Immer top

informiert!

News

13.10.2016
Goldsource meldet Produktionsergebnis für das 3. Quartal 2016

 

Goldsource meldet Produktionsergebnis für das 3. Quartal 2016

 

VANCOUVER, BC – 13. Oktober 13, 2016Goldsource Mines Inc. („Goldsource“ oder das „Unternehmen“) freut sich, das Produktionsergebnis für das dritte Quartal („3. Quartal“) und die neun Monate per 30. September 2016 in seinem Goldprojekt Eagle Mountain („Eagle Mountain“) im südamerikanischen Guyana bekannt zu geben.

 

Wichtigste Produktionszahlen für Eagle Mountain im Vergleich 3. Quartal 2016 - 2. Quartal 2016

 

- 34.955 Tonnen verarbeitet, Minus von 27 % aufgrund einer Stilllegung im August.

 

- durchschnittl. Durchsatzleistung von 466 Tonnen pro Tag, Minus von 27 % aufgrund einer Stilllegung im August.

 

- geschätzte Konzentratausbeute (Schwerkraftabscheidung) von 32 %, Minus von 32 %.

 

- 174,6 Goldunzen produziert, Plus von 26 %.

 

- monatliche Goldproduktion erreichte im September mit 136,5 Unzen ein Rekordhoch.

 

- 107,3  Goldunzen im Bestand warten auf ihren Verkauf (72,3 Unzen am 3. Oktober verkauft).

 

Ioannis Tsitos, President, erklärte: „Wir bemühen uns weiterhin um den Ausgleich der Durchsatzmengen mit der Qualität der Ausbeute, um freien Cashflow aus der Geschäftstätigkeit zu erzielen. Im September konnten wir dank der verbesserten Gewinnung des hochgradigeren Materials eine erste Steigerung der Goldproduktion verzeichnen. Im vierten Quartal werden wir zur Verbesserung der Effizienz wichtige Rohrleitungen und Pumpen ersetzen. Wir rechnen auch in den kommenden Monaten mit weiteren Verbesserungen, um freien operativen Cashflows zu erreichen.“

 

Statistik für das Goldprojekt Eagle Mountain(2)(3)(4)

3. Quartal 2016 gesamt

2. Quartal 2016 gesamt

 

Verände-

rung in %

 

1. Quartal 2016 gesamt

 

9 Monate gesamt /

Durchschnitt

geförderte Tonnen

36.282

50.695

(28 %)

9.814

 

96.791

verarbeitete Tonnen (minus 2 mm)

34.955

48.098

(27 %)

8.742

 

91.795

durchschnittliche Verarbeitungsmenge pro Tag (t/p)(1) 

466

641

(27 %)

162

 

454

geschätzter durchschnittl. Goldgehalt (g/t)

0,99

0,37

168 %

0,91

 

0,66

geschätzte Ausbeute (Schwerkraftabscheidung) - Anlage

32 %

47 %

(32 %)

40 %

 

39 %

geschätzte Ausbeute (Schwerkraftabscheidung) - Tabelle

55 %

61 %

(10 %)

60 %

 

56 %

Produktion Goldunzen

174,6

138,4

26 %

61,9

 

374,9

Verkauf Goldunzen(5)

67,3

200 3

(66 %)

0,0

 

267,6

(1)     Basis 25 Betriebstage pro Monat

(2)     Sämtliche Zahlenwerte wurden gerundet.

(3)     Das Unternehmen erreichte am 20. Juni 2016 den Status der kommerziellen Produktion, der mit einem Mindestdurchschnitt von 80 % der täglichen Durchsatzmenge von 1.000 Tonnen und einer durchschnittlichen Mindestausbeute von 45 % Goldkonzentrat über einen durchgehenden Zeitraum von 30 Tagen definiert wurde. Die kommerzielle Produktion bedeutet nicht zwingenderweise auch die wirtschaftliche Machbarkeit. SiehePreliminary Economic Assessment of the Eagle Mountain Saprolite Gold Project, Guyana vom 12. September 2014 mit Wirkung zum 15. Juni 2014 (die „PEA“).

(4)     Die Massenbilanz der Verarbeitung und der entsprechende Abgleich basieren auf den täglich vor Ort entnommenen Proben und der externen Goldanalyse im unabhängigen und zertifizierten Labor von Actlabs in Georgetown (Guyana). Für die Fördermengen werden standardmäßige Verfahren verwendet, der Mengenabgleich basiert auf den Analyseergebnissen aus den Bohrlöchern (ebenfalls von Actlabs).

(5)     Bestand von 107,3 Unzen Gold

 

Während des dritten Quartals verarbeitete Eagle Mountain 34.955 Tonnen Material (2. Quartal 2016: 48.098 Tonnen), was im Schnitt 466 Tonnen pro Tag (2. Quartal 641 t/d) entspricht. Wie bereits in der Pressemeldung vom 25. August 2016 zum korrigierten Produktionsziel des Unternehmens gemeldet wurde, wurde der Betrieb am 23. Juli aufgrund der niedrigen Gehalte und einer Verzögerung bei der Anlieferung eines 40t-LKWs auf das Projektgelände stillgelegt. Ende August nahm das Unternehmen den Abbau, die Vorratshaltung und die Verarbeitung des hochgradigeren Materials aus Grube Nr. 4 wieder auf. Im September war die Mine für 29 Tage in Betrieb und verarbeitete in diesem Zeitraum 20.981 Tonnen Material bei einer durchschnittlichen Durchsatzleistung von 723 Tonnen pro Tag. Die geschätzte Konzentratausbeute bei der Schwerkraftabscheidung betrug im dritten Quartal 2016 im Schnitt 32 % (2. Quartal 2016: 47 %)

 

Obwohl sich der Durchschnittsgehalt mit der Ankunft des 40t-LKWs und der Aufnahme der Förderung in Grube Nr. 4 verbessert hat, werden die Optimierungsarbeiten zum Ausgleich der Durchsatzmengen mit der Qualität der Ausbeute in der Verarbeitungsanlage fortgeführt. Im September beauftragte Goldsource Sepro Mineral Systems Corp. („Sepro“), den Hersteller der Anlage bei Eagle Mountain, mit der Durchführung eines Prozessaudits. Sepro führte das Prozessaudit am 18. September 2016 durch und gab Empfehlungen zur Verbesserung der Betriebsleistung der Verarbeitungsanlage und der Ausbeute. Darüber hinaus hat Goldsource einen erfahrenen Verfahrensingenieur angestellt, dessen Hauptaugenmerk auf die weitere Optimierung der Ausbeute und der Leistung der Verarbeitungsanlage gerichtet ist. Die Vorkehrungen für die Einführung einer Nachtschicht wurden aufgenommen. Im vierten Quartal 2016 wird eine Nachtteilschicht stufenweise eingeführt werden, wobei die volle Nachtschicht innerhalb der nächsten sechs Monate eingerichtet werden soll.

 

Das Unternehmen goss im dritten Quartal 2016 174,6 Unzen Gold und verkaufte 67,3 Unzen Gold zu einem Durchschnittspreis von 1.321 US$ pro Unze.

 

Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das 3. Quartal

 

Goldsource wird den ungeprüften gekürzten Konzernzwischenabschluss für das dritte Quartal 2016 und die Stellungnahme und Analyse des Managements (Management’s Discussion & Analysis) zu den wichtigsten Quartalszahlen voraussichtlich am 24. November 2016 nach Handelsschluss veröffentlichen.  N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift „National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects“ den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

Ioannis (Yannis) Tsitos

President

Goldsource Mines Inc.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Goldsource Mines Inc.

Ansprechpartner:              Ioannis (Yannis) Tsitos, President

Fred Cooper, Investor Relations

Tel:              +1 (604) 694-1760

Fax:              +1 (604) 694-1761

gebührenfreie Tel:              1-866-691-1760 (Kanada & USA)

E-Mail:              info@goldsourcemines.com

Website:              www.goldsourcemines.com

570 Granville Street, Suite 501

Vancouver, British Columbia V6C 3P1

 

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Die Produktionsentscheidung der Unternehmensführung für das Goldprojekt Eagle Mountain basiert nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden. Dieses Projekt ist mit einem deutlich höheren Ausfallsrisiko infolge wirtschaftlicher oder technischer Faktoren behaftet, die sich auf die vom Unternehmen prognostizierten Gewinne - falls solche überhaupt erzielt werden - negativ auswirken könnten. Die mit dieser Entscheidung verbundenen Risiken sind im aktuellen MD&A-Bericht der Unternehmensführung beschrieben, welcher auf der Website des Unternehmens und im Goldsource-Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) veröffentlicht wurde.

 

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die in der PEA dargelegten Strategiepläne und Erwartungen von Goldsource hinsichtlich der Erschließung des Goldprojektes Eagle Mountain; die Menge der zukünftigen Goldproduktion über einen bestimmten Zeitraum; die Betriebskosten pro Unze Gold; die Lebensdauer der Mine; die geschätzten Kosten vor der Produktion; die prognostizierten Erzgehalte und Unzen von Metallen; die Goldausbeute während der Lebensdauer der Mine und die im Goldprojekt Eagle Mountain erzielten Goldproduktionsraten; sowie die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich der Beschaffung von Kapitalressourcen und der Erfüllung der Anforderungen in Bezug auf das Betriebskapital.  Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten, Fähigkeit zur Umsetzung der PEA und zur Projekterschließung und -finanzierung, Genauigkeit von Deutungen und Annahmen im Zusammenhang mit der Berechnung der abgeleiteten Mineralressourcen, Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen, Verfügbarkeit von Fachkräften, Zeitpunkt und Umfang von Investitionen, Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen, die Ergebnisse der Explorations- und Erschließungsaktivitäten in den Rohstoffprojekten, die Auswertung von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten, Unsicherheiten bei den Ressourcenschätzungen, Unsicherheiten in Bezug auf die tatsächlichen Investitionskosten, Betriebskosten, Produktion und wirtschaftlichen Erträge im Goldprojekt Eagle Mountain, die Zuverlässigkeit der PEA und die allgemeine Markt- und Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten. 

 

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kostenloser Newsletter

Bleiben Sie immer top-informiert und erhalten Sie die aktuellsten Nachrichten unserer Kunden einfach und bequem mit unserem täglichen Newsletter!