Immer top

informiert!

News

12.11.2015
ALX Uranium: Gravitationsmessungen abgeschlossen und Bohrungen für das Konzessionsgebiet Gibbons Creek im Athabasca-Becken (Saskatchewan) geplant

 

ALX Uranium: Gravitationsmessungen abgeschlossen und Bohrungen für das Konzessionsgebiet Gibbons Creek im Athabasca-Becken (Saskatchewan) geplant

 

Vancouver, B.C., 12. November 2015, ALX Uranium Corp. („ALX“ oder das „Unternehmen“) (TSXv: AL; FSE: 6LLN; OTCQX: ALXEF) freut sich, über den aktuellen Stand der Exploration im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Gibbons Creek, das sich am nördlichen Rand des rohstoffreichen Athabasca-Beckens im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan befindet, zu berichten.

 

Auf dem Konzessionsgebiet wurden vor kurzem Graviationsmessungen durchgeführt, um die vollständige Datenabdeckung über der erweiterten Radonanomalie (circa 1.200 Meter auf 500 Metern) in der Centre Zone (siehe Pressemeldung vom 27. Oktober 2015) gewährleisten zu können. Der Erfassungsbereich wurde auch nach Süden ausgeweitet, wo in der South Zone bereits im Winter 2015 gravimetrische Bodenuntersuchungen durchgeführt wurden.

 

Im Zuge der letzten Gravitationsmessungen wurde eine sattelartige Vertiefung mitten in einer Gravitationsanomalie direkt unterhalb der mittleren Teile der Radonanomalie abgegrenzt. Zusätzlich wurden rund 500 Meter nördlich der Bohrung GC15-03, die 0,13 Prozent U3O8 über 0,23 Metern durchteufte, ausgeprägte und in sich geschlossene Anomalien mit niedriger Gravitationssignatur identifiziert.

 

Das Explorationsziel in der Centre Zone zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

-          Eine oberflächennahe Radonanomalie mit einer Grundfläche von etwa 1.200 Metern auf 500 Metern;

-          Radonhöchstwerte zwischen 4 und 10,77 pCi/m²/s an 10 Stellen diese zählen zu den höchsten jeweils im Athabasca-Becken erfassten Gehalten;

-          Eine übereinstimmende Anomalie mit geringem Gleichstromwiderstand;

-          Eine sattelartige Vertiefung (Gravitationstief) im Zentrum der Anomalie;

-          Tiefe bis zur Diskordanz auf lediglich 40 bis 70 Meter geschätzt; und

-          Diamantbohrung GC15-06 am Rand der aktuell bekannten Radonanomalie, die auf stark alterierte Gesteinsschichten im Grundgebirge und anomale geochemische Indikatoren innerhalb des Sandsteins und Grundgebirges gestoßen ist.

 

Eine Zusammenfassung finden Sie als PDF-Datei auf der Website des Unternehmens unter www.alxuranium.com.

 

Explorationspläne:

 

Die jüngsten Vermessungsergebnisse werden die Auswahl der Bohrlochstandorte für ein Diamantbohrprogramm unterstützen, das vor Ende des Kalenderjahres durchgeführt werden soll.

 

Über das Konzessionsgebiet Gibbons Creek

 

Das Konzessionsgebiet Gibbons Creek besteht aus sieben Mineralschürfrechten mit einer Grundfläche von insgesamt 13.864 Hektar (34.259 Acres) und befindet sich am nördlichen Rand des Athabasca-Beckens unmittelbar im Westen der Gemeinde Stony Rapids.

 

Das Vorgängerunternehmen von ALX Uranium, Lakeland Resources, hat das Konzessionsgebiet seit 2013 erkundet und in diesem Zuge oberirdische Schürfungen, Radonmessungen, geochemische, gravimetrische und Gleichstromwiderstand-Bodenvermessungen sowie Bohrungen durchgeführt.

 

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

 

Die oben angeführten Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und im Auftrag des Unternehmens von Neil McCallum, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen von Dahrouge Geological Consulting Ltd., geprüft.

 

Über ALX Uranium Corp.

 

ALX Uranium Corp. wurde im Zuge der Zusammenlegung der Unternehmen Lakeland Resources Inc. und Alpha Exploration Inc. gegründet und hat seinen Firmensitz in Vancouver. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol „AL“, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol „6LLN“ und im OTCQX-Markt der USA unter dem Börsensymbol „ALXEF“ gehandelt. ALX verfügt über ausreichende Finanzmittel, um eine Reihe von Konzessionsgebieten im Frühstadium zu explorieren. Die technischen Berichte zu mehreren Konzessionsgebieten, die vom Unternehmen aktiv betriebenen werden, sind auf der SEDAR-Website () nachzulesen. ALX prüft kontinuierlich und proaktiv die sich bietenden Möglichkeiten für eine Beteiligung an neuen  Konzessionsgebieten durch Abstecken, Joint Ventures oder Übernahmen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications, Tel: 604.681.1568 bzw. 1.877.377.6222 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com.

 

Für das Board of Directors:

 

ALX Uranium Corp.

 

„Jonathan Armes“

 

Jonathan Armes

President, CEO & Director

Mobil: 416.708.0243 / Tel: 604.681.1568

Gebührenfreie Telefonnummer: 1.877.377.6222

E-Mail: jarmes@alxuranium.com

 

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Zu den in diesem Dokument angeführten zukunftsgerichteten Aussagen zählen auch Aussagen hinsichtlich der geplanten Diamantbohrungen. Zusätzlich zu anderen möglicherweise in dieser Pressemeldung enthaltenen Faktoren und Annahmen wurden auch Annahmen zu anderen Aspekten getroffen und impliziert, wie z.B. zum zeitgerechten Erhalt der erforderlichen behördlichen (und gerichtlichen) Genehmigungen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen reflektierten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben.

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.