Immer top

informiert!

News

20.05.2011
Drittes Bohrgerät trifft auf den Konzessionsgebieten Cadillac Break von Alexandria bei Val d’Or ein
Drittes Bohrgerät trifft auf den Konzessionsgebieten Cadillac Break von Alexandria bei Val d’Or ein

Toronto, Ontario, 19. Mai 2011 – Alexandria Minerals Corporation (TSX-V: AZX; Frankfurt: A9D) berichtet heute, dass bei den Konzessionsgebieten Cadillac Break bei Val d’Or (Quebec) nun drei Bohrgeräte in Betrieb sind. Zwei der Bohrgeräte konzentrieren sich auf das Projekt Akasaba und eines auf das Projekt Sleepy.

Alexandria befindet sich mitten in einem 24.000 m umfassenden Bohrprogramm bei Akasaba, das sowohl der Erweiterung als auch der Abgrenzung der dortigen Goldmineralisierung dienen soll. Obwohl der Schwerpunkt hauptsächlich auf zunehmend tieferen Bohrungen unterhalb der ehemals aktiven Mine Akasaba liegen wird, wo das Unternehmen die Goldmineralisierung bereits erfolgreich von einer Länge von 200 m auf 1 km und von einer Tiefe von 150 m auf mehr als 300 m ausgedehnt hat, werden ebenfalls Testbohrungen weiter abseits des ehemaligen Minenareals durchgeführt werden. Geologen des Unternehmens haben historische Bohrdaten unter Anwendung geophysikalischer Bohrlochvermessungen neu interpretiert, um die weiteren Planungen zu vereinfachen.

Eric Owens, President und CEO von Alexandria sagte: „Jüngste erfolgreiche Ergebnisse haben es zur Erweiterung unserer Bohrkampagne geführt. Wir verfügen über eines der besten Portfolios an Konzessionsgebieten im Gebiet um Val d’Or und sind der Ansicht, dass ein offensives Explorationsprogramm bedeutenden Wert generieren wird.“

Das Unternehmen hat in den vergangenen 18 Monaten Bohrungen von etwa 29.000 Bohrmetern um die ehemals aktive Gold- und Silbermine niedergebracht. Hierbei wurden sowohl flache, aber mächtige goldhaltige Zonen als auch schmalere hochhaltigere Zone durchörtert; dies schließt 1,91 g/t Au auf 63,3 m, 7,74 g/t auf 6,01 m und 121,00 g/t Au auf 0,70 m ein (siehe Pressemitteilungen vom 17. Juni 2010, 12. April 2011 und 20. Oktober 2010). Die Untersuchungsergebnisse von circa 20 Bohrungen sind ausständig. Für das Konzessionsgebiet liegt keine aktuelle Ressourcenschätzung vor, das Unternehmen beabsichtigt jedoch, in den kommenden Monaten solch eine Studie aufzunehmen.

Bei Sleepy ist ein Bohrprogramm von 3.800 Metern im Gange, um sowohl den signifikanten Untersuchungsergebnissen nachzugehen, die im Februar 2011 veröffentlicht wurden, als auch um viel versprechende Ziele auf 1 Kilometer entlang des Streichens nach Osten zu untersuchen. Ein kleines Bohrprogramm mit 3 Bohrungen, das im vergangenen Winter durchgeführt wurde, umfasste Bohrloch SAX-11-01, das 3,81 g/t Au auf 9,00 m (siehe Pressemitteilung vom 1. März 2011) durchteufte und die Goldmineralisierung dort um 100 m auf eine Tiefe von mehr als 400 m ausdehnte. Nach Abschluss dieser Bohrphase wird das Bohrgerät auf Akasaba in Betrieb genommen werden, um die Abgrenzung dieses Konzessionsgebietes zu beschleunigen.

Die Zone Sleepy beherbergt eine abgeleitete Ressource von 1,5 Millionen Tonnen mit 3,0 g/t Au, was ungefähr 150.000 Unzen Gold entspricht (siehe Pressemitteilung vom 28. Oktober 2009). Diese ist etwa acht Mal größer als eine historische Schätzung von circa 25.000 Unzen, die der Implementierung von NI 43-101 vorausging und vorlag, als Alexandria das Konzessionsgebiet erwarb. Die Goldmineralisierung tritt in einer merklich alterierten Tonalitschicht innerhalb des Lagergangs Vicour Gabbro auf, der entlang des Streichens der Mine Sigma 2 liegt. Sigma 2 liegt 5 km westlich von Sleepy; Placer Dome förderte dort in den frühen 1990er Jahren 200.000 Unzen Gold im Tagesbau.

Die Bohrergebnisse und Ressourcenschätzungen bezüglich der Konzessionsgebiete Akasaba und Sleepy, die in dieser Pressemitteilung erwähnt werden, wurde bereits zuvor veröffentlicht und von Dr. Eric Owens und Peter Legein, beides qualizifizierte Sachverständige gemäß NI 43-101, überprüft.

Über Alexandria Minerals Corporation
Alexandria Minerals Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Toronto, dem eines der größten Grundstückspakete entlang des bekannten Goldfördergebiets Cadillac Break in Val d’Or (Québec) gehört. Das Unternehmen widmet sich zurzeit in erster Linie der weiteren Erschließung seines Gold-Silber-Projekts Akasaba und hält zwei NI 43-101-konforme Goldressourcenvorkommen: bei Orenada hat das Unternehmen unter Annahme eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t insgesamt 446.000 Unzen Gold (gemessen und angezeigt) und 302.000 Gold (abgeleitet) ermittelt, bei Sleepy sind es 150.000 Unzen Gold (abgeleitet). Agnico-Eagle Mines Ltd. besitzt drei Goldproduktionsbetriebe in der Region und ist zu ca. 10 % am Unternehmen beteiligt.

WARNHINWEIS: Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschränkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, Erwerb von Grundstückstiteln, potenzielle Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Zustände und sind daher mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen Aussagen vorausgesagt worden sind. Alexandria Minerals Corporation beruft sich bei zukunftsgerichteten Aussagen auf den Ausschluss des Rechtsweges.
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

BITTEN WENDEN SIE SICH AN Andreas Curkovic, Investor Relations
( 416) 577-9927
Eric Owens, President/CEO
416-363-9372
www.azx.ca
info@azx.ca

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21314">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21314</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
