Immer top

informiert!

News

24.07.2018
Global Li-Ion Graphite meldet Ergebnisse aus seinem Bohrprogramm im Graphitprojekt Chedic in Nevada

Global Li-Ion Graphite meldet Ergebnisse aus seinem Bohrprogramm im Graphitprojekt Chedic in Nevada

 

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT.

 

Vancouver, British Columbia, Kanada (Montag, 23. Juli 2018) - Global Li-Ion Graphite Corp. („Global Li-Ion“ oder das „Unternehmen“) (CSE: LION) berichtet über die Ergebnisse nach dem Abschluss der Bohrungen, der Analyse der Proben des Bohrguts und der Diamantbohrkerne aus dem Graphitprojekt Chedic und dem Erhalt des endgültigen Berichts über das Programm.

 

Über das Graphitprojekt Chedic

 

Das Konzessionsgebiet Chedic befindet sich in der Bergbauregion Voltaire, westlich von Carson City (Nevada). Die Claims befinden sich in der Regel auf einem Bergrücken am Gipfel der Carson Range.

 

Vorherige Arbeiten

 

Die Graphithorizonte sind nicht widerstandsfähig und beißen nur in geringem Maße aus. Vier Stichproben, die während der Felduntersuchung für den technischen Bericht entnommen wurden, ergaben bei der Analyse 3,69 bis 29,00 % Gesamtkohlenstoff. Graphit ist ein ausgezeichneter Leiter und liefert normalerweise eine gute geophysikalische Resonanz. Eine CSAMT/MT-Messung ergab eine starke Resonanz über einer Länge von über 1.300 Metern (4.000 Fuß), die mit den vereinzelten Graphitausbissen zusammenfällt. Die ersten vier Bohrlöcher mit Umkehrspülung (Reverse Circulation; „RC“) durchteuften graphitische Abschnitte im Bereich von 10 Fuß mit 6,08 % Kohlenstoff bis 30 Fuß mit 4,82 % Kohlenstoff.

 

Ergebnisse des Bohrprogramms

 

Die ersten vier Bohrungen, CD-1, CD-2, CD-4 und CD-5, wurden mit einem RC-Bohrgerät durchgeführt. Die Bohrungen wurden vor Beginn des fünften Bohrlochs (CD-3) wegen widriger Witterungsverhältnisse und anschließender nasser Bodenverhältnisse ausgesetzt. Dieses Loch, CD-3, wurde später mit einem Diamantbohrer fertiggestellt, um die Kerngewinnung im Vergleich zur nassen RC-Probenahme zu prüfen. Alle Probenahmen wurden vom qualifizierten Sachverständigen William Feyerabend persönlich durchgeführt oder beaufsichtigt. Er hat die Proben für die Gesamtkohlenstoffanalyse anhand eines ELTRA Kohlenstoff-Schwefelanalysegeräts zu American Assay Laboratory in Sparks (Nevada) transportiert oder versendet.

 

Auf Grundlage der Ergebnisse aller fünf Löcher wurde geschlussfolgert:

 

Bei der Probenahme mit dem Diamantbohrkernverfahren geht mehr Graphit verloren und wird daher nicht gewonnen als bei der Gewinnung von Gesteinssplitterproben im RC-Verfahren. Die Diamantbohrkernproben zeigen, dass das Muttergestein stark zerklüftet und verworfen ist. Die Graphitmineralisierung tritt in mehreren Sedimenthorizonten innerhalb von basaltischen andesitischen Vulkangesteinen auf. Die Sedimente, in denen der Graphit lagert, bestehen aus feinen Sanden, Schlämmen und Tonen.

 

Weitere Ergebnisse wurden in einer früheren Pressemeldung bekannt gegeben, die Sie unter folgendem Link einsehen können:

https://globalli-iongraphite.com/news-releases/global-li-ion-graphite-finishes-first-four-drill-holes-at-the-chedic-graphite-project-nevada/

 

Es wird empfohlen, alle zukünftigen Bohrungen, die sich auf die Bestimmung des Gehalts konzentrieren, anhand des RC-Verfahrens durchführt werden. Die Probengewinnung für Loch 3 betrug im Schnitt etwa 48 %. Graphit ist ein weiches Mineral, das leicht erodiert werden kann. Es wird interpretiert, dass dies der Grund für die konstant niedrigeren Analyseergebnisse der Diamantkernbohrproben beim Vergleich der beiden Bohrmethoden ist.

 

President und CEO John Roozendaal erklärt: „Das Management prüft die Ergebnisse und wird seine Pläne für das Projekt bekannt geben, sobald diese Prüfung abgeschlossen ist. Die Ergebnisse des Bohrprogramms sind positiv und zeigen eine gute Korrelation zwischen der geophysikalischen Anomalie und der Graphitmineralisierung über die Streichlänge der Anomalie von 500 Metern, die in diesem Programm getestet wurde, auf. Die Bohrungen zeigen auch, dass die Probengewinnung bei Verwendung eines Diamantbohrsystems gering ist und daher alle zukünftigen Bohrungen, bei denen die Ermittlung des Gehalts im Vordergrund steht, mit einem RC-Bohrer durchgeführt werden sollten. Der Diamantbohrkern zeigte, dass die Mineralisierung in Sedimentschichten innerhalb eines vulkanischen Muttergesteins lagert. Die Bohrkernproben zeigen überdies, dass das Gestein stark zerklüftet ist, was uns ein besseres Verständnis des Muttergesteins und einiger seiner physikalischen Eigenschaften für die zukünftige Planung bietet.

 

Die Ergebnisse der Bohrlöcher sind in den nachstehenden Tabellen angeführt.

 

 

 

Bohrloch-Nr.

WGS 84 ZONE 11

AZIMUT

NEIGUNG

ZIELTIEFE

RECHTSWERT

HOCHWERT

CH - 1

257980

4335475

200

-46

220

CH - 2

257716

4335572

187

-46

210

CH - 3

257905

4335502

193

-50

171

CH - 4

257979

4333422

249

-44

420

CH - 5

257434

4335454

298

-45

200

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Vergleich der hochgradigeren Abschnitte: Kern- verglichen mit RC-Bohrlöchern

 

TYP

BOHR-LOCH

AB-SCHNITT

C %

TYP

BOHR-LOCH

AB-SCHNITT

C %

 

Kern

CD3

113'-113'9"

1,808

RC

CH4

80'-90'

4,898

 

Kern

CD3

145''9"-146'4"

1,056

RC

CH4

130'-140'

3,658

 

Kern

CD3

147'5"-148'

1,363

RC

CH4

150'-160'

4,568

 

Kern

CD3

148'-148'9"

1,280

RC

CH4

160'-170'

5,580

 

Kern

CD3

158'-159'1"

1,521

RC

CH4

170'-180'

4,333

 

 

 

 

 

RC

CH2

150'-160'

3,116

 

 

 

 

 

RC

CH2

160'-170'

2,456

 

 

 

 

 

RC

CH2

170'-180'

3,489

 

 

 

 

 

RC

CH5

10'-20'

6,081

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Pressemitteilung wurde von William Feyerabend CPG., dem qualifizierten Sachverständigen des Unternehmens gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

 

Über Global Li-Ion

Global Li-Ion Graphite ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Graphitprojekten konzentriert und damit die schnell wachsende Energiespeicherindustrie versorgen möchte. Für die Herstellung jeder Lithium-Ionen-Batterie sind Graphit, Lithium, Kobalt und Nickel erforderlich. Global Li-Ion Graphite bewertet zurzeit aktiv die Akquisition zusätzlicher Projekte, um ein erstklassiges Graphitversorgungsunternehmen aufzubauen.

 

Weitere Informationen zu Global Li-Ion finden Sie unter dem Firmenprofil auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com), auf der Webseite der CSE (www.thecse.com) und auf der Firmenwebseite (www.globalli-iongraphite.com).

 

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie über:

 

Jason Walsh

Director & Officer

Global Li-Ion Graphite Corp.

Tel: 604.608.6314

E-Mail: info@liongraphite.com

LION:CSE    

GBBGF:OTCQB     

0TD:F

 

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

 

Zukunftsgerichtete Informationen:

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Mit der Verwendung von Ausdrücken wie „prognostizieren“, „fortsetzen“, „schätzen“, „erwarten“, „können“, „werden“, „planen“, „sollten“, „glauben“ und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken, die in den Stellungnahmen und Analysen der Unternehmensführung (Management’s Discussion & Analysis) beschrieben sind und unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurden, können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen unterscheiden. Auch wenn das Unternehmen dies beschließen könnte, ist zu keinem Zeitpunkt eine Aktualisierung dieser Informationen vorgesehen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.