Owens, President und CEO von Alexandria, sagte: „Unser Bohrprogramm mit mehreren Bohrgeräten soll die Beschreibung von Goldmineralisierungen bei Akasaba beschleunigen. Wir erweitern die Lagerstätte sowohl in Oberflächennähe als auch in tieferen Abschnitten mittels Infill- und Ausfallbohrungen. Die Untersuchungsergebnisse von weiteren 15 Bohrlöchern sind noch ausständig. Sobald diese eintreffen, beabsichtigen wir, ein drittes Bohrgerät hinzuzufügen, um mit den Beschreibungsbohrungen bei Akasaba fortzufahren.“

Alexandria bohrte bei Akasaba in den letzten eineinhalb Jahren etwa 90 Bohrlöcher auf insgesamt über 22.000 Metern und erprobte dabei sowohl Ziele in Oberflächennähe als auch in der Tiefe. Der Schwerpunkt lag auf dem Minenhorizont, von dem die Mine Akasaba Anfang der 1960er Jahre 40.000 Unzen Gold und 10.000 Unzen Silber produzierte. Diese Bohrungen konnten die Goldzone beträchtlich erweitern: den Streichen von 200 auf 1.000 Meter und die Tiefe von 150 auf über 300 Meter.

Der Schwerpunkt des 20.000 Meter umfassenden Bohrprogramms, das zurzeit mit zwei Bohrgeräten durchgeführt wird, lag zuletzt auf oberflächennahen Ebenen und peilte eine Tiefe von über 150 Metern auf einer Streichenlänge von 1 Kilometer an, um die Gold-Silber-Mineralisierung bei und in der Nähe der Mine Akasaba besser zu definieren. Jüngste geophysikalische Untersuchungen in der Tiefe werden zurzeit interpretiert, um eine tiefere Anpeilung zu unterstützen, und detaillierte geologische Prüfungen identifizierten mehrere Ziele bei den umliegenden Standorten und Konzessionsgebieten.

Die in dieser Pressemitteilung dargebrachten Ergebnisse dienen nur der Information und wurden von den „qualifizierten Personen“ des Unternehmens, Jared Beebe, P.Geo., und Dr. Eric Owens, P.Geo., geprüft. Diese Ergebnisse wurden von keiner unabhängigen „qualifizierten Person“ („QP“) verifiziert, weshalb sie nur zu Informationszwecken dienen und nicht als verlässlich angesehen werden sollten. Auf dem Konzessionsgebiet Akasaba gibt es zurzeit keine aktuelle Ressource gemäß National Instrument 43-101 und es gibt keine Garantie für das Vorkommen einer wirtschaftlichen Goldlagerstätte. Um die Daten an die Standards von NI 43-101 anzupassen, sind weitere Arbeiten durch Alexandria und eine unabhängige QP erforderlich.

Über Alexandria Minerals Corporation

Alexandria Minerals Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen aus Toronto, das im Besitz eines der größten Konzessionsgebietspakete entlang des viel versprechenden Gold produzierenden Cadillac Breaks in Val d’Or (Québec) ist. Das Unternehmen besitzt zwei Goldressourcen gemäß NI 43-101 (bei Orenada und Sleepy) und richtet sein Hauptaugenmerk im Moment auf die Weiterentwicklung seines Gold-Silber-Projektes Akasaba. Agnico-Eagle Mines Ltd., das in dieser Region über drei produzierende Goldminen verfügt, besitzt etwa 10 % des Unternehmens.

TABELLE 1. Untersuchungsergebnisse der Bohrlöcher, Projekt Akasaba

Die Tabelle mit den Ergebnissen finden Sie unter der englischen Originalmeldung unter: http://www.azx.ca/news/2011/march24.asp

ACHTUNG: Diese Pressemitteilung könnte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Kommentare bezüglich des Zeitplans und des Inhaltes zukünftiger Arbeitsprogramme, geologischer Interpretationen, des Erhalts von Konzessionsrechten, potenzieller Mineralgewinnungsprozesse usw. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Alexandria Minerals Corporation übernimmt keine Haftung für zukunftsgerichtete Aussagen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

KONTAKT:

Andreas Curkovic, Investor Relations
(416) 577-9927
Mary Vorvis, Corporate Development
416-363-9372
www.azx.ca
info@azx.ca

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20559">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20559</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
