Immer top

informiert!

News

07.07.2020
Revival Gold informiert über den aktuellen Stand der Exploration und Geschäftstätigkeit

 

Toronto, ON – 7. Juli 2020 – Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) („Revival Gold“ oder das „Unternehmen“ https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/revival-gold-inc/) ein wachstumsorientiertes Unternehmen, das auf die Exploration und Erschließung von Goldprojekten spezialisiert ist berichtet über die jüngsten Entwicklungen einschließlich der Explorationsaktivitäten im unternehmenseigenen Goldprojekt Beartrack-Arnett („Beartrack-Arnett“), das sich im Lemhi County im US-Bundesstaat Idaho befindet.

 

Wichtige Eckdaten:

 

-          Die wirtschaftliche Erstbewertung für Beartrack-Arnett („PEA“) ist auf Schiene und wird bis zum Jahresende 2020 fertiggestellt. Die in der Mineralressourcenschätzung von Revival Gold vom Februar 2020 beschriebene Komponente des Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung dient als Basis für die PEA. Die Beratungsfirma Wood plc hat die Bergbauplanung und den Zeitplan für die Errichtung eines Produktionsbetrieb abgeschlossen. Die Kostenschätzung, eine Evaluierung der Bergbaugenehmigungsstrategien und die Entwicklung des Finanzierungsmodells und der Optimierungsmaßnahmen sind derzeit in Ausarbeitung.

 

-          Die Änderungen gegenüber dem „Arnett Exploration Drilling Plan of Operations“ wurden vom US-amerikanischen Forstdienst genehmigt; damit ist eine Verlegung von bereits genehmigten Bohrstandorten und die Fokussierung auf Ressourcenerweiterungsziele unmittelbar entlang des Streichens und im Fallwinkel abwärts der Goldoxidressourcen bei Haidee möglich.

 

-          Revival Gold hat mit den Feldarbeiten bei Beartrack-Arnett begonnen und konzentriert sich zunächst auf die weiteren geologischen Kartierungen, Probenahmen und Prospektionen, um die im Zuge der luftgestützten geophysikalischen Messung und Bodenprobenahme ermittelten Anomalien vor Ort zu verifizieren.

 

-          Es wurden bereits Vorbereitungen für eine geophysikalische Gradientenmessung/IP-Messung (induzierte Polarisation) im Konzessionsgebiet Beartrack-Arnett, entlang des Streichens mit den Goldoxidressourcen bei Haidee, getroffen.

 

-          Im Quartal zum Juni 2020 generierte das Unternehmen aus der frühzeitigen Ausübung von Warrants zum Preis von je 0,90 Dollar einen Erlös von rund 500.000 Dollar.

 

„Revival Gold und sein Berater Wood plc sind mit der PEA, was den möglichen Neustart eines Phase-I-Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung bei Beartrack-Arnett betrifft, auf Schiene. Gleichzeitig hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten das Genehmigungsverfahren für die künftigen Bohrungen erfolgreich abgeändert und vor kurzem die Mobilisierung für eine Wiederaufnahme der geologischen Feldarbeiten im Sommer eingeleitet“, so President & CEO Hugh Agro. „Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb im Bundesstaat Idaho und profitiert von einer bereits bestehenden und gut ausgebauten Infrastruktur vor Ort sowie zahlreichen Explorationszielen, die über den gesamten 5.400 Hektar großen Grundbesitz von Revival Gold verteilt sind.“

 

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration, Revival Gold Inc., hat als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Nationalen Vorschrift 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

Über Revival Gold Inc.

 

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival Gold besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

 

Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho und beherbergt die zweitgrößte Goldlagerstätte im gesamten Bundesstaat. Derzeit ist eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) im Hinblick auf die mögliche Wiederaufnahme eines Phase-I-Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung in Arbeit. Auch an der Erweiterung der Mineralressourcen aktuell 36,4 Millionen Tonnen angezeigte Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,16 g/t, in denen 1,35 Millionen Unzen Gold enthalten sind, sowie 47,2 Millionen Tonnen abgeleitete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,08 g/t bzw. 1,64 Millionen Unzen Gold wird gearbeitet. Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine Länge von mehr als 5 km und ist in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen.

 

Revival Gold verfügt per 30. Juni 2020 über rund 56,1 Millionen in Umlauf befindliche Aktien und einen Barmittelbestand von rund 1 Million Dollar. Zusätzliche Veröffentlichungen zu den Geschäftsberichten, technischen Berichten, Berichten über wesentliche Veränderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

 

Hugh Agro, President & CEO oder Adam Rochacewich, CFO  

Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

 

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

 

Diese Pressemeldung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können anhand von Begriffen wie z.B. „glaubt“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ erkannt werden.  Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen basieren und sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, die möglichen Auswirkungen von COVID-19 (das Coronavirus) auf Faktoren, die für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens relevant sind, vorherzusehen und diesen entgegenzuwirken; die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
