Immer top

informiert!

News

26.11.2013
Goldsource Mines und Eagle Mountain Gold melden geplante Geschäftszusammenlegung
Goldsource Mines und Eagle Mountain Gold melden geplante Geschäftszusammenlegung

26. November 2013. Goldsource Mines Inc. (TSX-V: GXS; FWB: G5M) („Goldsource“) und Eagle Mountain Gold Corp. (TSX-V: Z; FWB: E9X; OTCQX: EMGCF) („Eagle Mountain“) freuen sich bekannt zu geben, dass sie am 25. November 2013 ein Abkommen hinsichtlich einer Geschäftszusammenlegung der beiden Unternehmen unterzeichnet haben (das „Letter Agreement“).

Eagle Mountain arbeitet an der Weiterentwicklung seines Goldprojektes Eagle Mountain in Guyana (Südamerika). Dieses Projekt beherbergt eine Ressource gemäß NI 43-101 von 188.000 Unzen Gold in der angezeigten sowie von 792.000 Unzen Gold in der abgeleiteten Kategorie. Es umfasst 250 Hektar der 5.050 Hektar großen Erkundungskonzession („EK“) und weist beträchtliches Potenzial für eine Ressourcenerweiterung sowie eine nahe gelegene Infrastruktur für Erschließungsarbeiten auf. Geschätzte 40 Prozent der Goldressource werden als mineralisierter Saprolith erachtet, der im Mittelpunkt der Erschließungsarbeiten stehen wird, während die restlichen 60 Prozent aus frischem Gestein bestehen. Sowohl der Saprolith als auch das frische Gestein sind seitlich sowie in der Tiefe weiterhin offen und weisen entlang der definierten Ränder eine starke Mineralisierung auf. Zutage tretender mineralisierter Saprolith eignet sich möglicherweise für einen ersten kostengünstigen Tagebaubetrieb mit geringem Abraumverhältnis und Gravitätsverarbeitung.

Goldsource ist ein Unternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung seines neuen Kohlefeldes in der Provinz Saskatchewan beschäftigt. Es hat nur einen Teil dieses neuen thermalen Kohlefeldes intensiv bebohrt und dabei 17 Kohlelagerstätten unterschiedlicher Größe entdeckt. Die Mächtigkeit der Kohlezone beläuft sich innerhalb des Konzessionsgebiets des Kohleprojektes Border auf bis zu 126 Meter. Dieses Projekt beherbergt Ressourcen gemäß NI 43-101 von 117 Millionen Tonnen Kohle in der angezeigten sowie von 33 Millionen Tonnen Kohle in der abgeleiteten Kategorie.

Die geplante Transaktion wird dem gemeinsamen Unternehmen laut dem Management beider Unternehmen zahlreiche Vorteile bieten, um das Goldprojekt Eagle Mountain rasch weiterentwickeln zu können:

 Starkes Management mit Erschließungs- und Betriebserfahrung in Guyana

 Management, das dank eines erprobten, erfolgreichen Geschäftsmodells, das bereits bei früheren Projekten angewendet wurde, in der Lage ist, selbst auf schwierigen Märkten Finanzierungen aufzutreiben

 Potenzial für stufenweise Erschließung und Produktion der aktuellen Saprolithressourcen hinsichtlich einer zukünftigen Erweiterung des frischen Gesteins

 Potenzial für einen raschen stufenweisen Produktionsbeginn mit geringem Kapital und niedrigen Betriebskosten

J. Scott Drever, President von Goldsource, sagte: „Die geplante Transaktion mit Eagle ist die Möglichkeit, nach der Goldsource bereits seit geraumer Zeit gesucht hat. Sie erfüllt alle Kriterien in Zusammenhang mit den Fähigkeiten unseres Managements, innerhalb kurzer Zeit und mit minimalen Kapitalanforderungen und niedrigen Produktionskosten pro Unze eine Goldlagerstätte in Produktion zu bringen. Wir streben ein stufenweises Geschäftsmodell mit steigender Produktion zu vernünftigen Investitionskosten an, wobei der Cashflow direkt in die Entwicklung größerer Anlagen und höherer Produktionsraten fließen wird.“

Ioannis (Yannis) Tsitos, President und CEO von Eagle Mountain Gold, sagte: „Unser Board und ich freuen uns, dieses Abkommen mit Goldsource Mines Inc. unterzeichnet zu haben. Diese geplante Fusion gleichwertiger Unternehmen ist der wichtigste Meilenstein in unserer bisherigen Unternehmensgeschichte. In solch für die Bergbaubranche schwierigen wirtschaftlichen Zeiten verdeutlicht diese Transaktion den Wert der Goldlagerstätte Eagle Mountain. Angesichts einer solchen Aktivabasis und eines erfahrenen Board- und Management-Teams mit beträchtlichem Know-how in den Bereichen Finanzierungen und Bergbau sind wir zuversichtlich, dass wir das neue Unternehmen bei zukünftigen Erschließungsarbeiten sehr gut unterstützen können. Eagle Mountain Gold und nun auch das neue Goldsource-Team möchten Teil einer Erschließung sein, die nicht nur den Aktionären der fusionierten Unternehmen Gewinne beschert, sondern auch wichtige Beiträge zur Entwicklung von Guyana und des Wohlstandes der guyanischen Bevölkerung leistet.“

Nach der Geschäftszusammenlegung wird Eagle Mountain mit einem 100-Prozent-Tochterunternehmen von Goldsource fusionieren. Goldsource wird jene Anzahl von Stammaktien an die Aktionäre von Eagle Mountain emittieren, die 100 Prozent der emittierten und ausstehenden Aktien von Goldsource am Abschlussdatum entsprechen, sodass sich nach dem Abschluss, jedoch vor der Durchführung der Eigenkapitalfinanzierung (siehe unten) 50 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Goldsource im Besitz der früheren Aktionäre von Eagle Mountain und 50 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Goldsource im Besitz der Aktionäre von Goldsource befinden.

Basierend auf der Anzahl an zurzeit ausstehenden Stammaktien von Goldsource (27.033.729) und der Anzahl an zurzeit ausstehenden Stammaktien von Eagle Mountain (50.402.805) sowie in Abhängigkeit der Anpassungen beim Abschluss würde dies zu einem Umtauschverhältnis von 0,53635 Stammaktien von Goldsource für jede Aktie von Eagle Mountain führen (das „Umtauschverhältnis“).

Das Letter Agreement sieht auch Folgendes vor:

 Innerhalb von fünf Werktagen nach der Unterzeichnung des Letter Agreement wird Goldsource Eagle Mountain 50.000 $ leihen, das von Eagle Mountain für bestimmte Ausgaben verwendet werden wird.

 Goldsource und Eagle Mountain müssen bis 15. Dezember 2013 mittels Eigenkapital-Privatplatzierung (die „Platzierungen“) mindestens 250.000 $ aufbringen; das Umtauschverhältnis wird zur Berücksichtigung der Platzierungen angepasst werden.

 Sofern vor dem Abschluss nicht anders vereinbart wird, wird der Name des fusionierten börsennotierten Unternehmens nach dem Abschluss „Goldsource Mines Inc.“ lauten.

 Goldsource muss nach dem Abschluss der Geschäftszusammenlegung eine Eigenkapitalfinanzierung (die „Eigenkapitalfinanzierung“) in Höhe von mindestens 1,5 Millionen $ durchführen, die aus Stammaktien und Warrants von Goldsource besteht. Die Eigenkapitalfinanzierung wird bei der Berechnung des Umtauschverhältnisses nicht berücksichtigt und darf nicht mehr als 25 Prozent der auf vollständig verwässerter Basis berechneten ausstehenden Stammaktien von Goldsource nach dem Abschluss der Geschäftszusammenlegung und der Eigenkapitalfinanzierung ausmachen.

 Wenn die Geschäftszusammenlegung abgeschlossen ist, ist davon auszugehen, dass Goldsource in Abhängigkeit der Anpassungen infolge der Platzierungen insgesamt 54.067.458 emittierte und ausstehende Stammaktien besitzen wird. Unter Annahme des Abschlusses einer Eigenkapitalfinanzierung in Höhe des Mindestbetrags wird Goldsource nach dem Abschluss etwa 2,0 Millionen $ in bar und in Form von Barwerten besitzen.

Die Boards of Directors beider Unternehmen haben das Letter Agreement einstimmig genehmigt. Gemäß dem Letter Agreement stimmten beide Unternehmen zu, keine Beteiligungen Dritter an alternativen Transaktionen anzustreben. Beide Unternehmen stimmten außerdem zu, eine Stornogebühr in Höhe von 250.000 $ zu entrichten, wenn es das Letter Agreement storniert, um ein besseres Angebot anzunehmen.

Die geplante Transaktion unterliegt einer Kaufprüfung, der ausverhandelten Vereinbarung und Umsetzung eines endgültigen Abkommens, behördlichen Genehmigungen, einschließlich einer Genehmigung der TSX Venture Exchange, der Genehmigung der Aktionäre von Eagle Mountain, der Genehmigung der Aktionäre von Goldsource und, sofern erforderlich, anderer üblicher Bedingungen. In Abhängigkeit der Erfüllung dieser Bedingungen wird die Geschäftszusammenlegung voraussichtlich bis 31. Januar 2014 oder zu einem späteren, von den Parteien vereinbarten Zeitpunkt durchgeführt werden. Es gibt jedoch keine Gewissheit, dass die Bedingungen erfüllt werden oder dass die geplante Transaktion wie geplant bzw. überhaupt abgeschlossen werden wird.

Nach dem Abschluss der Geschäftszusammenlegung wird das Board of Directors von Goldsource neu aufgestellt und aus fünf Directors bestehen, von denen drei im aktuellen Board von Goldsource sitzen (J. Scott Drever, Steven B. Simpson und Graham C. Thody), einer im aktuellen Board von Eagle Mountain sitzt (Ioannis Tsitos) und einer ein unabhängiger Nominierter von Eagle Mountain ist (Jonathan Dubois-Phillips).

J. Scott Drever, Director und CEO

Herr Drever kann bei der internationalen Mineralexploration und -erschließung sowie bei Bergbaubetrieben eine Erfahrung von über 40 Jahren vorweisen. Herr Drever fungierte als Executive Officer und Director einer Reihe börsennotierter Unternehmen, die an der TSX und an der TSX Venture Exchange notieren, einschließlich der Dome Mines Group, Placer Dome Ltd., Blackdome Mining Corporation, DiamondWorks Ltd. und SilverCrest Mines Inc. Herr Drever verfügt über eine beträchtliche Erfahrung in den Bereichen Unternehmensmanagement, strategische Planung, Finanzierungen und Unternehmensentwicklung von internationalen Bergbauunternehmen.

Ioannis (Yannis) Tsitos, Director und President

Herr Tsitos kann in der Bergbaubranche eine Erfahrung von über 28 Jahren vorweisen, von denen 19 für die BHP Billiton Group arbeitete. Er lebte und arbeitete bereits in Südafrika, Ekuador, Griechenland und im Vereinigten Königreich. Seit 2000 ist er in Kanada tätig. Er ist ursprünglich Physiker/Geophysiker und verließ BHP Billiton im Dezember 2007, nachdem er dort als New Business Manager for Minerals Exploration fungiert hatte. Er besitzt ein B.Sc.-Diplom in Physik von der Universität Athen sowie ein Master-Diplom in Applied Geophysics and Geology von der University of Birmingham (Vereinigtes Königreich). Außerdem führte er im Rahmen eines MBA-Programms an der Herriot Watt University in Edinburgh Management- und Finanzstudien durch. Herr Tsitos bringt eine umfassendes Know-how sowie eine langjährige Erfahrung in der Bergbaubranche in das Unternehmen mit ein, wobei er Experte für die Exploration und Erschließung einer Vielzahl an Rohstoffen ist: Gold, Grundmetalle, Nickel, Diamanten sowie Bulk-Mineralien wie Bauxit, Kohle und Eisenerz. Er war bereits in 32 Ländern tätig. Er hatte maßgeblichen Anteil an der Identifizierung, Ausverhandlung und Umsetzung von über 50 Explorations- und Bergbauabkommen mit Junior- und Major-Unternehmen, aber auch mit staatlichen Explorations- und Bergbauunternehmen. Herr Tsitos gehörte auch zwei Entdeckungsteams von BHP Billiton an, die porphyrische Kupfer- und Nickelsulfidlagerstätten entdeckten. Er fungiert zurzeit als Director von First Bauxite Corporation und Kensington Court Ventures Inc.

Graham C. Thody, Independent Director und Chairman

Herr Thody ist ein Mitglied des British Columbia Institute of Chartered Accountants („BCICA“) sowie des Canadian Institute of Chartered Accountants. Er fungierte mehrere Jahre als Mitglied des By-Laws Committee des BCICA. Herr Thody fungierte auch als Director und Executive Member der Lions Gate Hospital Foundation sowie als Chair von deren Finance Committee. Er besitzt ein Bachelor-of-Commerce-Diplom in Marketing von der University of British Columbia. Zwischen 1979 und 2007 fungierte er als Partner von Nemeth Thody Anderson, Chartered Accountants aus Vancouver (British Columbia). Der Schwerpunkt seiner praktischen Tätigkeit lag auf Audits von berichtenden Unternehmen, auf der Beteiligung am Börsengangverfahren, auf Unternehmensfusionen und -käufen sowie auf nationalen und internationalen Steuerangelegenheiten. Zurzeit fungiert er als Director mehrerer berichtender Unternehmen, die sich mit der Exploration und Erschließung in Nord-, Mittel- und Südamerika beschäftigen.

Steven B. Simpson, Independent Director

Herr Simpson ist seit 1977 ein in Australien zertifizierter Wirtschaftsprüfer. Er ist auch ein Chartered Secretary und Mitglied des Institute of Directors. Er machte seinen Abschluss in Commerce an der Universität of New South Wales und ist ein ehemaliger Partner von Price Waterhouse (nunmehr PriceWaterhouseCoopers LLP), sowohl auf den australischen als auch auf den asiatischen Märkten. Herr Simpson sitzt im Board börsennotierter Unternehmen und ist ein Mitglied von Prüfungsausschüssen solcher Unternehmen in Singapur. Herr Simpson ist ein Principal der Triton Advisory Group, einer Unternehmensberatungsgruppe für Fusionen und Übernahmen, festverzinslichen Handel und Aktiva-Management aus Singapur.

Jonathan Dubois-Phillips, Independent Director

Jonathan Dubois-Phillips ist ein Finanzprofi, der auf eine erfolgreiche Karriere in Asien, Nordamerika und Europa zurückblicken kann. In seiner jüngsten Position fungierte Herr Phillips als Managing Director Finance von Ivanhoe Capital Corporation. Er arbeitete von Vancouver aus an finanziellen Angelegenheiten der börsennotierten und privaten Unternehmen des Gründers in Hongkong. Er ist ein ehemaliger Investment-Banker, der über acht Jahre bei Lehman Brothers in der Principal Transactions/Global Real Estate Group gearbeitet hatte. Bei Lehman war Jonathan an Immobilienschulden- und Eigenkapitaltransaktionen in Höhe von über zehn Milliarden US$ beteiligt und investierte in die Bilanz des Unternehmens. Nach seiner Tätigkeit bei Lehman ging Jonathan zu Nomura International, der größten Investment-Bank Japans, als Nomura Lehmans wichtigstes Personal für Asien abwarb. Bei Nomura fungierte Jonathan als Managing Director in der Asset Finance Group in Hongkong. Jonathan besitzt ein Masters-of-Business-Administration-Diplom des INSEAD sowie ein Bachelor-of-Commerce-Diplom in Urban Land Economics von der University of British Columbia.

Barney Magnusson, Chief Financial Officer

Barney Magnusson kann in den Bereichen Unternehmensfinanzierung und Management von börsennotierten Unternehmen eine Erfahrung von über 30 Jahren vorweisen. Herr Magnusson ist ein ehemaliger Senior Officer und Director von drei Bergbauunternehmen, die produzierende Minen erschlossen: Dayton Mines Inc. (Chile), High River Gold Mines Ltd. (Manitoba, Kanada) und Brohm Resources Inc. (South Dakota, USA). Zurzeit fungiert er als CFO von SilverCrest Mines Inc. Er verfügt über eine umfassende Erfahrung mit internationalen Finanzen und Investment-Communities.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer

N. Eric Fier ist ein Certified Professional Geologist (USA) und Engineer (Kanada) mit einer Erfahrung von über 25 Jahren in der internationalen Bergbaubranche, einschließlich Exploration, Erwerb, Erschließung und Produktion zahlreicher Bergbauprojekte in Guyana, Chile, Brasilien, Mittelamerika, Mexiko und Peru. Er verfügt über umfassendes Know-how in den Bereichen Projektbewertung und -management, Reservenschätzung und wirtschaftliche Analyse, Errichtung sowie Betriebsmanagement. Zuvor arbeitete Herr Fier als Chief Geologist bei Pegasus Gold Corp., Senior Engineer & Manager bei Newmont Mining Corp. und als Project Manager bei Eldorado Gold Corp. Zurzeit fungiert er als President und COO von SilverCrest Mines Inc. Herr Fier hatte als Berater von Goldsources Kohleprojekt Saskatchewan Border fungiert, ehe er zum COO ernannt wurde.

Die aktuellen Executive Officers von Goldsource werden weiterhin bestehen bleiben, und Ioannis Tsitos von Eagle Mountain wird zum President ernannt werden, woraus sich folgendes leitendes Management ergibt:

J. Scott Drever - Chief Executive Officer
Ioannis (Yannis) Tsitos - President
N. Eric Fier - Chief Operating Officer
Barney Magnusson - Chief Financial Officer

Weitere Informationen über die geplante Transaktion werden voraussichtlich in einem Informationsrundschreiben enthalten sein, das den Aktionären von Eagle Mountain und, im Bedarfsfall, auch jenen von Goldsource zugesendet werden wird.

Weitere Informationen:

Goldsource Mines Inc.
Kontakt: J. Scott Drever, President
Fred Cooper, Investor Relations
Telefon: (604) 694-1760
Fax: (604) 694-1761
Gebührenfrei: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)
E-Mail: info@goldsourcemines.com
222Website: www.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Eagle Mountain Gold Corp.
Kontakt: Ioannis (Yannis) Tsitos, President & CEO
Telefon: (604) 806-0916
Fax: (604) 806-0956
Gebührenfrei: 1-866-437-9552 (Nordamerika)
1-416-489-0092 (außerhalb Nordamerikas)
E-Mail: ir@eaglemountaingoldcorp.com
Website: www.eaglemountaingoldcorp.com
Suite 1220, Oceanic Plaza
1066 West Hastings Street
Vancouver, British Columbia V6E 3X1

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß den Bestimmungen der kanadischen Wertpapiergesetze. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die geplanten zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Betriebe von Goldsource und Eagle Mountain (die „Unternehmen“), die geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten beim Projekt Eagle Mountain sowie Pläne hinsichtlich des Geschäftes und anderer Angelegenheiten, die in Zukunft eintreten könnten. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf den Erwartungen zukünftiger Leistungen, einschließlich der Silber- und Goldproduktion, und geplanter Arbeitsprogramme basieren. Aussagen hinsichtlich Mineralressourcenschätzungen könnten insofern auch zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, als sie die Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die im Rahmen der Erschließung des Konzessionsgebiets Eagle Mountain gefunden wird.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl an bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt: Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Edel- und Grundmetallen; Risiken in Zusammenhang mit Währungsschwankungen (insbesondere des Guyanischen Dollar, des Kanadischen Dollar und des US-Dollar); Risiken in Zusammenhang mit den Gefahren der Bergbaubranche, einschließlich Umstände oder Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, sowie betrieblicher oder technischer Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, bei der Erschließung oder bei Bergbauarbeiten; der ungewissen Fähigkeit des Unternehmens, Gelder aufzubringen und die Erschließung des Projekts Eagle Mountain zu finanzieren; Ungewissheiten in Zusammenhang mit den tatsächlichen Investitionskosten, Betriebskosten, Produktions- und wirtschaftlichen Erträgen sowie der Ungewissheit, ob Erschließungsarbeiten zu einem profitablen Bergbaubetrieb bei Eagle Mountain führen werden; Risiken in Zusammenhang mit der Tatsache, dass Mineralressourcen nur Schätzungen anhand von Interpretationen und Annahmen darstellen; Risiken in Zusammenhang mit behördlichen Bestimmungen und dem Erhalt erforderlicher Konzessionen und Genehmigungen; Risiken in Zusammenhang mit dem Geschäft unter Einhaltung von Umweltgesetzen und Bestimmungen; Risiken in Zusammenhang mit einer unzureichenden Versicherung oder der Fähigkeit, eine solche Versicherung abzuschließen; Risiken in Zusammenhang mit potenziellen Rechtstreitigkeiten; Risiken in Zusammenhang mit der Weltwirtschaftslage; Risiken in Zusammenhang mit dem Standort des Projektes Eagle Mountain in Guyana hinsichtlich politischer, wirtschaftlicher, sozialer und behördlicher Instabilität. Sollten diese Risiken und Ungewissheiten Realität werden oder sollten sich Annahmen, die diesen zu Grunde liegen, als inkorrekt erweisen, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens basieren auf den Erwartungen und Meinungen des Managements zu jenem Zeitpunkt, als diese Aussagen getätigt wurden. Aus den oben genannten Gründen sollten sich Investoren nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Informationen sollen keinen umfassenden Bericht über alle Angelegenheiten und Entwicklungen von Goldsource oder Eagle Mountain darstellen. Sie sollten in Zusammenhang mit allen anderen von den beiden Unternehmen veröffentlichten Dokumenten gelesen werden. Die hierin enthaltenen Informationen stellen keinen Ersatz für eine detaillierte Prüfung oder Analyse dar.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29371">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29371</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
