Immer top

informiert!

News

10.04.2013
Explor erwirbt weitere Konzessionen neben Kupferprojekt Chester
Explor erwirbt weitere Konzessionen neben Kupferprojekt Chester

Rouyn-Noranda, Kanada, 10. April 2013 - Explor Resources Inc. („Explor“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: EXS, OTCQX: EXSFF, FSE & BE: E1H) freut sich, den Erwerb von 39 weiteren Mineralkonzessionen mit einer Gesamtfläche von 858 Hektar (2119 Acres) bekannt zu geben. Die Konzessionen liegen im Northumberland County in der kanadischen Provinz New Brunswick. Das Projekt Chester, wurde damit um 52 % auf 2508 Hektar erweitert. Eine Ansicht der zusätzlichen Claims finden Sie im beiliegenden Lageplan des Projekts Chester (Lageplan: http://www.irw-press.com/dokumente/ChesterPropertyClaim_100413.pdf).

Explor erhält die Option auf den Erwerb sämtlicher Rechte an den zusätzlichen Konzessionen des Projekts Chester und bezahlt dafür 30.000 CDN $ und übergibt 750.000 Stammaktien. Die Optionsgeber sind in Form einer NSR-Gebühr von 2,0 % am Projekt beteiligt. Die Akquisition bedarf der Genehmigung der Regulierungsbehörden.

Das Konzessionsgebiet Chester besteht aktuell aus insgesamt 114 aneinander grenzenden Mineralkonzessionen und befindet sich am Südrand des Bathurst Mining Camp (BMC). Das Konzessionsgebiet liegt ungefähr 50 Kilometer westnordwestlich von Miramichi City und etwa 70 Kilometer südwestlich der Stadt Bathurst. Es ist von Bathurst aus problemlos über den Highway 134 nach Miramichi zu erreichen, die Zufahrtsstraße zum Grundstück ist befestigt und bei jeder Wetterlage befahrbar.

In der Provinz New Brunswick befinden sich die Massivsulfidlagerstätten Nr. 6 und Nr. 12 (Brunswick Mines). Die zweite der beiden Lagerstätten ist seit 1964 ohne Unterbrechung ein Produktionsbetrieb (laut Statistik vom Februar 2013 wurden bis dato 135.903.168 Tonnen mit 3,44 % Pb, 8,74 % Zn, 0,37 % Cu und 102 g/t Ag verarbeitet). Die Brunswick-Lagerstätten (Nr. 6 und Nr. 12) gehören zur Gesteinsformation Nepisiguit Falls, die der Lower Tetagouche-Formation des BMC zuzuordnen ist. Im BMC gibt es 46 bekannte VMS-Lagerstätten.

Das Konzessionsgebiet Chester beherbergt bekanntlich sowohl eine Kupferlagerstätte als auch eine VMS-Lagerstätte. In den Unterlagen über die Hauptkupferlagerstätte sind 3 Zonen ausgewiesen: die Central Zone, die East Zone und die West Zone bzw. Copper Stringer Zone. Eine Berechnung der NI 43-101-konformen Ressourcen wurde nur für die West Zone durchgeführt. Die Kupferlagerstätte beherbergt 712.000 Tonnen gemessene & angezeigte Ressourcen mit einem Erzgehalt von 1,94 % Cu, 0,09 % Zn & 4,9 g/t Ag 1 2 sowie 920.000 Tonnen abgeleitete Ressourcen mit einem Kupfergehalt von 1,76 % (hier wurde ausschließlich Cu bewertet)1 2.

Die zusätzlichen Konzessionen befinden sich im westlichen und südlichen Grenzbereich des Konzessionsgebiets Chester. Die neuen Konzessionen im westlichen Grenzbereich erstrecken sich über den westlich gelegenen Teil einer Zone, die in den Jahren 2011 und 2012 anhand von geologischen Kartierungen, Schürfungen und Bodenprobenahmen eingehend erkundet wurde. Es wurde eine geochemische Kupferanomalie im Erdreich definiert, die in Ost-West-Richtung etwa 800 m breit und in Nord-Süd-Richtung rund 1,2 Kilometer lang ist. Im Rahmen von weiteren Schürfungen wurde in Lesesteinen und Aufschlüssen nahe der Oberfläche eine Kupfermineralisierung entdeckt.

Die neuen Konzessionen im südlichen Grenzbereich des Konzessionsgebiets erstrecken sich über eine Kupfer-in-Boden-Anomalie, die das ursprüngliche Konzessionsgebiet Chester sowie die neuen Konzessionen zu beiden Seiten flankiert. Im Rahmen von Schürfungen (2011 und 2012) in dieser Zone wurde in Lesesteinen unterhalb der Kupfer-in-Boden-Anomalie eine Kupfermineralisierung entdeckt, aus der Bodenproben mit bis zu 240 ppm Cu gewonnen wurden.

Explor plant die Durchführung eines zweiphasigen Explorationsprogramms. Im Rahmen der ersten Phase wird das vorhandene Datenmaterial gesichtet und ausgewertet, anschließend werden Bodenprobenahmen, Schürfungen, geologische Kartierungen und geophysikalische Messungen durchgeführt, um entsprechende Bohrziele zu bestimmen. Im Rahmen der zweiten Phase werden diese Zielbereiche dann anhand von Diamantbohrungen genauer untersucht und eine Ressourcenschätzung erstellt. Anhand der geochemischen Bodenmessungen und der vorhergehenden geophysikalischen Messungen ist festzustellen, dass zahlreiche noch nicht erkundete Bohrziele in Frage kommen. Diese Ziele liegen alle innerhalb der Clearwater Stream Formation. Die neue Mineralisierung dürfte mit der in südöstlicher und südwestlicher Richtung im Fallwinkel lagernden bekannten Mineralisierung korrelieren, die in den historischen Löchern S-435 und S-436 durchteuft wurde. Die in den beiden Diamantbohrlöchern ermittelten Abschnitte sind stark mineralisiert: in Loch Nr.S-436 wurde ein 23,16 m breiter Abschnitt mit 1,53 % Cu, 1,55 % Pb und 0,94 % Zn durchteuft, in Loch Nr.S-435 ein 20,85 Meter breiter Abschnitt mit 1,43 % Cu.3 Die Löcher sind etwa 140 Meter voneinander entfernt und reichen in eine Tiefe von rund 320 m.

1 Es wurde ein Cutoff-Gehalt von 0,5 % für Kupfer angenommen, der auf einem NI 43-101-konformen technischen Bericht basiert (März 2008).
2 Als Basis diente ein NI 43-101-konformer technischer Bericht mit dem Titel „Technical Report Chester Copper Property New Brunswick Canada“, der im März 2008 von Robert C. Sim, P. Geo., und Bruce M. Davis, FAus IMM erstellt und auf der SEDAR-Website veröffentlicht wurde.
3 Diese Daten stammen aus der Mineral- und Petroleum-Datenbank Nr. 71 des Energie- und Bergbauministeriums der Provinz New Brunswick. Im Jahr 1966 wurde das Konzessionsgebiet von der Sullivan Mining Group unter dem Namen Chester Mines Limited übernommen. Einzelheiten zu den Löchern Nr.S-1 bis S-228 sind im Assessment Report 470750 zu finden, Details zu den Löchern Nr.S-228 bis S-438 im Assessment Report 470747. Die Sullivan Mining Group legte in den frühen 1970er Jahren einen 500 Meter langen Schacht frei und erstellte einen Abbauplan. Der Betrieb wurde allerdings aufgrund der niedrigen Metallpreise stillgelegt.

Christian Dupont, P.Eng ist als qualifizierter Sachverständiger für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen verantwortlich.

Explor Resources Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der TSX Venture (EXS), im OTCQX-Markt (EXSFF) und an den Börsen in Frankfurt und Berlin (E1H) gehandelt werden.

Diese Pressemitteilung wurde von Explor erstellt. Die TSX Venture Exchange bzw. deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keinerlei Verantwortung für deren Angemessenheit oder Genauigkeit.

Über Explor Resources Inc.

Explor Resources Inc. ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen mit Mineralkonzessionsgebieten in Ontario, Quebec, Saskatchewan und New Brunswick. Explor konzentriert seine Explorationsaktivitäten zurzeit auf den Grünsteingürtel Abitibi. Der Gürtel erstreckt sich über die beiden Provinzen Ontario und Quebec, wobei ca. 33 % davon in Ontario und 67 % in Quebec liegen. In den vergangenen hundert Jahren wurden aus dem Gürtel mehr als 180.000.000 Unzen Gold und mehr als 450.000.000 Tonnen Kupfer-Zink-Erz gefördert. Das Unternehmen wurde ab 1986 nach den in Alberta geltenden Rechtsvorschriften weitergeführt und hat seit 2006 seinen Hauptsitz in Québec.

Das Vorzeigeprojekt von Explor Resources ist Timmins Porcupine West (TPW). Dieses Projekt liegt in der Bergbauregion Porcupine in der kanadischen Provinz Ontario und beherbergt 212.800 Unzen Gold (1.371.000 Tonnen mit 4,83 g/t Au) in der angezeigten Ressourcenkategorie und 814.800 Unzen Gold (7.122.000 Tonnen mit 3,56 g/t Au) in der abgeleiteten Ressourcenkategorie (Pressemeldung vom 6. Juni 2012).

Dieses Dokument enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zu den von Explor betriebenen Lagerstätten oder zum Umfeld, in dem das Unternehmen tätig ist. Solche Aussagen basieren auf Betriebstätigkeit, Schätzungen, Prognosen und Plänen. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, die schwer zu beeinflussen bzw. vorauszusagen sind und möglicherweise nicht im Einflussbereich von Explor liegen. Eine Reihe von wichtigen Faktoren könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich jener, die in anderen Veröffentlichungen beschrieben werden. Zudem beziehen sich solche Aussagen nur auf den Zeitpunkt, zu dem sie getätigt werden. Man sollte sich daher nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Explor hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Für weitere Informationen steht Ihnen auch unser Anlegerservice zur Verfügung:

Christian Dupont, President Michael Adams: European Investor Relations
Tel: +1 888-997-4630 oder 819-797-4630 Star Capital GmbH
Fax: +1 819-797-6050 E-Mail: info@star-ir.com

Website: www.explorresources.com

Investor Relations: Gary Lindsey
Stratastar Marketing Group LL
Tel: +1 720-273-6224

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=27823">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=27823</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA30215D1096">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA30215D1096</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
