Immer top

informiert!

News

27.02.2012
Eagle Hill Exploration: Neue Bohrergebnisse erweitern die Goldzonen bei Windfall Lake, einschließlich 22,85 g/T Gold auf 25,0 Metern
Eagle Hill Exploration: Neue Bohrergebnisse erweitern die Goldzonen bei Windfall Lake, einschließlich 22,85 g/T Gold auf 25,0 Metern

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 27. Februar 2012. Eagle Hill Exploration (TSX-V: EAG) („Eagle Hill“ oder das „Unternehmen“) erweitert nach wie vor die Größe der Goldzonen 27 und Mink und meldet Bohrergebnisse von fünf anderen abgeschlossenen Bohrlöchern, die die Zonen Mallard und Caribou erprobten. Das Unternehmen veröffentlichte auch seinen ersten Längsschnitt von Zone 27 auf seiner Website unter www.eaglehillexploration.com/sections.

Bohrloch EAG-12-318 durchschnitt eine bedeutsame Goldmineralisierung in Oberflächennähe der oberen Erweiterung von Zone 27 (22,85 g/t Gold auf 25,0 Metern). Dieser Abschnitt, der sich in einem historisch kaum erprobten Gebiet befindet, liegt nur 65 Meter unterhalb der Oberfläche und stellt vermutlich ein gebrochenes Äquivalent von Zone 27 dar. Früher wurde bei diesem Abschnitt nur ein geringes Potenzial vermutet, bis jüngste geologische Interpretationen darauf hinwiesen, dass die gebrochene Erweiterung von Zone 27 südlich des Bruchs liegen könnte. Bohrloch EAG-12-318 konnte die Richtigkeit dieser Interpretation bestätigen. Dies ist auch im Querschnitt auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com/sections zu sehen. Eine vollständige Liste der besten Untersuchungsergebnisse in Bohrloch EAG-12-318, von Meter zu Meter, ist auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com/assay_results verfügbar.

Bohrloch EAG-12-314 durchschnitt auch bedeutsame Goldgehalte in der Zone Mink (25,0 g/t Gold auf 3,0 Metern), innerhalb einer Zone mit 3 bis 20 % Pyrit-Stringern. Dieses Bohrloch ergab auch 12,95 g/t Gold auf 0,85 Metern und 31,8 g/t Gold auf 0,9 Metern in kleineren Abschnitten, die ebenfalls 10 bis 30 % Pyrit-Stringer enthalten, welche parallel zur Zone Mink verlaufen.

„Der Abschnitt in Zone 27 befindet sich in einem zuvor noch nicht erprobten Gebiet. Dieses Ergebnis bestätigt die strukturelle Erweiterung von Zone 27 durch den Bruch, der diese Goldzone durchdringt. Die Erweiterung dieser hochgradigen Goldzone weist nun deutlich mehr Potenzial auf, denn nun wissen wir, dass die Goldstruktur durch den Bruch weiterverläuft“, erklärte Brad Kitchen, President und Chief Executive Officer von Eagle Hill. „Das Unternehmen arbeitet im Rahmen seines aktuellen, 25.000 Meter umfassenden Diamantbohrprogramms an der Erweiterung der Goldmineralressource auf dem Goldkonzessionsgebiet Windfall Lake. Kontinuierliche Ergebnisse wie diese werden nicht nur die Größe der Ressource steigern, sondern auch die bereits hochgradige Beschaffenheit dieser Goldressource verbessern.“

Des Weiteren erprobten die Bohrlöcher EAG-12-310 bis EAG-12-317 die Zonen Caribou South, Caribou und Mallard, die nur anomale Ergebnisse lieferten. Dies ist zum Teil auf den niedrigeren Sulfidgehalt der mineralisierten Abschnitte oder auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Zonen von mächtigeren Porphyrgesteinsgängen durchschnitten wurden, als zunächst angenommen wurde. Die besten Untersuchungsergebnisse waren 11,0 g/t Gold auf 0,8 Metern und 17,4 g/t Gold auf 1,0 Metern in einzelnen Abschnitten des Bohrlochs EAG-12-314 sowie 8,88 g/t Gold auf 1,0 Metern in einem einzelnen Abschnitt von Bohrloch EAG-12-318.

Eagle Hill wartet noch auf die Untersuchungsergebnisse mehrerer Kernabschnitte der Bohrlöcher EAG-12-319 bis EAG-12-343. Alle Ergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Eagle Hill hat nun etwa 17.000 seines insgesamt 25.000 Meter umfassenden Bohrprogramms abgeschlossen; der Rest soll bis Anfang April abgeschlossen werden. Fürden Sommer 2012 ist eine weitere Bohrphase geplant.

Ein Querschnitt der Erweiterung von Zone 27 in Richtung Oberfläche sowie ein Längsschnitt von Zone 27 können unter www.eaglehillexploration.com/sections abgerufen werden. Eine Karte des Konzessionsgebiets Windfall Lake, die die Standorte der Goldzonen, Bohrlöcher und potenziellen Erweiterungsgebiete beschreibt, wurde ebenfalls auf der Website von Eagle Hill veröffentlicht.

In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Untersuchungsergebnisse von neun der jüngsten Bohrlöcher angegeben.

http://www.irw-press.com/dokumente/EagleHill_270212.pdf

Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Goldanalysen wurden mittels herkömmlicher Brandprobe mit einer 30-Gramm-Ladung mit Atomabsorptionsabschluss und gravimetrischem Abschluss bei Werten von über 10 Gramm pro Tonne durchgeführt. Ergebnisse, die bei einer Atomabsorption Werte von über 1 Unze pro Tonne Gold lieferten, werden mittels der Metallsiebmethode erneut untersucht. Sämtliche Untersuchungen wurden von ALS Chemex Laboratory Group aus Val d’Or (Québec) durchgeführt. Die Probennahmen und Analyseverfahren werden gemäß einem umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm durchgeführt. Das QA/QC-Programm beinhaltet Doppel-, Leer- und Standardproben.

Jean-Philippe Desrochers, Ph.D., P.Geo., Chief Geologist von Eagle Hill, eine „qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft.

Über das Konzessionsgebiet Windfall Lake

Das Konzessionsgebiet Windfall Lake besteht aus 362 zusammenhängenden Schürfrechten (über 12.000 Hektar) im mineralisierten Gürtel Abitibi im Norden von Quebec. Dieses Gebiet zwischen Val d'Or und Chibougamau ist für seine Gold- und Kupferproduktion sowie für seine hervorragende Explorations- und Bergbauinfrastruktur bekannt. In der Vergangenheit wurden auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake umfangreiche Basisexplorationsarbeiten durchgeführt. Neben den eigenständig erworbenen Schürfrechten beim Konzessionsgebiet Windfall Lake hat Eagle Hill auch Optionsverträge mit Murgor Resources Inc., Cliffs Natural Resources Inc. (ehemals Freewest Resources Canada Inc.) und Noront Resources Inc. zum Erwerb des gesamten Konzessionsgebiets Windfall Lake unterzeichnet.

Über Eagle Hill Exploration Corporation

Eagle Hill Exploration Corporation ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Exploration und Erschließung von Gold- und Edelmetallkonzessionen liegt. Das Unternehmen hat sich mit dem Erwerb des hochgradigen Goldprojekts Windfall Lake in Urban Township (Quebec) zwischen Val-D'Or und Chibougamau das Ziel gesetzt, ein Explorationsunternehmen mit Projekten im fortgeschrittenen Stadium zu werden. Eagle Hill ist in erster Linie an Projekten interessiert, die ein großes Ressourcenpotenzial aufweisen bzw. aufweisen könnten. Auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com sowie in den Veröffentlichungen unter www.sedar.com finden Sie weitere Informationen zu den Konzessionsgebieten sowie Informationen zum Management und zu den Tätigkeiten des Unternehmens.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (gemäß der Definition des Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Im Namen des Boards,
“P. Bradley Kitchen”
P. Bradley Kitchen, President

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

David Matousek, Corporate Communications
Eagle Hill Exploration Corporation
Telefon: +1 604.697.5791
Email: info@eaglehillexploration.com
Website: www.eaglehillexploration.com

Nathalie Dion
MI3 Communications Financières Inc. (Montréal)
Telefon: +1 514.904.1333
Email: nathalie@mi3.ca
Website: www.mi3.ca

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen, zu denen auch Prognosen, Schätzungen und Forecasts zählen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, von denen sich das Unternehmen erwartet, dass sie in Zukunft eintreten werden oder könnten und betreffen zum Beispiel zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, Abläufe, Pläne und, in Bezug auf die Explorationsergebnisse, den zeitlichen Ablauf und Erfolg von Explorationsaktivitäten im Allgemeinen, den Zeitrahmen für Genehmigungen, behördliche Vorschriften für Explorations- und Bergbaubetriebe, Umweltrisiken, Streitigkeiten in Bezug auf Eigentums- oder Haftungsansprüche, Einschränkungen bei den Versicherungsleistungen, den zeitlichen Ablauf und mögliche Ergebnisse von anhängigen Gerichtsverfahren sowie den zeitlichen Auflauf und Ergebnisse von zukünftigen Ressourcenschätzungen oder zukünftigen wirtschaftlichen Studien.

Zukunftsgerichtete Informationen können häufig, jedoch nicht immer, durch die Verwendung von Begriffen wie „plant“, „planen“, „geplant“, „erwartet“ oder „sich freuen auf“, „erwartet nicht“, „fährt fort“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „potenziell“, „nimmt an“, „nimmt nicht“ oder „glauben“, oder durch Begriffe, die ein „Ziel“ beschreiben oder durch Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen, bzw. durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“ identifiziert werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Vielzahl von materiellen Faktoren und Annahmen und beinhalten: die Ergebnisse von Bohr- und Explorationsaktivitäten; die Annahme, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren und/oder Dienstleistungen im vereinbarten Zeitrahmen erbringen; dass die für die Exploration benötigte Ausrüstung planmäßig verfügbar ist und keine unvorhergesehen Störungen verursacht; dass kein Arbeitskräftemangel oder keine Verzögerung eintritt; dass die Anlage und die Ausrüstung wie angegeben funktionieren; dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten; und dass Labordienste und andere damit zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und vertragsgemäß erbracht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, zukünftigen Ereignissen, Bedingungen, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Prognosen, Schätzungen, Forecasts, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Explorationsaktivitäten; Änderungen der Projektparameter durch Überarbeitungen von Plänen; zukünftige Goldpreise; mögliche Abweichungen hinsichtlich Gehalt oder Ausbeute; unerwartet auftretende Mängel bei den Maschinen oder in den Verfahren; Nichterfüllung der Leistungen durch die unter Vertrag stehenden Parteien; arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere im Bergbau typischerweise auftretende Risiken; Verzögerungen bei den behördlichen Genehmigungen, bei Finanzierungstransaktionen bzw. beim Abschluss der Exploration; sowie jene Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Unterlagen des Unternehmens bekannt gegeben werden. Beide Unternehmen haben sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=24327">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=24327</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA26959U1093">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA26959U1093</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
