Immer top

informiert!

News

10.12.2014
Lakeland Resources Inc. schließt nicht vermittelte 1,8 Millionen C$-Privatplatzierung ab

 

Lakeland Resources Inc. schließt nicht vermittelte 1,8 Millionen C$-Privatplatzierung ab

 

NICHT ZUR VERBREITUNG ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BZW. ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, AUSSENDUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, WEDER ZUR GÄNZE NOCH IN TEILEN, BESTIMMT.

 

Vancouver, 9. Dezember 2014 – Lakeland Resources Inc. (TSXv: LK; FSE: 6LL) (das „Unternehmen“) ist erfreut, zu berichten, dass es eine nicht vermittelte Privatplatzierung mit einem Bruttoerlös von insgesamt 1.885.008 C$ abgeschlossen hat. Die Privatplatzierung bestand aus 13.833.400 Flow-Through-Einheiten („FT-Einheiten“) zu einem Preis von 0,12 C$ pro FT-Einheit und 2.250.000 Einheiten („Einheiten“) zu einem Preis von 0,10 C$ pro Einheit.

 

Jede FT-Einheit setzt sich aus einer Flow-Through-Stammaktie und einem halben Non-Flow-Through-Stammaktienkaufwarrant aus dem Vermögensbestand des Unternehmens zusammen. Jeder ganze Aktienkaufwarrant (ein „Warrant“) kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach Abschluss der Platzierung ausgeübt und gegen eine Stammaktie des Unternehmens zum Preis von 0,15 C$ pro Stammaktie eingelöst werden.

 

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Warrant. Jeder Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach Abschluss der Platzierung ausgeübt und gegen eine Stammaktie des Unternehmens zum Preis von 0,15 C$ pro Stammaktie eingelöst werden.

 

Secutor Capital Management Corporation agierte im Rahmen der Privatplatzierung als Vermittler. Das Unternehmen hat dem Vermittler eine Barprovision gezahlt, die 8 % der Bruttoeinnahmen aus der Platzierung der FT-Einheiten und Einheiten entspricht. Zusätzlich erhielt der Vermittler für 8 % der von ihm Zuge der Platzierung verkauften FT-Einheiten und Einheiten eine Vergütung in Form von Warrants. Diese Warrants können innerhalb von 24 Monaten ausgeübt werden, wobei im Falle der FT-Einheiten ein Preis von 0,12 C$ und für die Einheiten ein Preis von 0,10 C$ festgesetzt wurde.

 

Sämtliche ausgegebenen Wertpapiere werden einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Abschlussdatum der Platzierung unterliegen.

 

Der Erlös aus der Platzierung der FT-Einheiten wird vom Unternehmen für Explorationsaufwendungen im Sinne der kanadischen Vorschriften („Canadian Exploration Expenses“) aufgewendet, während die Einnahmen aus der Platzierung der Einheiten für die Exploration der unternehmenseigenen Uranprojekte im Athabasca-Becken, die Unternehmensentwicklung sowie für allgemeine und verwaltungsbezogene Aufwendungen eingesetzt werden.

 

Über Lakeland Resources Inc.

 

Lakeland Resources Inc. ist ein Uran- und Mineralexplorationsunternehmen, das sich bei seinen Aktivitäten vor allem auf das Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan konzentriert. Die Uranlagerstätten im Athabasca-Becken gehören zu den größten und hochgradigsten der Welt. Das Unternehmen verfügt über ausreichende Finanzmittel, um seine bevorstehenden Explorationsprogramme umsetzen zu können.

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.lakelandresources.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications (Tel: 604.681.1568 oder E-Mail: info@lakelandresources.com).

 

Für das Board of Directors

LAKELAND RESOURCES INC.

 

„Jonathan Armes“

Jonathan Armes

President, CEO & Director

Tel: 604.681.1568

TF: 1.877.377.6222

E-Mail: jarmes@lakelandresources.com

Web: http://www.lakelandresources.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gehört beispielsweise die geplante Verwendung des Erlöses.

 

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Zu den Gründen für eine mögliche deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse zählen: die Fehlinterpretation von Datenmaterial; Nichtverfügbarkeit von benötigten Maschinen und Anlagen bzw. Arbeitskräften; Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln zur Durchführung der geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten; keine Erteilung einer Bohrlizenz; Wittereinflüsse, logistische Probleme oder Gefahren, die eine Exploration verhindern; Gebrechen oder Ausfälle bei Geräten und Anlagen; keine genaue und detaillierte Datenanalyse; die von uns oder anderen ermittelten Ergebnisse an bestimmten Orten lassen sich nicht auf größere Bereiche des Konzessionsgebiets übertragen; kein (zeitgerechter) Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfungen; Marktpreise, die keine kommerzielle Produktion zu vertretbaren Kosten erlauben; trotz vielversprechender Datenlage gibt es in unseren Konzessionsgebieten keine wirtschaftlich förderbare Mineralisierung.

 

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
