Immer top

informiert!

News

26.01.2010
GOLDSOURCE STARTET WINTERBOHRPROGRAMM
GOLDSOURCE STARTET WINTERBOHRPROGRAMM

Vancouver (British Columbia), 26. Januar 2010. Goldsource Mines Inc. („Goldsource“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass das Winterbohrprogramm auf seinen Kohlegrundstücken in Saskatchewan und Manitoba begonnen hat. Das 36 Mann starke Border-Feld wurde im Jahr 2009 instandgehalten und wird nun erneut als Sammelpunkt für die meisten Bohrungen und Datenaufzeichnungen verwendet.

DAS GRUNDSTÜCK BORDER, Hudson Bay (Saskatchewan)

Bei Border ist ein zweiphasiges, 20 Kernbohrlöcher umfassendes Programm auf etwa 3.000 Metern geplant. Der Schwerpunkt dieses Programms liegt auf der Erprobung neuer Zielgebiete, um die unten angegebenen aktuellen Ressourcen zu erweitern und die abgeleiteten Ressourcen zu angezeigten Ressourcen zu machen. Zurzeit gibt es ca. 15 weitere Kohleziele von höherer Priorität, die erprobt werden müssen. Diese basieren auf Goldsources eigener Methode für die Interpretation geophysikalischer Airborne-Daten. Diese neue Explorationsmethode, die Goldsource in den letzten 18 Monaten entwickelt hatte, erwies sich bei den bisherigen Kohleentdeckungen bei Border als entscheidender Faktor. Die Methode wird von Goldsource als Coal Identification Matrix („CIM“) bezeichnet. In der ersten Phase des Programms (etwa zehn Bohrlöcher) wird versucht, die Kategorien der aktuellen Ressourcen hochzustufen und durch Bohrungen mindestens vier der neuen vorrangigen Ziele zur Ressourcenbasis hinzuzufügen. Man geht davon aus, dass die übrigen unbebohrten Ziele im Rahmen der zweiten Phase erprobt werden.

Der vollständige technische Bericht gemäß NI 43-101 und die Ressourcenschätzung für das Projekt Border wurden auf SEDAR veröffentlicht. Eine Zusammenfassung der technischen Ergebnisse entnehmen Sie der Pressemitteilung vom 9. November 2009. Das Grundstück Border weist zurzeit folgende Ressourcen gemäß NI 43-101 auf:

• Angezeigte Ressource: 63,5 Millionen Tonnen
• Abgeleitete Ressource: 89,6 Millionen Tonnen
• Spekulative Ressource: 18,7 Millionen Tonnen

Bezüglich Vorschläge für die Durchführung einer unabhängigen Preliminary Economic Assessment („PEA“) des Projektes Border wurde bei wichtigen Kohleberatungsunternehmen eine Anfrage eingebracht. Der Schwerpunkt der PEA wird auf den Elementen der vorläufigen wirtschaftlichen Machbarkeit der Border-Kohle in Zusammenhang mit der Stromerzeugung vor Ort, auf der Anwendung von Kohle für Verflüssigungstechnologien, auf der Analyse des Potenzials für den Export auf heimischen und internationalen Märkten, auf Transportalternativen sowie auf dem erforderlichen Kapital und der Betriebskosten für konzeptuelle Betriebe liegen.

DAS GRUNDSTÜCK PINE RIVER, Pine River (Manitoba)

Bei Pine River ist zurzeit ein zweiphasiges, 16 Bohrlöcher umfassendes Bohrprogramm auf etwa 3.000 Metern im Gange. Der Schwerpunkt dieses Programms liegt auf der Erprobung neuer Kohleziele, die durch die Fugro-EM-Airborne-Untersuchung mittels CIM definiert wurden. Auf dem 44.664 Hektar großen Landpaket gibt es zahlreiche große geophysikalische Anomalien. In der ersten Phase, die Schätzungen zufolge etwa 2.000 Meter an Bohrungen umfassen wird, werden die vorrangigen Ziele erprobt. Im Erfolgsfall werden die Phase-II-Bohrlöcher abgeschlossen. Die historischen Bohrungen – mit gemeldeten Kohleabschnitten mit einer Mächtigkeit von 1,0 bis 20 Metern und Tiefen von 14 bis 90 Metern – werden gemeinsam mit früheren Kohleberbautätigkeiten in der Nähe von Pine River untersucht werden. Sechs Bohrlöcher auf insgesamt etwa 500 Metern wurden im Dezember 2009 auf Zielen abgeschlossen, die zwar zugänglich waren, aber der Coal Identification Matrix zufolge nicht von höchster Priorität waren. Zwei Bohrlöcher durchschnitten kleinere Mengen an Kohle und kohlehaltigem Material.

DAS GRUNDSTÜCK BALLANTYNE, Deschambault Lake (Saskatchewan)

Bei Ballantyne ist ein zweiphasiges, zehn Bohrlöcher umfassendes Programm auf etwa 1.000 Metern geplant. Der Schwerpunkt dieses Programms liegt auf der Erprobung neuer Kohleziele, die durch die Fugro-EM-Airborne-Untersuchung 2009 mittels CIM definiert wurden. Auf dem 184.496 Hektar großen Landpaket gibt es zahlreiche große geophysikalische Anomalien. In der ersten Phase, die Schätzungen zufolge etwa 750 Meter an Bohrungen umfassen wird, werden die vorrangigen Ziele erprobt. Im Erfolgsfall werden die Phase-II-Bohrlöcher abgeschlossen. Historische Bohrungen mit gemeldeten Kohleabschnitten von 17 und 24 Metern werden bei diesem Programm ebenfalls untersucht.

Wenn die Bebohrung der Ziele auf allen drei Grundstücken erfolgreich verläuft, werden für das Winterprogramm insgesamt 46 Bohrlöcher (7.000 Meter) geplant, von denen mindestens 29 Bohrlöcher abgeschlossen werden sollen.

President J. Scott Drever sagte: „Wir freuen uns, dass die kontinuierlichen Explorationen beim Kohleprojekt Border im Gange sind und dass wir in der Lage sind, mit den Explorationen in Manitoba und bei Ballantyne zu beginnen. Angesichts unserer Anpassung der Interpretation der Airborne-Daten ist es ebenfalls gut zu wissen, dass wir mindestens 15 weitere Ziele innerhalb des Genehmigungsgebietes Border und zahlreiche Ziele bei Ballantyne und Pine River haben, welche das Potenzial aufweisen, zu unseren zurzeit beträchtlichen Kohleressourcen hinzugefügt zu werden. Goldsource ist weiterhin äußerst kapitalkräftig, weshalb wir uns auf ein arbeitsreiches und produktives Jahr 2010 freuen.“

N. Eric Fier, CPG, P.Eng. ist als qualifizierter Sachverständiger für diese Pressemeldung verantwortlich und hat den Inhalt geprüft und genehmigt.

Goldsource Mines Inc. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung des neuesten kanadischen Kohlefelds in der Provinz Saskatchewan konzentriert. Das Unternehmen hat bisher nur einen Teilbereich dieses neuen Thermalkohlefeldes intensiv bebohrt und innerhalb des zur Bebohrung freigegebenen Projektgeländes Border 15 Kohlelagerstätten unterschiedlicher Größe mit Mächtigkeiten von bis zu 100 Meter entdeckt. Das finanzkräftige Unternehmen mit Sitz in Vancouver, BC wird von erfahrenen Bergbau- und Wirtschaftsexperten geleitet.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse und Zustände beziehen und daher mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, die Programme und die Finanzlage des Unternehmens können wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesagt worden sind. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Zu diesen Gründen zählen u.a. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Zeitpunkt und Inhalt von bevorstehenden Arbeitsprogrammen, Ergebnisse aus Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf Rohstoffgrundstücken, Auswertung von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten, Unsicherheiten in bezug auf Ressourcen- und Reservenschätzungen, Erhalt und Fortbestand von Kohlelizenzen und Grundrechten, Projektkostenüberschreitungen und nicht vorhergesehene Ausgaben, Schwankungen bei den Waren- und Produktpreisen, Währungsschwankungen und die allgemeine Markt- und Branchensituation.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten.

“J. Scott Drever”
J. Scott Drever, President
GOLDSOURCE MINES INC.

Kontaktperson:
Fred Cooper
Telefon:
(604) 694-1760
Fax:
(604) 694-1761
Email:
info@goldsourcemines.com
Website:
www.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=15738">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=15738</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA38153U1084</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
