Immer top

informiert!

News

27.09.2010
Grünergy Technologies vermeldet Einstieg hoch angesehener Forscher des Energy & Environmental Research Center in seine Kundenprojekte
Grünergy Technologies vermeldet Einstieg hoch angesehener Forscher des Energy & Environmental Research Center in seine Kundenprojekte

Grand Forks, North Dakota, USA - 27. September 2010 - Grünergy Technologies PLC (Börse Frankfurt WKN: A0YEK0, Trading-Symbol: GN1) freut sich bekanntzugeben, dass hoch angesehene Forscher aus dem Energy & Environmental Research Center (EERC) ab sofort aktiv an Kundenprojekten von Grünergy mitwirken werden. Dr. Nicholas B. Lentz, PhD und Herr John H. Pavlish sind dem technischen Grünergy-Team im Rahmen eines „Blanket Services Agreement“ zwischen Grünergy und dem EERC beigetreten.

Rick MacPherson, CEO von Grünergy Technologies, erklärte dazu: „Ich freue mich sehr, zwei der besten Forscher und Erfinder im Bereich der Quecksilber-Kontrolle in unserer Firma willkommen zu heißen. Die Ressourcen innerhalb von Grünergy erhalten im Rahmen dieses Abkommens mit dem EERC deutlichen Mehrwert. Das Know-How und Wissen der Beiden ist in der akademischen Welt sehr anerkannt und sie sind bei Energieversorgern in den USA und Kanada stark gefragt. Ihre Verstärkung des Grünergy Technologies Support-Teams im Rahmen dieses Service-Vertrags bringt enorme technologische Kapazitäten und Vertrauen in das Know-How von Grünergy mit. Unsere Weltklasse-Technologien werden nun sowohl durch die notwendigen Patente als auch die besten Wissenschaftler aus dem Energie-Emissionsgeschäft von heute unterstützt.“

Dr. Nicholas B. Lentz - Biographie

Research Scientist

Dr. Nicholas B. Lentz ist ein Wissenschaftler am EERC, wo seine Arbeit die Identifizierung und Entwicklung neuer analytischer Methoden zur Förderung der Elementaranalyse in biologischen Geweben und nicht-biologischen Proben umfasst. Sein Arbeitsgebiet beschäftigt sich zudem mit Kohle und Kohle-Nebenprodukten, sowie der erforderlichen Analyse für die Verbrennung von Rauchgas, Heizöl und Bio-Abfällen. Seine Arbeit beinhaltet auch experimentelles Design und die Analyse von Kontrolltechnologien um Quecksilber und andere Elemente aus Verbrennungssystemen zu entfernen. Vor seiner Tätigkeit beim EERC war er Research Assistant an der Iowa State University in Ames, Iowa. Er hält einen B.S. in Chemie von der Bemidji State University und einen PhD in Analytischer Chemie von der Iowa State University. Herr Lentz hat mehrere Fachpublikationen veröffentlicht.

-----------

Herr John H. Pavlish - Biographie

Senior Research Advisor

John H. Pavlish ist Senior Research Advisor und Direktor eines mehrjährigen, mehrere Millionen Dollar teuren Zentrums für Luft-toxische Metalle ® und der Manager der Energy Conversion Systems Group am EERC. Er erhielt seinen B.S. in Maschinenbau von der North Dakota State University und hat mehr als die Hälfte seiner M.S.-Anforderungen in Maschinenbau an der University of Kansas abgeschlossen. Er erhielt einen A.A.S. in Power and Machinery von der University of Minnesota - Crookston. Vor seiner jetzigen Position war er Unit Leader / Systems Engineer bei Black & Veatch Engineers-Architects in Kansas City, Missouri.

Seine wichtigsten Bereiche und sein Know-How sind Forschung und Beratung zu Fragen giftiger Luft und gefährlicher Luftschadstoffe (HAPs) mit Schwerpunkt auf Quecksilber, CO2-Abscheidung und Kohle-Verbrennung, die Auswirkungen der Kraftstoffqualität und Asche auf Verbrennung, Vergasung und Kraftwerk System-Performance, Generation Recovery, Dampferzeuger Leistung und Zuverlässigkeit, Kontrolltechnologien für Emissionsminderung und Rauchgas-Ausrüstung sowie wirtschaftliche Machbarkeitsanalysen für Kontrolltechnologien und Systeme der Energieumwandlung.

Herr Pavlish ist ein professioneller und registrierter Ingenieur im US-Bundesstaat Kansas, er ist Mitglied der American Society of Mechanical Engineers und Mitglied der Air & Waste Management Association (A&WMA). Er ist in zahlreichen professionellen und technischen Ausschüssen vertreten, wie z.B. dem Bi National Strategy Utility Mercury Reduction Committee, der Minnesota Pollution Control Agency (MPCA), dem Research Advisory Committee, dem MPCA Utilities und Taconite Subcommittee und dem B&W Advanced Emissions Control Development Air Toxics Program.

Herr Pavlish ist Autor zahlreicher Publikationen und hochinteressanter Zeitschriftenartikel. Er war Programm-Manager und Technischer Koordinator für die erste Konferenz über Luftqualität: Quecksilber, Spurenelemente und Feinstaub in McLean, Virginia, USA. Er wird auch Technischer Koordinator für die zweite Konferenz über Luftqualität: Quecksilber, Spurenelemente und Feinstaub in McLean, Virginia, USA sein. Er war als Sitzungsleiter bei verschiedenen Konferenzen tätig, zuletzt bei der A&WMA International Specialty Conference über Quecksilber.

Das Energy & Environmental Research Center (EERC) gilt als einer der weltweit führenden Entwickler von extrem sauberen und effizienten Energie- und Umwelttechnologien um die Luft, das Wasser und den Boden zu schützen. Das EERC ist eine gemeinnützige High-Tech Tochter der University of North Dakota (UND). Das EERC funktioniert wie ein Unternehmen: Es betreibt Forschung & Entwicklung, macht Demonstrationen und Kommerzialisierungs-Aktivitäten und setzt alles daran, vielversprechende Technologien aus dem Labor erfolgreich auf den Markt zu bringen.

Über Grünergy Technologies PLC

Grünergy Technologies PLC (Börse Frankfurt WKN: A0YEK0, Trading-Symbol: GN1) ist eine Holdinggesellschaft und ist durch seine hundertprozentigen Tochtergesellschaften Grünergy Technologies USA Inc. in Grand Forks, North Dakota und Grünergy Technologies Canada Inc. in Ottawa, Kanada, operativ tätig. Diese Tochtergesellschaften sind für die Entwicklung und Implementierung der Quecksilber-Kontrolltechnologie verantwortlich. Die entwickelte Quecksilber-Kontrolle bietet eine patentierte Kombination aus Sorbens-Verbesserungen und Additiven, um Quecksilber-Kontrolle zu optimieren und Quecksilber effizient zu reduzieren. Damit sollen negative ökologische Auswirkungen von Quecksilber-Emissionen bei Energieversorgern und in anderen Industriezweigen vermieden werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite unter: www.grunergytech.com

Disclaimer

Gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sowie gemäß Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Exchange Act von 1934 gelten Aussagen, die Prognosen, Erwartungen, Ansichten, Pläne, Ziele sowie Annahmen bezüglich zukünftiger Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder beinhalten, nicht als historische Tatsachen und sind daher möglicherweise „zukunftsgerichtete Aussagen“. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen, Schätzungen und Plänen zu jenem Zeitpunkt, als die Aussagen getätigt wurden, und beinhalten daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Grünergy Technologies PLC ist nicht verpflichtet, die „zukunftsgerichteten Aussagen“ in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Kontakt

Rick MacPherson, CEO
Telefon: +1 (701) 772-1230
Fax: +1 (701) 746-9477
Email: rmacpherson@grunergytech.com
http://www.grunergytech.com

Grünergy Technologies USA Inc.
15 N 23 Street
Grand Forks, North Dakota
58202, USA



NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=GB00B59J0S04">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=GB00B59J0S04</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
