Immer top

informiert!

News

11.10.2007
Endeavour ernennt neuen Vice-President für Mexiko und bietet ein Update über die Expansion des Werks in Guanacevi


Endeavour ernennt neuen Vice-President für Mexiko und bietet ein Update über die Expansion des Werks in Guanacevi

10. Oktober 2007 - Vancouver, Kanada - Endeavour Silver Corp. (EDR: TSX, EXK: AMEX und EJD: Frankfurt) freut sich die Ernennung von David Howe, der einen M.Sc. in Bergbaugeologie hat, zum neuen Vice President für Mexiko bekannt geben zu können. Herr Howe kann auf 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Bergbauverwaltung, Betriebswesen, Technik und Exploration verweisen.

Vor seinem Wechsel zu Endeavour war David General Manager bei St. Ann Jamaica Bauxite Ltd., wo er für den Betrieb einer Bauxit-Tagebaumine, die jährlich 5,1 Millionen Tonnen förderte, sowie das Bahnsystem und die Schiffentladungsvorrichtung verantwortlich war. Von 2000 bis 2005 war er Vice President, Operations and General Manager bei der Hecla Mining Company in Venezuela, wo er maßgeblich zur Verwandlung der leistungsschwachen, unterirdischen qualitativ hochwertigen Goldmine La Camorra zu einem wachsenden und profitablen Bergbaubetrieb beitrug.

Die Erfahrung von David Howe im betrieblichen Verwaltungsbereich gründet sich auf seiner umfassenden praktischen Ausbildung und den Erfahrungen, die er während seiner gesamten Laufbahn hinsichtlich aller Aspekte eines Bergbaubetriebs gesammelt hat. Dave erwarb seinen Masters of Science in der Bergbaugeologie 1988 an der Camborne School of Mines. Er war als hauptverantwortlicher Minengeologe der Mine El Mochito in Honduras bei Breakwater Resources beschäftigt, hat in Südamerika für die American Resource Corp. als Explorations-Manager, als hauptverantwortlicher Minengeologe bei Monarch Resources, sowie für Hecla Mining als technischer und geologischer Leiter der Mine La Camorra in Venezuela gearbeitet.

Die Verbindung des sich ergänzenden minentechnischen und geologischen Wissens, über das Herr Howe verfügt, versetzt ihn in die einzigartige Lage, Produktivität maximieren zu können, angefangen von der Exploration über die Minenentwicklung hinweg bis hin zur Produktion. David spricht fließend Spanisch, verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich kultureller Beziehungen und Teamaufbau, hat während seiner Karriere stets die Sicherheit zu seiner wichtigsten Priorität gemacht und ist Mitglied der Society of Mining Engineers.

David Howe wird für die volle Entwicklung des Potentials der Bergbautätigkeiten von Endeavour in Mexiko verantwortlich sein. Zu seinem Aufgabenbereich gehören auch das Guanacevi-Projekt in Durango, das Bolanitos-Projekt in Guanajuato und sämtliche neue Minenakquisitionen. Er wird seine Stelle am 1. November 2007 antreten.

Godfrey Walton, President and COO, erklärte wie folgt: „Ich möchte David Howe, das neueste Mitglied unseres führenden Managementteams, herzlich bei Endeavour willkommen heißen. Die Erfolge, die Dave in allen Bergbaubetriebsbereichen erzielt habt, sprechen für die Fähigkeiten, die er in das Unternehmen einbringen wird. Seine Fähigkeiten sollten für das zukünftige Wachstum und Rentabilität von Endeavour von großem Vorteil sein.“

Endeavour freut sich ebenfalls, bekannt geben zu können, dass das Guanacevi-Werk aufgrund verschiedener Werksverbesserungsprojekte im August und September täglich ca. 775 Tonnen erzeugt hat, was eine wesentliche Verbesserung zu den vorherigen Monaten darstellt. Das Werk sollte nunmehr in der Lage sein, wie geplant im 4. Quartal durchschnittlich ca. 800 Tonnen pro Tag zu produzieren.

Die neue, im Guanacevi-Werk installierte Rückgewinnungsanlage Merrill Crowe wurde Ende September erfolgreich in Betrieb genommen. Die Anlage verfügt über eine Kapazität von ca. 3,5 bis 4 Millionen Unzen pro Jahr, je nach Qualität und Wiedergewinnung und sollte ab diesem Quartal die Metallgewinnungen verbessern.

Die neue Silberraffinerie und der Schlamm-Verdicker werden planmäßig während des 4. Quartals fertig gestellt, und die expandierte Rührlaugenanlage soll noch vor Plan im 1. Quartal 2008 betriebsbereit sein.

Endeavour möchte die Verarbeitung minderwertiger Erze und Halden während dieses mit Kapitalverbesserungsprojekten in unseren Verarbeitungswerken der Guancevi-Mine in Durango ausgefüllten Zeitraums etwas genauer erklären. Die Produktionsqualitäten in Guanacevi waren im 2. Quartal 2007 schlechter als erwartet. Dies ist zurückzuführen auf 1) eine unerwartet hohen Minenverdünnung sowie 2) der Verarbeitung minderwertiger Haldensegmente. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Qualität der verbleibenden Ressource. Diese haben sich seit dem kürzlich erschienenen NI 43-101 Bericht nicht verändert.

Verbesserte unterirdische Probeentnahme- und Bertbaumethoden sollten sich während de 4. Quartals 2007 positiv auf die Reduzierung der Minenverdünnung auswirken und sobald die verbleibenden Werksprojekte abgeschlossen sind und die Metallgewinnungen wieder ansteigen, wird das Unternehmen die Verarbeitung minderwertiger Haldensegmente einstellen und zu normaleren Qualitätsniveaus zurückkehren.

Endeavour Silver Corp. (EDR: TSX, EDR.WT: TSX, EXK: AMEX, EJD: DBFrankfurt) ist eine Small-cap Silberbergbaufirma mit Schwerpunkt auf dem Wachstum ihrer Silberproduktion, -reserven und ressourcen in Mexiko. Die derzeit durchgeführten Ausbauprogramme in den zwei Betriebsminen von Endeavour, Guanacevi in Durango und Bolanitos in Guanajuato, zusammen mit den aggressiven Akquisitions- und Abbauprogramme der Firma in Mexiko, sollten es der Firma Endeavour ermöglichen, in die Reihen der weltweit führenden Silberproduzenten aufzusteigen.

ENDEAVOUR SILVER CORP.
Per:

/s/ "Bradford J. Cooke"

Bradford J. Cooke
Chairman und CEO

Weitere Informationen erhalten Sie von Hugh Clarke unter folgender gebührenfreier Telefonnummer: +1 877-685-9775 , Tel: +1 (604) 685-9775 , Fax: +1 (604) 685-9744, oder per E-Mail unter hugh@edrsilver.com oder auf unserer Website, www.edrsilver.com.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR PROGNOSEN FÜR DIE ZUKUNFT.
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung zum Unternehmen und seiner Geschäftstätigkeit stellen „Prognosen für die Zukunft“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act (US-Wertpapierreformgesetz) von 1995 dar. Alle Aussagen, die sich nicht auf Fakten der Vergangenheit beziehen, unter anderem, ohne darauf begrenzt zu sein, Aussagen zu Zukunftsprognosen, Plänen, Zielen, Annahmen oder Erwartungen der zukünftigen Performance, sind „Prognosen für die Zukunft“. Wir weisen Sie darauf hin, dass solche „Prognosen für die Zukunft“ bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten enthalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in diesen Aussagen abweichen. Solche Risiken und Unsicherheiten sind u.a. Schwankungen der Edelmetallpreise, unvorhersehbare Ergebnisse der Explorationsmaßnahmen, Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Bestimmung von Mineralreserven und Vorkommen, Schwankungen der Kosten für Waren und Dienstleistungen, Probleme im Zusammenhang mit Exploration und Abbau, Änderungen der juristischen, sozialen oder politischen Bedingungen in den Rechtsgebieten, in denen das Unternehmen tätig ist, unzureichende Finanzierung und sonstige Risikofaktoren, die in den Anträgen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden Kanadas und der USA vom Unternehmen genannt wurden. Die Ressourcen und Förderziele und Prognosen stützen sich auf möglicherweise unvollständige Daten. Barry Devlin, ,M.Sc., P.Geo. Vice President Exploration ist der "Qualifizierte Sachverständige" für das Unternehmen im Sinne der Vorschrift Ni 43-101. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung zur Aktualisierung von „Prognosen für die Zukunft“ ab.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
