Immer top

informiert!

News

18.09.2007
Primary Metals nimmt Wolframmine wieder in Betrieb

Primary Metals nimmt Wolframmine wieder in Betrieb

Primary Metals Inc. (das “Unternehmen”) (PMI – TSX V) meldet die Wiederinbetriebnahme der Wolframmine in Panasqueira am 28. August nach der jährlichen Urlaubszeit und den Abschluss der planmäßigen Wartung und Überholung der Grube und Aufbereitungsanlage. Die Arbeiten umfassten die Installation eines neuen Untertagevorbrechers sowie eine Komplettwartung aller Untertagebohrer und LHD-Untertagebaueinheiten einschließlich der Low Profile-Einheiten. In der Anlage wurden Ausrüstung, Pumpen und Handling-Equipment ausgetauscht oder in Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Betriebs im September überholt.

Vor dem geplanten Urlaub im August zeigten die Ergebnisse für Juli weiterhin eine positive Tendenz: die Minenproduktion des Monats stieg auf 72.371 Tonnen, verglichen mit 67.921 Tonnen im Juni. Die Produktion stieg im Juli auf 11.340 MTUs WO3 (Wolframtrioxid), was gegenüber der Produktion von 9.868 MTU im Vormonat eine Steigerung um fast 15% bedeutet. (1 MTU = 1 metrische Tonneneinheit oder 10 kg WO3-Gehalt). Der Feed Grade zur Anlage wies eine anhaltende geringfügige Verbesserung auf 0,19% WO3 auf, verglichen mit 0,18% WO3 in den beiden vorhergehenden Monaten. Die Wolframausbeute in der Anlage blieb mit 82,2% stabil.

“Wir freuen uns, dass diese Verbesserungen dauerhafter Natur sind”, so Lewis Black, Vorsitzender der Gesellschaft. “Die im August durchgeführten Überholungsarbeiten sowie die weiteren planmäßigen Entwicklungsarbeiten in der Mine sollten bei gleichbleibenden Wolframpreisen eine langfristige Fortführung des Betriebs in Panasqueira gewährleisten.”

Über Primary Metals

Primary Metals Inc. besitzt eine 100%-Beteiligung an der portugiesischen Wolframmine Panasqueira und produziert zurzeit Wolframitkonzentrate, die pro Jahr etwa 100.000 MTU Wolframtrioxid enthalten. Europäische Wolframpreise auf denen Firmaverkäufe basieren, wurden innerhalb des Monats August mit ungefähr US$238 pro MTU berechnet. Die Mine in Panasqueira produziert seit langem hochwertige Wolframitkonzentrate und ist der führende Produzent von hochwertigen Wolframkonzentraten außerhalb Chinas. Weitere Informationen finden Sie unter www.sedar.com sowie auf der Firmenwebsite unter: www.primarymetals.ca

Für den Vorstand

“James Robertson”
______________________
James Robertson, P. Eng., Vorstand

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Vancouver Office: Investor Relations:
James Robertson Jamie Mathers, Ascenta Capital Partners
Phone: 604.669.8988 Phone: 604.684.4743 extension 236
Email: info@primarymetals.ca gebührenfreie Tel.: 1.866.684.4743
Website: www.primarymetals.ca E-Mail: jamie@ascentacapital.com

Die TSX Venture Exchange kontrolliert die Verantwortlichkeiten für Richtigkeit und Angemessenheit dieser Mitteilung nicht und übernimmt daher selbst keine Haftung dafür.

Ing. James Robertson, ein qualifizierter Sprecher von Primary, hat die in dieser Medienmitteilung enthaltenen Informationen geprüft und bestätigt.

Bei einzelnen Aussagen und Informationen in diesem Dokument handelt es sich um so genannte "zukunftsbezogene Informationen" im Sinne des Ontario Securities Act oder um "zukunftsbezogene Aussagen" im Sinne von Paragraph 21E des US-Securities Exchange Act aus 1934. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche künftige Situation von den getätigten Aussagen abweicht, so etwa auch im Hinblick auf die Erwartungen der Gesellschaft, was die Ergebnisse geplanter Arbeitsprogramme, den Mineralgehalt des abgebauten Gesteins, Ressourcen, Reserven, Produktionsniveaus und künftige Wolframpreise anbelangt. Derartige Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen, darunter auf einer anhaltenden Wolframnachfrage, der Verfügbarkeit von Kapital, Ausrüstung und Personal zur Durchführung wie auch zum Abschluss der geplanten Arbeitsprogramme und auf der Genauigkeit der berichteten Explorations- und Entwicklungsergebnisse innerhalb einer bestimmten Bandbreite. Sie beinhalten überdies verschiedene Risiken und Unsicherheiten, wie globale konjunkturelle Faktoren, künftige Rohstoffpreise, fehlende Ausrüstung oder Personalressourcen und die Ergebnisse von Exploration und Entwicklung. Es kann keine Gewähr dafür geben, dass zukunftsgerichtete Aussagen tatsächlich eintreffen werden, sondern die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse können signifikant von den hierin getätigten Aussagen abweichen. Weitere bedeutende Faktoren, die zu einer signifikanten Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen der Gesellschaft führen könnten, werden unter der Überschrift “Risikofaktoren” und in anderweitigen Gesellschaftsdokumenten dargelegt, die jeweils den Regulierungsbehörden vorgelegt werden und auf www.sedar.com abrufbar sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!