Immer top

informiert!

News

09.10.2018
Power Metals durchteuft bei Case Lake 7,14 Meter mit 2,14 % Li2O und 288 ppm Ta

Power Metals durchteuft bei Case Lake 7,14 Meter mit 2,14 % Li2O und 288 ppm Ta

 

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – (9. Oktober 2018) - Power Metals Corp. („Power Metals Corp.“ oder das „Unternehmen“) (TSX VENTURE:PWM)(FRANKFURT:OAA1)(OTC:PWRMF) freut sich bekannt zu geben, dass im Zuge der Bohrungen im Bereich des vor kurzem entdeckten Erzgangs West Joe im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Case Lake eine hochgradige Lithium-(Li) und Tantal-(Ta)-Mineralisierung durchteuft wurde (Tabelle 1):

 

-          2,14 % Li2O und 288 ppm Ta auf 7,14 m (43,68 - 50,82 m) in Loch PWM-18-116.

-          1,05 % Li2O und 216 ppm Ta auf 7,55 m (7,12 - 14,67 m) in Loch PWM-18-112.

 

Bohrloch PWM-18-116 befindet sich im Fallwinkel unterhalb von Bohrloch PWM-18-112 und zeigt, dass die Spodumen-Pegmatit-Zone im Einfallen eine konsistente Mächtigkeit aufweist und der Lithiumgehalt mit zunehmender Tiefe ansteigt.

 

Bei den Bohrungen im Bereich des Erzgangs West Joe wurden Abschnitte mit außergewöhnlich hohen Lithiumwerten durchörtert:

 

-          3,88 % Li2O und 925 ppm Ta auf 1,0 m in Loch PWM-18-111

-          3,43 % Li2O und 264 ppm Ta auf 1,05 m in Loch PWM-18-111B

-          3,07 % Li2O, 611 ppm Ta und > 10.000 ppm Cs auf 1,0 m in Loch PWM-18-116

 

In diesen hochgradigen Lithiumabschnitten ist reichlich blassgrüner Spodumen enthalten, der mit Spuren von orangefarbenem Spessartin (Granat) assoziiert ist. In Loch PWM-18-111 wurden in 12,1 m Tiefe Spodumen mit rosafarbenem Rand und grünem Kern sowie Cäsiumwerte (Cs) oberhalb des Grenzwerts (> 10.000 ppm) durchteuft (Abbildung 1). Loch PWM-18-116 enthält blassgrünen Spodumen, der eine Länge von bis zu 10 cm und bis zu 20 Volumenprozent erreicht. In jenem Abschnitt, der > 10.000 ppm Cs enthält, sind auch Pollucit und Spuren von orangefarbenem Granat enthalten.

 

Zusätzlich ist zur Lithium- und Tantalmineralisierung im Erzgang West Joe auch eine Cäsium-(Cs)-Mineralisierung enthalten, wie an den Pollucitvorkommen im Bohrkern zu erkennen ist. In folgenden Proben sind Cs-Werte über dem Grenzwert (> 10.000 ppm) enthalten:

 

-          12-13,2 m (1,2 m-Abschnitt), Loch PWM-18-111

-          10-11 m (1,0 m-Abschnitt), Loch PWM-18-112 (Abbildung 2)

-          43,68-44,68 m (1,0 m-Abschnitt), Loch PWM-18-116

-          46,68-47,68 m (1,0 m-Abschnitt), Loch PWM-18-116

-          48,64–50,1 m (1,46 m), PWM-18-116 (Abbildung 3)

 

Die Ergebnisse der nochmaligen Analyse dieser hochgradigen Cs-Proben stehen noch aus.

 

Dr. Selway, VP of Exploration, meint: „Das Vorkommen hoher Cäsiumwerte korreliert mit extrem hochgradigen Lithiumgehalten.“

 

Pollucit ist in den Pegmatiten der kanadischen Provinz Ontario selten enthalten und wurde hier an nur fünf Pegmatitstandorten gefunden, und zwar in Pegmatiten der von Power Metals gehaltenen Konzessionsgebiete Case Lake und Tot Lake sowie an drei weiteren Standorten. Das Vorkommen von Pollucit ist ein Hinweis auf extreme Fraktionierungen der Pegmatitschmelze und lässt vermuten, dass der Erzgang West Joe stärker fraktioniert ist als der Hauptgang (Main Dyke) bei Case Lake. Damit steigt auch die Chance, weitere Spodumen-Pegmatitgänge mit Li-, Ta- und Cs-Mineralisierung unweit des Erzgangs West Joe zu finden.

 

Dr. Selway weiter: „Als ich bei meinem letzten Besuch im Konzessionsgebiet Case Lake den Pollucit im Bohrloch PWM-18-116 sah, war ich begeistert. Es war das erste Mal in meiner Karriere, dass mir Pollucit in einem Bohrkern untergekommen ist. Im Erzgang West Joe sind drei Mineralien besonders stark vertreten: Li, Cs und Ta. Es sind noch einige Auswertungen ausständig und ich kann es kaum erwarten, bis die Ergebnisse vorliegen.“

 

 

Tabelle 1. Probenwerte aus Bohrlöchern bei West Joe.

Bohrloch Nr.

einschl.

von (m)

bis (m)

Abschnitt (m)

Li2O (%)

Ta (ppm)

PWM-18-111

 

6,30

13,20

6,90

1,52

251

PWM-18-111

einschließlich

11,00

12,00

1,00

3,88

925

PWM-18-111B

 

7,63

8,07

0,44

3,53

114

PWM-18-111B

 

7,63

13,48

5,85

1,89

168

PWM-18-111B

einschließlich

10,81

12,80

1,99

3,11

254

PWM-18-112

 

7,12

14,67

7,55

1,05

216

PWM-18-112

einschließlich

10,00

13,00

3,00

1,79

361

PWM-18-114

 

6,57

6,82

0,25

0,76

114

PWM-18-115

 

2,55

6,05

3,50

1,52

160

PWM-18-115

einschließlich

3,55

4,55

1,00

2,55

207

PWM-18-116

 

32,14

33,59

1,45

0,52

481

PWM-18-116

 

43,68

50,82

7,14

2,14

288

PWM-18-116

einschließlich

46,68

47,68

1,00

3,07

611

PWM-18-116

einschließlich

49,10

50,10

1,00

2,80

217

 

 

 

 

 

 

 

In den Löchern PWM-18-110, 113 und PWM-18-117 wurde keine nennenswerte Lithiummineralisierung durchteuft.

 

Die Lage der Aufschlagspunkte der Bohrlöcher ist in Tabelle 2 ersichtlich und wurde auch in den Abbildungen 4 und 5 geplottet. Die Bohrlöcher durchteufen den Pegmatitgang im Winkel von annähernd 90°, somit entsprechen die durchteuften Mächtigkeiten der Mineralisierung in etwa den wahren Mächtigkeiten.

 

 

Abbildung 1 - Grobkörniger Spodumen in 12 m Tiefe, Loch PWM-18-111, Erzgang West Joe. Beachten Sie den Spodumenkristall mit rosafarbenem Rand und grünem Kern.

 

 

Abbildung 2 - Pollucit mit weißer Aderung im Bohrkern in 11 m Tiefe, Loch PWM-18-112, Erzgang West Joe

 

 

Abbildung 3 - Blassrosa bis grauer Pollucit mit weißer Aderung neben blassgrünem Spodumen in 49,5 m Tiefe, Loch PWM-18-116, Erzgang West Joe

 

Der Spodumen-Pegmatit bei West Joe befindet sich 1,6 km südwestlich der westlichen Randzone des Hauptgangs (Main Dyke) bzw. 3,0 km südwestlich des Nordostgangs (Northeast Dyke) (Abbildung 4). Die Erzgänge West Joe, Main Dyke und Northeast Dyke liegen entlang eines in SW-NO-Richtung verlaufenden Trends (Abbildung 4). Nachdem die Spodumenmineralisierung in allen drei Erzgängen die gleiche ist und die Erzgänge auf ein und demselben Trend liegen, birgt der 3,0 km lange Bereich zwischen den Erzgängen West Joe, Main Dyke und Northeast Dyke als ausgedehntes Explorationsziel entsprechend Potenzial für das Auffindungen weiterer Spodumen-Pegmatite.

 

 

Abbildung 4 - Konzessionsgebiet Case Lake mit den Standorten der Bohrungen im Bereich der Erzgänge West Joe, Main Dyke, East Dyke und Northeast Dyke.

 

 

Abbildung 5 - Lage der Aufschlagspunkte der Bohrlöcher im Bohrprogramm des Erzgangs West Joe.

 

 

Tabelle 2 - Lage der Aufschlagspunkte der Bohrlöcher im Bereich Erzgang West Joe, Konzessionsgebiet Case Lake. UTM NAD 83, Zone 17. DGPS-Messung.

BHID

Ostausrichtung (m)

Nordausrichtung (m)

Höhe (m)

Azimut (°)

Fallwinkel (°)

Tiefe (m)

PWM-18-110

576968,25

5431118,64

345,27

95

45

194

PWM-18-111

576322,20

5431104,02

344,66

174

45

44

PWM-18-111B

576321,53

5431104,21

344,58

170

45

26

PWM-18-112

576297,64

5431108,26

345,31

170

45

44

PWM-18-113

576265,30

5431108,13

346,14

170

45

74

PWM-18-114

576353,13

5431108,09

344,17

170

45

42

PWM-18-115

576330,10

5431098,57

345,02

170

45

25

PWM-18-116

576301,85

5431143,54

343,17

170

45

96

PWM-18-117

576493,76

5431174,07

339,82

170

45

145

 

 

 

 

 

 

 

 

Qualitätskontrolle

Aus dem Bohrkern wurden folgende Proben entnommen: zunächst eine 1 m-Probe aus dem Grundgestein, danach 1 m-Proben aus dem Pegmatitgang und eine 1 m-Probe aus dem Grundgestein. Bei der Probenahme wurde auf die lithologischen Grenzen geachtet, sodass in einer Probe nur eine einzige lithologische Einheit enthalten ist. Ausgenommen davon sind die Pegmatitadern im Tonalit (< 20 cm), die zu einer Probe zusammengefügt wurden. Die Geologen von Power Metals brachten die Bohrkernproben zunächst in das Aufbereitungslabor von SGS in Cochrane. Anschließend wurde der Bohrkern an das Analyselabor von SGS in Lakefield (Ontario) überstellt, das über eine ISO 17025-Zertifizierung verfügt. Jedem Satz aus 20 Proben wurden eine externe Leerprobe aus Quarz, eine externe Normprobe aus Lithium sowie ein Bohrkernduplikat beigefügt. Das Lithiumoxiderz (Li2O) wurde mittels Natriumperoxidschmelze aufgeschlossen und anhand des ICP-OES-Verfahrens analysiert; die Nachweisgrenze lag bei 0,002 % Li2O. Eine Qualitätskontrolle der Normproben und Leerproben für dieses Bohrprogramm hat ergeben, dass die Proben den Test bestanden haben bzw. die Ergebnisse der Bohrkernanalyse korrekt sind und keine Kontaminierung vorliegt.

 

Case Lake

 

Das Konzessionsgebiet Case Lake erstreckt sich über die Gemeinden Steele und Case und liegt 80 km östlich von Cochrane (NO-Ontario), unweit der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung bei Case Lake setzt sich aus sechs Spodumenerzgängen zusammen: North, Main, South, East und Northeast Dyke im Bereich des Henry Dome sowie Erzgang West Joe im Bereich einer neuen Tonalitkuppel. Power Metals ist zu 80 % am Projekt beteiligt, sein Partner MGX Minerals Inc. hält eine Förderbeteiligung von 20 %.

 

Qualifizierter Sachverständiger

 

Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung beaufsichtigt. Dr. Selway hat bei Power Metals die Funktion des VP of Exploration inne und zeichnet als qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich.

 

Dr. Selway beaufsichtigt das Explorationsprogramm bei Case Lake. Die Expertin hat ihr Doktoratsstudium 1999 mit einer Arbeit über Granit-Pegmatite abgeschlossen (Ph.D.) und war 3 Jahre lang als Geowissenschaftlerin mit Spezialisierung auf Pegmatit beim Geologischen Dienst der Provinz Ontario (Ontario Geological Survey) tätig. Dr. Selway kann auf dreiundzwanzig Fachpublikationen zum Thema Pegmatite in wissenschaftlichen Zeitschriften verweisen. Es wurde ein Bericht über das Konzessionsgebiet Case Lake im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und am 18. Juli 2017 eingereicht.

 

Über Power Metals Corp.

Power Metals Corp ist ein diversifiziertes kanadisches Bergbauunternehmen mit dem Auftrag, hochwertige Bergbauprojekte zu erwerben, zu explorieren und zu erschließen. Unser Ziel ist der Aufbau eines Projektportfolios mit Schwerpunkt auf Lithium sowie wachstumsstarken Spezialmetallen und -mineralien. Wir sehen hier die einmalige Chance, den wachstumsstarken Lithiumbatteriesektor und den Cleantech-Sektor mit Rohstoffen zu versorgen.  Weitere Informationen unter www.powermetalscorp.com.

 

FÜR DAS BOARD:

 

Johnathan More, Chairman & Director

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Meldung.

 

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen wurden von keiner Wertpapierregulierungsbehörde genehmigt oder abgelehnt. Die angebotenen Wertpapiere wurden bzw. werden weder nach den Bestimmungen des United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der „U.S. Securities Act“) noch nach den Wertpapiergesetzen der einzelnen US-Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten bzw. an US-Bürger (in der Vorschrift S des U.S. Securities Act als „U.S. Person“ bezeichnet) oder auf deren Rechnung oder zu deren Gunsten nicht angeboten oder verkauft werden,  sofern keine entsprechende Ausnahmeregelung besteht. Diese Pressemeldung dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt in keinem Rechtssystem ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar.

 

Power Metals Corp.

Johnathan More

646-661-0409

info@powermetalscorp.com

 

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf aktuellen Erwartungen basieren. Dazu zählt auch die Verwendung des über die Platzierung generierten Erlöses. Diese Aussagen sollten nicht als Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse ausgelegt werden.  Solche Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungskennzahlen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Obwohl solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen der Unternehmensführung basieren, übernimmt Power Metals keine Verantwortung für eine Aktualisierung oder Berichtigung der zukunftsgerichteten Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

 

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung sowie Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der derzeit gültigen Fassung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen werden gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt. Die TSXV hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch mißbilligt.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.