Immer top

informiert!

News

24.01.2019
Goldsource meldet hochgradige Entdeckung bei Salbora: 69 Meter (40 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit) mit 6,52 g/t Au
Goldsource meldet hochgradige Entdeckung bei Salbora: 69 Meter (40 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit) mit 6,52 g/t Au

 

VANCOUVER, BC – 23. Januar 2019Goldsource Mines Inc. (Goldsource“ oder das „Unternehmen“) freut sich, eine neue hochgradige Entdeckung auf Grundlage der Ergebnisse aus den ersten zwei Diamantkernbohrlöchern des anhaltenden Explorationsprogramms im Zielgebiet Salbora („Salbora“), Goldprojekt Eagle Mountain („Eagle Mountain“ oder das „Projekt“) in Guyana, bekannt zu geben. Salbora befindet sich rund 1,5 Kilometer nordwestlich von Eagle Mountain.

 

Die ersten beiden Diamantkernbohrlöcher des Unternehmens sind EMD18-053, das 40,0 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) mit 6,52 Gramm Gold pro Tonne („g/t Au“) durchteufte, und EMD18-052, das 17,0 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) mit 2,82 g/t Au durchteufte. Die Ergebnisse dieser oberflächennahen Diamantkernlöcher weisen auf eine hochgradige Goldmineralisierung unterhalb des zuvor gemeldeten Grabens an der Oberfläche, TRVS18-002, hin, der 123 Meter (horizontale Breite) mit 1,92 g/t Au lieferte (siehe Pressemeldung vom 24. Mai 2018). Auf Grundlage der bisherigen ersten Arbeiten erstreckt sich die Mineralisierung an der Oberfläche auf einer geschätzten Länge von 500 Metern, einer Breite von 50 bis 100 Metern und bis in eine unbekannte Tiefe; sie ist in alle Richtungen offen (siehe beigelegte Abbildungen). Bei Salbora sind für das erste Halbjahr 2019 Stepout-Diamantkernbohrungen geplant, um diese hochgradige Entdeckung genauer zu definieren.

 

President Yannis Tsitos sagt dazu: „Diese ersten tieferen Bohrlöcher bei Salbora verbessern unser Verständnis der zuvor gemeldeten hochgradigen Ergebnisse, u.a. aus den Grabungen und den flachen Schallkernborungen. Die Oberflächenprojektion der Goldmineralisierung in die Tiefe ist offensichtlich und weiterhin in alle Richtungen offen. Die Diamantbohrergebnisse deuten auf das Potenzial für die Abgrenzung einer oberflächennahen hochgradigen Goldlagerstätte bei Salbora hin, die die aktuellen Ressourcen bei Eagle Mountain erweitern würde. Das Bohrloch EMD18-053 ist das bislang beste Bohrloch des Unternehmens in diesem Projekt. Das Unternehmen beginnt jetzt mit einem Stepout-Diamantbohrprogramm in Zentren von 50 bis 100 Metern entlang des interpretierten Streichens von Salbora, um die Kontinuität der hochgradigen Mineralisierung zu erproben und unser Verständnis des allgemeinen Gehalts und der Größe dieser Entdeckung zu verbessern.

 

Die folgende Tabelle enthält die genauen Ergebnisse aus den ersten zwei Diamantkernlöchern des Unternehmens, EMD18-052 und -053 (ungeschnitten, unverwässert):

 

Bohrloch-Nummer

Bohrtyp

von (m)

bis

(m)

gebohrter Abschnitt (m)

geschätzte wahre Mächtigkeit

(m)

Au (g/t)*

EMD18-052

Kern

0,0

44,7

44,7

17,0

2,82

einschl.

 

14,4

28,2

13,8

5,5

7,47

EMD18-053

Kern

0,0

69,0

69,0

40,0

6,52

einschl.

 

7,5

16,5

9,0

5,6

8,74

einschl.

 

36,0

45,0

9,0

5,6

19,33

einschl.

 

54,0

57,0

3,0

1,9

14,95

  Anmerkung: Alle Zahlen wurden gerundet.

*Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t Au.

 

Alle geochemischen Analysen wurden von Actlabs Guyana Inc. in Georgetown (Guyana) durchgeführt.

 

Die Löcher EMD18-052 und -053 wurden von demselben Ansatzpunkt, jedoch in entgegengesetzte Richtungen gebohrt. Die kombinierte geschätzte wahre Mächtigkeit der Goldmineralisierung aus beiden Bohrlöchern scheint 57 Meter zu betragen, wenn man von einer nahezu vertikalen Neigung der Mineralisierung ausgeht. Beide Löcher durchteuften eine oberflächennahe, hochgradige Goldmineralisierung in Saprolith und Festgestein. Die geschätzten wahren Mächtigkeiten der Mineralisierung haben vorläufigen Charakter und weitere Bohrungen sind erforderlich, um die aktuellen geologischen Annahmen, wie in den beigelegten Abbildungen dargestellt, zu bestätigen. 

 

Die Entdeckung Salbora befindet sich innerhalb eines in Nordwest-Südost-Richtung verlaufenden, regionalen strukturellen Trends von mehreren Kilometern Länge. Die hochgradige Mineralisierung bei Salbora findet sich stellenweise innerhalb einer nahezu vertikalen Scherzone, die in die metavulkanischen und metasedimentären Grünsteine des Guayana-Schilds - durchdrungen von Granitoiden - eingelagert ist. Die Goldmineralisierung steht in Zusammenhang mit Quarzerzgängen, -stöcken und -brekzien innerhalb der Scherzone und scheint generell mit dem Gehalt an eingesprengten Sulfiden (vornehmlich Pyrit) im Festgestein, das hauptsächlich aus mafischen Vulkangesteinen besteht, zu korrelieren. Der Saprolith hat bei Salbora eine geschätzte Mächtigkeit von 15 bis 35 Metern.

 

Goldsource hat bis dato zwei Diamamtkernbohrlöcher (173 Meter), wie in dieser Pressemeldung präsentiert, 14 flache Schallkernlöcher (161 Meter), 113 flache Schneckenbohrlöcher (436 Meter) und 11 horizontal und vertikal erprobte Gräben (928 Meter) bei Salbora absolviert. Vorherige Ergebnisse aus dem Zielgebiet Salbora entnehmen Sie bitte den Pressemeldungen vom 24. Mai, 12. Juli und 25. Oktober 2018. Alle Ergebnisse, die eine Goldmineralisierung lieferten, gelten als oberflächennah und mehrere Bohrlöcher endeten in Goldmineralisierung. Die Ergebnisse mehrerer weiterer Schneckenbohr- und Schallkernlöcher stehen aus und werden bekannt gegeben, sobald sie vorliegen und zusammengestellt wurden. Für Salbora sind im ersten Halbjahr 2019 Stepout-Diamantkernbohrungen über etwa 1.500 Meter (10 bis 15 Löcher) geplant.

 

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Executive Chairman und Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift „National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects“ den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

ÜBER GOLDSOURCE MINES INC.

Goldsource Mines Inc. (www.goldsourcemines.com) ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das aggressiv an der Entwicklung seines zu 100% im Eigenbesitz befindlichen Eagle Mountain Saprolit- und Hartgestein-Goldprojekts in Guyana, Südamerika arbeitet. Von 2016 bis 2017 führte das Unternehmen im Rahmen einer Schwerkraft-Pilotanlage Tests der reinen Schwerkraft-Goldproduktion sowie der Trocken- und Nass-Tagebautechnik durch. Goldsource konzentriert sich nun auf die Durchführung von Machbarkeitsstudien, um eine groß angelegte Goldproduktion in Eagle Mountain zu erreichen. Goldsource wird von einem erfahrenen Managementteam geleitet, das sich in der Exploration und im Projektbau bewährt hat.

 

Ioannis (Yannis) Tsitos

President

Goldsource Mines Inc.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

 

Ansprechpartner:

Ioannis (Yannis) Tsitos, President

Fred Cooper, Investor Relations

Tel: +1 (604) 694-1760

Fax: +1 (604) 357-1313

gebührenfreie Tel: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)

E-Mail: info@goldsourcemines.com

Website: www.goldsourcemines.com

 

Goldsource Mines Inc.

570 Granville Street, Suite 501

Vancouver, British Columbia V6C 3P1

 

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain sowie Informationen zu hochgradigen Gebieten, die durch Proben- und Bohrergebnisse ermittelt wurden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten, Genauigkeit von Analyseergebnissen sowie Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen, Verfügbarkeit von Fachkräften, Zeitpunkt und Umfang von Investitionen, Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und die Erschließung der Mineralkonzessionsgebiete; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; die Unsicherheiten im Hinblick auf Ressourcenschätzungen; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; Verfügbarkeit von Finanzmitteln; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten. 

 

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Abbildung 1: Explorations- und Ressourcenerweiterungsziele Projekt Eagle Mountain Januar 2019

 

 

Abbildung 2: Goldprojekt Eagle MountainZielgebiet Salbora

 

 

Abbildung 3: Querschnitt Salbora (Blick nach Norden)

 

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.