Immer top

informiert!

News

12.07.2011
Goldsource beabsichtigt Fusion mit Kohlevergasungstechnologieunternehmen und bereitet Sommerbohrprogramm vor
Goldsource beabsichtigt Fusion mit Kohlevergasungstechnologieunternehmen und bereitet Sommerbohrprogramm vor

VANCOUVER, B.C. 11. Juli 2011 – Goldsource Mines Inc. („Goldsource“ oder das „Unternehmen“) und Zero Emission Energy Plants Ltd (ZEEP) sind erfreut, bekanntzugeben, dass sie eine verbindliche Absichtserklärung zum Geschäftszusammenschluss (die „Transaktion“) eingegangen sind, wonach die beiden Unternehmen fusionieren werden.

Goldsource ist ein börsennotiertes kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Kanadas neuesten Kohlefeldern in der Provinz Saskatchewan konzentriert. Goldsource ist für die jüngste Entdeckung eines von Kanadas aussichtsreichsten neuen Kohlevorkommen im Osten Saskatchewans verantwortlich und hat bis dato Kohleressourcen von mehr als 170 Millionen Tonnen qualitativ hochwertiger, sub-bituminöser Thermalkohle (siehe unten für Kategorien) abgegrenzt. Das Unternehmen mit Sitz in Vancouver (BC) wird von erfahrenen Bergbauexperten und Geschäftspersonen geleitet.

ZEEP ist ein privates Unternehmen von den Bermudas, das von Goldsource unabhängig ist und die weltweiten Rechte an einer führenden hochmodernen Kohlevergasungstechnologie, die von der Abteilung Pratt & Whitney Rocketdyne („PWR“) von United Technologies Inc. entwickelt wurde, hält. Die Technologie ermöglicht die Umwandlung von schweren Kohlenwasserstoffen, wie der Kohle von Goldsource, in saubere Treibstoffe und Chemikalien, während Umweltschadstoffe weitestgehend beseitigt werden. Die Industrie nutzt Kohlevergasungstechnologie und -equipment seit nahezu 50 Jahren, um schwere Kohlenwasserstoffe umzuwandeln; die PWR-Technologie beseitigt jedoch nahezu alle Probleme, die beim Equipment der älteren Generation auftreten. Die PWR-Technologie wurde in einer Pilotanlage in Chicago (Illinois) ausgiebig getestet, was vom US Department of Energy, Alberta Energy Research Inc. (AERI) und ExxonMobil unterstützt wurde. ZEEP hat sich für die Weiterentwicklung dieser neuen Technologie mit PWR zusammengeschlossen und sondiert als Vermarktungspartner die Möglichkeiten zur Implementierung der Technologie weltweit. ZEEP wird von einem Team an Experten mit umfassender Erfahrung mit Kohlevergasungstechnologien sowie der Akquisition und Erschließung von großen Energieprojekten geleitet. ZEEP verfügt über Niederlassungen in Houston (USA), Calgary (Kanada), Peking (China) und Sydney (Australien). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite unter www.ZEEP.com.

Absichtserklärung

Die Verpflichtungen von Goldsource und ZEEP zum Abschluss der Transaktion, die in der Absichtserklärung genannt werden, sind unter anderem von der Verhandlung der endgültigen Dokumentation (die „Transaktionsdokumente“) abhängig. Sie wird die in der Absichtserklärung festgelegten Bedingungen sowie andere Bedingungen, die für Transaktionen dieser Art gebräuchlich sind, enthalten.

Gemäß der Absichtserklärung werden die Parteien die Transaktion auf folgender Basis durchführen: Für jede Goldsource-Aktie wird ein Aktionär von Goldsource 1,2727 Aktien des fusionierten Unternehmens („NEWCO“) erhalten, während jeder Aktionär von ZEEP eine Aktie für jede ZEEP-Aktie erhalten wird. Es werden circa 154,8 Millionen Aktien für NEWCO im Umlauf sein; voll verwässert wird sich das Aktienkapital auf etwa 183,0 Millionen Aktien belaufen, nachdem eine Finanzierung in Höhe von 10 Millionen US$ von ZEEP vor Abschluss der Transaktion durchgeführt werden wird. Goldsource- und ZEEP-Aktionäre werden 23,4% bzw. 76,6% der NEWCO besitzen.

Die erwogene Transaktion wird gemäß der Richtlinien der TSX Venture Exchange als sogenannte Reverse Takeover eingeordnet werden und wird an eine Reihe von Bedingungen gebunden sein. Zu diesen zählen unter anderem der Erhalt aller notwendiger behördlicher Genehmigungen, der Erhalt eines Bewertungsgutachtens (Fairness Opinion), die Zustimmung des Board of Directors und der Aktionäre sowie die Durchführung einer Sorgfältigkeitsprüfung der finanziellen Lage, der Betriebsvermögen, der Geschäftsunterlagen, der Geschäftstätigkeit und jeglicher anderer Belange, die die jeweils andere Partei als notwendig erachtet, um sowohl Goldsource als auch ZEEP zufriedenzustellen. ZEEP wird weiterhin gemäß des Business Corporation Act (Alberta) geleitet werden und ist verpflichtet, eine Finanzierung in Höhe von circa 10 Millionen US$ von unabhängigen Drittpartie-Investoren durchzuführen.

Der Handel der Aktien des Unternehmens an der TSX Venture Exchange wird ausgesetzt werden, bis die Bedingungen der TSX Venture Exchange zur Wiederaufnahme des Handels erfüllt werden. Beide Parteien haben zugestimmt, den Bedingungen zur Wiedereinsetzung des Handels an der TSX Venture Exchange zeitgerecht nachzukommen, so dass die Aktien von Goldsource den Handel wiederaufnehmen können. Der Abschluss der Transaktion ist für das vierte Quartal 2011 im Anschluss an eine Aktionärsversammlung für Goldsource vorgesehen.

J. Scott Drever, President von Goldsource, erklärte: „Wir sind mit dem beabsichtigten Geschäftszusammenschluss ausgesprochen zufrieden, da dieser Goldsource-Aktionären die ausgezeichnete Möglichkeit bietet, den wahren Wert unserer Kohleressourcen in Saskatchewan realisiert zu sehen. Wir sind uns bewusst, dass die Monetarisierung des Werts unserer Kohleprojekte eine erhebliche Herausforderung darstellt. Goldsource wird nun jedoch in der Lage sein, dies durch den Zusammenschluss unserer Kohleressourcen mit den besten, neuen, sauberen Energietechnologien, die der Industrie gegenwärtig zur Verfügung stehen, zu erreichen.“ Er fügte des Weiteren an: „Der Zusammenschluss von Goldsource und ZEEP wird Goldsource-Aktionären die Beteiligung an einer Reihe von sauberen Energieprojektentwicklungen durch ein wahrhaft erstklassiges Managementteam bieten, das über die Fähigkeiten verfügt, die Erschließung unserer Mine durchzuführen und ein wichtiges Zentrum für saubere Energietechnologien in Saskatchewan und an vielen anderen Standorten weltweit zu errichten.“

Ron Oligney, CEO von ZEEP, erklärte, dass er über den Zusammenschluss der beiden Unternehmen ebenfalls hoch erfreut ist. „Die Zusammenlegung der bahnbrechenden Kohlevergasungstechnologie von PWR und der viel versprechenden Kohleressourcen von Goldsource in Saskatchewan wird uns ermöglichen, eine der weltweit besten Unternehmen in der Industrie zu gründen.“ Darüber hinaus sagte er: „Das Managementteam von ZEEP glaubt seit langem, dass schwere Kohlenwasserstoffe wie Kohle, Petrolkoks und Biomasse mit der richtigen Anwendung von Technologien wie dem Vergaser von PWR einen wichtigen Teil unserer zukünftigen Energieversorgung ausmachen können. Kohle ist eine der weltweit ergiebigsten Energieformen und gegen ihre Nutzung ist nichts einzuwenden, solange dies unter Anwendung der Innovationen in umweltfreundlicher Art und Weise geschieht. Mit der Kohle von Goldsource und der Anwendung der Vergasungstechnologie von PWR kann das fusionierte Unternehmen führend bei der Weiterentwicklung von sauberen Kohleenergieprojekten sein.“

Der Abschluss der Transaktion unterliegt zahlreichen Konditionen, einschließlich der Zustimmung des TSX Venture Exchange sowie der unvoreingenommenen Zustimmung der Aktionäre. Die Transaktion kann nicht abgeschlossen werden, bis die notwendige Zustimmung der Aktionäre vorliegt. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Transaktion wie beabsichtigt oder überhaupt abgeschlossen wird. Investoren seien gewarnt, dass jegliche Informationen, die im Zusammenhang mit dem Reverse Takeover veröffentlicht werden, nicht akkurat oder unvollständig sein könnten und daher nicht als verlässlich betrachtet werden sollten. Dies schließt Informationen, die im Rundschreiben der Unternehmensleitung, das in Zusammenhang mit der Transaktion vorbereitet wird, bekanntgegeben werden, aus. Der Handel mit den Wertpapieren des Unternehmens sollte als äußerst spekulativ betrachtet werden. Die TSX Venture Exchange hat die Vorzüge der beabsichtigten Transaktion in keiner Weise überprüft und dem Inhalt dieser Pressemitteilung weder zugestimmt noch widersprochen.

Bohrprogramme 2011

Goldsource ist ebenfalls erfreut zu berichten, dass die Vorbereitungen für sein Sommerbohrprogramm, das im August beim unternehmenseigenen Projekt Border („Border“) in der Nähe von Hudson Bay (Saskatchewan) aufgenommen werden wird, im Gange sind. Das Sommerprogramm soll der Untersuchung einiger geophysikalischer Anomalien für eine mögliche Ausdehnung seiner Kohleressourcen dienen. In einer zweiten Phase wird eine Großprobe für eine Vielzahl von Testarbeiten hinsichtlich Kohleverflüssigungs-, Vergasungsanlagen und Kraftwerkanwendungen entnommen werden. Im Anschluss an die Festlegung des Rahmens der Testarbeiten für die ZEEP-Technologie wird die Kohle wahrscheinlich für das Verkehrswesen aufbereitet werden.

Der erste Teil des Programms wird 5 bis 10 Kernbohrungen (nahe der Straße und mit Unterstützung des Hubschraubers) umfassen, um die 3 beachtlichen geophysikalischen Anomalien, die unter Anwendung der patentrechtlich geschützten Kohleidentifizierungsmatrix (Coal Identification Matrix; CIM) abgegrenzt wurden, zu untersuchen. Eines der Ziele umfasst eine Fläche von circa 5 x 5 km und könnte eine große Kohlenressource in der Nähe der Straße und Eisenbahnstrecke beherbergen. Die beiden anderen Ziele umfassen jeweils eine Fläche von mehr als 1 x 1 km und besitzen das Potenzial, beachtliche Kohleressourcen zu beherbergen. Bitte beachten Sie die anfügte Karte für die Lage der Ziele und Bohransatzpunkte (http://media3.marketwire.com/docs/711gxs_map.pdf).

Der zweite Teil des Programms wird circa 10 bis 20 Kernbohrungen mit größerem Durchmesser umfassen, um eine repräsentative Großprobe für Testarbeiten in verschiedenen Laboren sowie der ZEEP-Pilotanlage zu entnehmen zu können. Diese Testarbeiten werden weitere hochwertige Informationen hinsichtlich der Nutzung der Kohle für Kohleverflüssigungs-, Vergasungs- und Kraftwerksanwendungen oder der Aufbereitung für das Verkehrswesen liefern. Die am besten geeignete Technologie für die Kohle bei Border scheint zu diesem Zeitpunkt Kohleverflüssigung oder -vergasung zu sein.

Die Ressourcenschätzungen des Unternehmens wurden jüngst im Rahmen der Erstbewertung, die von Marston Consultants und EBA Engineering Consultants Ltd (ein Unternehmen der Tetra Tech Gruppe) ausgeführt wird, überprüft. Das Unternehmen erwartet, mit dem kommenden Bohrprogramm die Gesamttonnengehalte zu erhöhen und die Ressourcen in die spekulativen und abgeleiteten Kategorien heraufzustufen. Die Ergänzung durch die Lagerstätte Niska 105 machte einen Großteil der Steigerung in der spekulativen Kategorie aus; Gravitätsflugvermessungen weisen jedoch darauf hin, dass das Ziel wesentlich größer als bisher angenommen ist und dass die individuelle Kohledurchörterung mit einer Mächtigkeit von 37 Metern in der Nähe des nordöstlichen Endes der Lagerstätte liegt. Es liegen eine Reihe von Prioritätszielen vor, die noch untersucht werden müssen und zur Gesamtressourcenbasis des Gebiets beitragen könnten.

Kohleressourcen des Projekts Border

Kategorie 2011 Tonnen
Angezeigt 79.161.000
Abgeleitet 33.003.000
Spekulativ 61.183.000

Dem Ministry of Energy and Resources von Saskatchewan wurden Anträge zur Umwandlung der vorliegenden Kohleexplorationsgenehmigungen zu Kohlepachtgebieten, die durch die Zahlung eines jährlichen Pachtbetrags von 5,50 C$ pro Hektar gehalten werden können, vorgelegt. Die anfängliche Laufzeit der Pacht wird 15 Jahre betragen. Das Unternehmen hat beantragt, circa 56.000 Hektar in Pachtgebiete umzuwandeln, was alle gegenwärtigen Kohleressourcen, Explorationsziele und die vorliegende Infrastruktur (Straße und Eisenbahnstrecke) abdecken wird.

N. Eric Fier (CPG, P.Eng.), qualifizierte Person gemäß NI 43-101, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben.

Goldsource Mines Inc. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung des neuesten Kohlefeldes in der Provinz Saskatchewan beschäftigt. Das Unternehmen hat nur einen Teil dieses neuen Thermalkohlefeldes bebohrt und dabei 17 Kohlelagerstätten unterschiedlicher Größe entdeckt. Die Mächtigkeit der Kohlezone beläuft sich innerhalb des Konzessionsgebiets des Kohleprojektes Border auf bis zu 126 Meter. Das finanzkräftige Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver (British Columbia) wird von erfahrenen Bergbau- und Wirtschaftsexperten geleitet.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse und Zustände beziehen und daher mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, die Programme und die Finanzlage des Unternehmens können wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesagt worden sind. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Zu diesen Gründen zählen u.a. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen, Ergebnisse aus Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf Rohstoffgrundstücken, die Auswertung von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten, Unsicherheiten in Bezug auf Ressourcen- und Reservenschätzungen, Erhalt und Fortbestand von Kohlelizenzen und Grundrechten, Projektkostenüberschreitungen oder nicht vorhergesehene Kosten und Ausgaben, Schwankungen bei den Waren- und Produktpreisen, Währungsschwankungen und die allgemeine Markt- und Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten.

J. Scott Drever, President
GOLDSOURCE MINES INC.


Kontaktperson: Fred Cooper
Telefon: (604) 694-1760
Fax: (604) 694-1761
gebührenfrei: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)
Email: info@goldsourcemines.com
Website: www.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21962">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21962</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
