Immer top

informiert!

News

02.05.2013
Lakeland Resources Inc. erweitert sein Uran-Know-how mit dem Engagement von Richard Kusmirski und Thomas Drolet als Berater
Lakeland Resources Inc. erweitert sein Uran-Know-how mit dem Engagement von Richard Kusmirski und Thomas Drolet als Berater

2. Mai 2013. Lakeland Resources Inc. (TSX-V: LK; FSE: 6LL) („Lakeland“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Schaffung eines Advisory Boards sowie das Engagement von Richard T. Kusmirski, M.Sc., P.Geo., einem erfahrenen Urangeowissenschaftler, und Thoms S. Drolet, B.Eng., M.Sc., DIC, einem Spezialisten der Nuklearenergie- und Uranbranche, als erste Mitglieder bekannt zu geben.

„Es ist uns eine Ehre, Herrn Kusmirski und Herrn Drolet in unserem Advisory Board begrüßen zu dürfen“, sagte Jonathan Armes, Director von Lakeland. „Diese sind renommierte Persönlichkeiten der Uranbranche, und ihre Erfahrung sowie ihr Know-how werden für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens und unserer Aktiva im Athabasca Basin von unschätzbarem Wert sein.“

Richard Kusmirski kann eine Erfahrung von über 40 Jahren mit Explorationen in Nordamerika und Übersee vorweisen und war aktiv an der Entdeckung einer Reihe von Uran-, Gold- und Grundmetalllagerstätten beteiligt. Als Exploration Manager leitete er jahrelang die Uranexplorationsprojekte von Cameco Corporation (TSX: CCO) im Athabasca Basin.

Im Jahr 1999 ging er zu JNR Resources Inc., wo er ein Jahr später zum Vice President of Exploration befördert wurde. In weiterer Folge leitete er das Explorationsprogramm, das zur Entdeckung der Zone Maverick beim Uran-Joint-Venture Moore Lake im Athabasca Basin (gemeinsam mit seinem Partner Kennecott Canada) führte. Im Januar 2001 wurde Rick zum President und CEO von JNR ernannt. Im Februar 2013 erwarb Denison Mines Corp. (TSX: DML) im Rahmen eines freundlichen Übernahmeangebots alle ausstehenden Aktien von JNR.

Thomas Drolet ist ein Spezialist der Uran- und Nuklearbranche und Principal of Energy Consultancy von Drolet & Associates Energy Services Inc. Herr Drolet kann auf eine über 40-jährige Karriere in der Energiebranche zurückblicken, wovon er 26 Jahre bei Ontario Hydro verbrachte, wo er unterschiedliche Funktionen in den Bereichen Technik, Forschung und Betriebe innehatte. 1982 gründete und leitete er Canada's Research and Development Program into Fusion („CFFTP“), ehe er zu Ontario Hydro International ging, wo er im internationalen Handel tätig war und 1993 zum President und CEO ernannt wurde. Herr Drolet wurde in weiterer Folge zum Managing Director of American Electric Power Canada sowie zum President von Canadian Energy Opportunities Inc. ernannt, wo er an Fusionen, Übernahmen und anderen Beratungstätigkeiten in der kanadischen und US-amerikanischen Energiebranche beteiligt war. Herr Drolet besitzt ein Bachelor-Diplom in Chemical Engineering vom Royal Military College of Canada, ein Master-of-Science-Diplom in Nuclear Technology/Chemical Engineering sowie ein DIC-Diplom vom Imperial College der University of London (England). Er ist häufig Gast und Hauptredner über Nuklearenergie bei globalen Konferenzen.

Das Advisory Board wird das Board of Directors und das Management von Lakeland hinsichtlich der Erschließung der unternehmenseigenen Explorationsprojekte, der geschäftlichen und finanziellen Möglichkeiten sowie hinsichtlich der Verbesserung des globalen Profils des Unternehmens beraten.

Im Rahmen ihrer Aufnahme in das Advisory Board gewährte das Unternehmen den Herren Kusmirski und Drolet je 100.000 Bonusaktienoptionen, die innerhalb von fünf Jahren ab dem Emissionsdatum zu einem Preis von 0,10 $ pro Aktie ausgeübt werden können.

Lakeland hat mittels Abstecken fünf Urankonzessionsgebiete mit einer Größe von insgesamt etwa 100.000 Hektar im Athabasca Basin erworben. Das Athabasca Basin beherbergt einige der weltweit größten und hochgradigsten Uranlagerstätten und wird vom Unternehmen aufgrund mehrerer Entdeckungen in der jüngeren Vergangenheit (z. B. Fission/Alpha – PLS, Hathor – Roughrider, Denison – Phoenix) als äußerst vielversprechend und kaum erkundet angesehen. Lakeland wird von den beträchtlichen historischen Explorationsausgaben, die in diesen Konzessionsgebieten geleistet wurden, sowie von der verbesserten Situation der Uranbranche profitieren.

Uranmarkt:

Die Nachfrage nach Uran steht in engem Zusammenhang mit jener nach Energie. Der Spotpreis von Uran beträgt zurzeit 40,25 US$/lb U3O8 (Quelle: UxC). Weltweit gibt es zurzeit etwa 435 aktive Atomreaktoren. Der globale Energiebedarf wird bis 2030 voraussichtlich beträchtlich steigen, und um diesen Bedarf zu decken, wird die auch Anzahl an Atomreaktoren steigen. 67 neue Reaktoren werden zurzeit gebaut – so viele wie seit den 1970er Jahren nicht mehr. Weitere 164 sind geplant und 317 werden bis 2030 vorgeschlagen (Quelle: World Nuclear Association). Der Großteil der neuen Einheiten wird in vier Ländern errichtet: China, Indien, Russland und Korea. Zu weiteren kurzfristigen Katalysatoren des Uranmarktes zählen (i) die Neustarts in Japan, (ii) die steigende Zahl der Anbieter in China und (iii) das russische HEU-Abkommen („Metatonnen zu Megawatt“) bis Jahresende (Quelle: Raymond James). Die Stimmung auf dem Uranmarkt scheint im Aufschwung begriffen zu sein, nachdem in den vergangenen Jahren mehrere M&A-Transaktionen abgewickelt wurden, einschließlich der Übernahme von Hathor Exploration Ltd. durch Rio Tinto für 650 Mio. $ im Jahr 2011 sowie des jüngsten Übernahmeangebots des russischen Unternehmens ARMZ für Uranium One in Höhe von 1,3 Milliarden $.

Update der Absichtserklärung

Am 1. März 2013 meldete Lakeland, dass es eine Absichtserklärung mit 877384 Alberta Ltd. hinsichtlich der Exklusivrechte am Erwerb von acht Uranprojekten im Athabasca Basin im Norden von Saskatchewan und Alberta unterzeichnet hat. Lakeland und die Verkäufer vereinbarten, den Zeitpunkt der Ausverhandlung des endgültigen Abkommens vom 30. April 2013 auf den 15. Juni 2013 zu verschieben.

Über Lakeland Resources Inc.

Lakeland Resources Inc. ist ein vor kurzem gegründetes reines Uranexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf das Athabasca Basin in Saskatchewan und Alberta (Kanada) gerichtet ist.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter http://www.lakelandresources.com oder kontaktieren Sie Roger Leschuk, Corporate Communications, unter der Telefonnummer 604.681.1568, per Fax unter 1.877.377.6222 oder per E-Mail unter roger@lakelandresources.com.

Im Namen des Board of Directors
LAKELAND RESOURCES INC.

„Jonathan Armes“
Jonathan Armes
President, CEO und Director
Mobil: 416.708.0243
Tel.: 604.681.1568
Fax: 1.877.377.6222
E-Mail: jarmes@lakelandresources.com
Internet: http://www.lakelandresources.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Die Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten Aussagen bezüglich Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten, die die Zukunft betreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, dass das Advisory Board das Board of Directors und das Management von Lakeland hinsichtlich der Erschließung der unternehmenseigenen Explorationsprojekte, der geschäftlichen und finanziellen Möglichkeiten sowie hinsichtlich der Verbesserung des globalen Profils des Unternehmens beraten wird; dass Lakeland von den beträchtlichen historischen Explorationsausgaben in seinen Konzessionsgebieten sowie von der verbesserten Situation der Uranbranche profitieren wird; dass der globale Strombedarf bis 2030 beträchtlich steigen wird; und dass mehrere kurzfristige Katalysatoren des Uranmarkts (i) die Neustarts in Japan, (ii) die steigende Zahl der Anbieter in China sowie (iii) das russische HEU-Abkommen („Megatonnen zu Megawatt“) bis Jahresende beinhalten.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Risiken und Ungewissheiten beinhalten wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, die die Betriebe des Unternehmens, die Märkte, die Produkte und die Preise beeinflussen könnten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich unterscheiden könnten, beinhalten die Unfähigkeit, sich mit den Verkäufern des Projekts zu einigen; dass der „technische Bericht“ den Projekten unzureichendes Potenzial bescheinigt; die Fehlinterpretation von Daten; dass wir nicht in der Lage sein könnten, erforderliches Equipment oder Arbeitskräfte zu bekommen; dass wir nicht in der Lage sein könnten, ausreichend Kapital aufzubringen, um unsere geplanten Explorationen durchzuführen; dass unsere Anträge für Bohrgenehmigungen abgelehnt werden; dass uns Wetter- oder Logistikprobleme oder andere Risiken von den Explorationen abhalten könnten; dass das Equipment nicht so funktionieren könnte wie erwartet; dass die genaue Datenanalyse in der Tiefe nicht möglich sein könnte; dass die Ergebnisse, die wir oder andere an einem bestimmten Standort gefunden haben, nicht zwangsläufig einen Hinweis auf größere Gebiete in unseren Konzessionsgebieten darstellen; dass wir Umweltprogramme nicht rechtzeitig bzw. überhaupt nicht abschließen könnten; dass die Marktpreise nicht die kommerziellen Produktionskosten rechtfertigen könnten; und dass es trotz vielversprechender Daten keine kommerziell abbaubare Mineralisierung in unseren Konzessionsgebieten geben könnte. Die Leser sollten die Hinweise bezüglich der Risiken lesen, die in der Management Discussion and Analysis der geprüften Finanzausweise des Unternehmens beschrieben werden, die bei der British Columbia Securities Commission eingereicht wurden.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=27964">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=27964</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA51186W1086">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA51186W1086</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
