Immer top

informiert!

News

14.12.2010
Goldsource aktualisiert Preliminary Assessment und veröffentlicht vierteljährliche Erklärungen
Goldsource aktualisiert Preliminary Assessment und veröffentlicht vierteljährliche Erklärungen

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 14. Dezember 2010. Goldsource Mines Inc. (das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass die Ergebnisse einer unabhängigen Preliminary Assessment, eines technischen Berichts gemäß NI 43-101, der von Marston Consultants („Marston“) aus Calgary und EBA Engineering Consultant („EBA“) aus Vancouver für das Kohleprojekt Border erstellt wird, das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet und im mittleren Osten von Saskatchewan liegt, noch vor Jahresende eintreffen sollen. Diese Preliminary Assessment wird unterschiedliche vorläufige technische und wirtschaftliche Szenarien beinhalten und dem Unternehmen eine Grundlage bereitstellen, die bei den Alternativen für die mögliche Erschließung des Grundstücks als am wahrscheinlichsten gelten.

Der Bericht wird sich unter anderem an potenzielle Märkte und Anwendungen der Border-Kohle wenden. Mehrere Kohletechnologien zur Energieproduktion werden zurzeit geprüft, unter anderem eine saubere Stromerzeugung mit Kohle, eine Qualitätssteigerung der Kohle, eine Kohlevergasung und eine Kohleverflüssigung. Die vorläufigen Ergebnisse weisen darauf hin, dass der mit der zurzeit größten Wahrscheinlichkeit machbare Markt für die Border-Kohle ein Kohleverflüssigungsprozess ist. In Zusammenhang mit der Preliminary Assessment werden die von EBA durchgeführten grundlegenden Umweltarbeiten als Grundlage für die Genehmigung von Goldsources potenzieller zukünftiger Betriebe fungieren.

In Abhängigkeit der Empfehlungen der ausstehenden Preliminary Assessment und der Aufbringung einer entsprechenden Finanzierung plant das Unternehmen ein Winterprogramm, das ein Großprobentnahmeprogramm für Kohleverflüssigungstestarbeiten umfassen würde, einschließlich des Abbaus von 5 bis 10 Tonnen Kohle. Zudem wird Goldsource mehrere der neuen geophysikalischen Ziele bebohren, um seine aktuelle Ressourcenbasis beträchtlich zu steigern.

Die aktuellen Kohleressourcen bei Border beinhalten:

- Angezeigte Ressourcen: 63,5 Millionen Tonnen
- Abgeleitete Ressourcen: 89,6 Millionen Tonnen
- Spekulative Ressourcen: 18,7 Millionen Tonnen

Basierend auf den Ergebnissen der im Rahmen des diesjährigen Bohrprogramms durchgeführten Arbeiten, geht das Unternehmen davon aus, dass die Preliminary Assessment revidierte Ressourcen mit sich bringen wird, wobei einige von Goldsources früherer abgeleiteter Ressourcen in angezeigte Ressourcen umgewandelt wurden.

Im April 2010 führte das Unternehmen ein detailliertes geophysikalisches Flugvermessungsprogramm bei den bekannten vorrangigen Kohlelagerstätten bei Border durch. Die Gravitätsuntersuchung wurde angewandt, um die Grenzen der Kohlelagerstätte zu erproben und um deren Größe besser zu definieren. Eine erfolgreiche Definierung der Kohlegrenzen innerhalb von ± 20 Metern scheint mithilfe dieser Flugvermessungstechniken möglich zu sein. Es wurden mehrere neue Ziele identifiziert, die beträchtlich größer sind als die bis dato identifizierten Lagerstätten, und die tatsächlichen Grenzen einer Reihe bekannter Lagerstätten liegen fernab der zurzeit festgelegten Grenzen.

Das Unternehmen veröffentlichte auf SEDAR seine Financial Statements sowie seine Management Discussion and Analysis für die drei bzw. neun Monate, die am 30. September 2010 zu Ende gingen. Die Financial Statements zeigen, dass das Unternehmen am Ende dieses Zeitraums über ein Betriebskapital von 1.394.261 $ verfügte.

„Es stimmt uns sehr zuversichtlich, dass die Kohlepreise erneut steigen und dass der Bedarf für die weltweite Energie- und kohlebeheizte Stromerzeugung kein Ende zu nehmen scheint“, sagte J. Scott Drever, President von Goldsource. „Die Erkenntnis, dass viele alternative Formen der Erzeugung elektrischer Energie schlicht und einfach unzureichend sind, um die Grundlast bzw. den steigenden Bedarf abzudecken, und im Allgemeinen auch äußerst kostspielig sind, wird nun in immer mehr Bereichen wahrgenommen. Diese Erkenntnis sollte hinsichtlich der Anwendungsbereiche fossiler Treibstoffe einen ausgewogeneren Ansatz mit sich bringen als jenen, den wir in der jüngsten Vergangenheit beobachten konnten. Die Erschließung der Border-Kohle als wichtige Energiequelle wird dabei langfristig gesehen profitieren können.“

Goldsource Mines Inc. ist ein Ressourcenunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung des neuesten Kohlefeldes in der Provinz Saskatchewan beschäftigt. Das Unternehmen hat nur einen Teil dieses neuen thermalen Kohlefeldes intensiv bebohrt und dabei 17 Kohlelagerstätten unterschiedlicher Größe entdeckt. Die Mächtigkeit der Kohlezone beläuft sich innerhalb des Konzessionsgebiets des Kohleprojektes Border auf bis zu 126 Meter. Goldsource wird von einem erfahrenen Management-Team geleitet, das zahlreiche internationale Bergbauerfolge vorweisen kann. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Vancouver (British Columbia).

Die „qualifizierte Person“ gemäß National Instrument („NI 43-101“) Standards of Disclosure for Mineral Projects für diese Pressemitteilung ist N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer von Goldsource Mines Inc., der den Inhalt geprüft und genehmigt hat. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Goldsources Veröffentlichungen unter www.sedar.com oder der Website des Unternehmens unter www.goldsourcemines.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse und Zustände beziehen und daher mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, die Programme und die Finanzlage des Unternehmens können wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesagt worden sind. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Zu diesen Gründen zählen u.a. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Zeitpunkt und Inhalt von bevorstehenden Arbeitsprogrammen, Ergebnisse aus Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf Rohstoffgrundstücken, Auswertung von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten, Unsicherheiten in bezug auf Ressourcen- und Reservenschätzungen, Erhalt und Fortbestand von Kohlelizenzen und Grundrechten, Projektkostenüberschreitungen und nicht vorhergesehene Ausgaben, Schwankungen bei den Waren- und Produktpreisen, Währungsschwankungen und die allgemeine Markt- und Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten.

“J. Scott Drever”
J. Scott Drever, President
GOLDSOURCE MINES INC.

Contact: Fred Cooper
Telephone: (604) 694-1760 DW 108
Fax: (604) 694-1761
Toll Free: 1-866-691-1760 (Canada & USA)
Email: info@goldsourcemines.com
Website: www.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19364">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19364</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
