Immer top

informiert!

News

07.06.2010
Salazar erlangt Genehmigung zur Wiederaufnahme der Explorationsarbeiten auf Curipamba
Salazar erlangt Genehmigung zur Wiederaufnahme der Explorationsarbeiten auf Curipamba

7. Juni 2010, VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - Salazar Resources Ltd. (TSXV: SRL; FSE: CCG) ist erfreut bekannt geben zu dürfen, dass das Unternehmen vom Ministerium für „Non Renewable Natural Resources“ autorisiert wurde alle Explorationsaktivtäten auf seinem Curipamba Projekt in Ecuador wiederaufzunehmen. Zusätzlich berichtet das Unternehmen, dass Salazar in Übereinstimmung mit dem neuen Minengesetz und den anzuwendenden Regularien die Bergbaukonzessionen für einen Zeitraum von 23 Jahren mit einer Verlängerungsoption um weitere 25 Jahre erteilt wurden.

„Wir sind sehr erfreut seit über fünf Monaten das erste Minenunternehmen zu sein, dem die Genehmigung zur Wiederaufnahme der Explorationsaktivitäten in Ecuador erteilt wurde. Dies ist die Anerkennung für die harte Arbeit und die Kooperation mit der ecuadorianischen Regierung für nachhaltigen und verantwortungsvollen Bergbau im Land. Wir fühlen uns durch die überwältigende Unterstützung unseres Projekts durch die umliegenden Gemeinden während der kürzlich abgehaltenen Informationstreffen, einberufen durch die ecuadorianische Regierung im Zusammenhang mit den neuen Bestimmungen des Minengesetzes, in unserem Handeln bestätigt“, sagte Fredy Salazar, Präsident und CEO.

Salazar befand sich im Beginn der ersten Phase seines Bohrprogramms, als das El Domo Vorkommen entdeckt wurde. Es konnten nur 13 Löcher auf El Domo gebohrt werden, bevor die Arbeiten aufgrund der Einführung der Bergbauverfügung eingestellt werden mussten. Mit diesen Arbeiten konnte das Unternehmen eine erste NI 43-101 konforme abgeleitete Ressource von 4,8 Mio. Tonnen mit 3,48 g/tGold, 76,33 g/t Silber, 2,51% Kupfer, 4,55% Zink und 0,47% Blei entwickeln. (Siehe Pressemitteilung vom 25. Februar 2009)

Die zweite Phase des Bohrprogramms beinhaltet 18.000 m an Bohrungen und 500 km an geophysikalischen Tests. Das Explorationsprogramm wird innerhalb der nächsten 2 Wochen mit Abgrenzungsbohrungen auf dem El Domo Vorkommen, welches immer noch auf 3 Seiten offen ist, fortgesetzt. Salazar hat ein Bohrgerät gekauft, das nur für die Projekte des Unternehmens eingesetzt wird und vom Unternehmen sofort eingesetzt.

Im Anschluss werden 19 weitere geophysikalischen Anomalien mit ähnlichen Eigenschaften wie El Domo getestet mit dem Ziel weitere neue VMS Vorkommen zu entdecken. Die geologische Umgebung und die Beweise aus der ersten Phase des Bohrprogramms legen nahe, dass El Domo ein Kuroko-artiger „Volcanogenic Massive Sulphide“ (VMS) Körper ist, der überaus reich an Gold und Silber ist. VMS Vorkommen in Gebieten ähnlich Curipamba treten typischerweise in Clustern auf und beinhalten wenigstens 5 bis 8 Erzkörper vergleichbar mit El Domo. Innerhalb eines jeden Clusters befindet sich typischerweise ein großes Vorkommen von über 20 Mio. Tonnen und die Vorkommen des Clusters befinden sich in einem Umkreis von 2 bis 4 Kilometer vom vulkanologischen Ausläuferzentrum entfernt, so wie die Ausläuferzentren des Curipamba Projekts las Naves, Sesmo Sur und Piedras Blancas.

Das Curipamba Project:

Das Curipamba Projekt ist eine neue VMS Gold und Basismetall Lagerstätte im Westen Ecuadors etwa 2,5 Autostunden entfernt von Ecuadors Hafenstadt Guayaquil. Es wurden mehrere Zielgebiete auf dem Curipamba Projekt identifiziert, einschließlich Sesmo Sur, Las Naves Central und Piedras Blancas.

Bis jetzt hat Salazar ein Vorkommen mit einer Ressource auf Curipamba (El Domo) und ein weiteres Vorkommen (Sesmo Sur) entdeckt. Das Curipamba VMS Gebiet ist eins der drei größten hydrothermalen Zentren in den ecuadorianischen Anden, die jeweils gut 50 bis 60 km voneinander getrennt liegen. Der Curipamba Distrikt ist der südlichste der drei bedeutenden VMS Camps im vulkanischen Eozän Bogen in Ecuador.

Das Unternehmen ist mit einem Arbeitskapital von über $ 4 Mio. gut aufgestellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf www.salazarresources.com

IM NAMEN DES BOARDS VON
SALAZAR RESOURCES LIMITED
“Fredy Salazar”
Fredy Salazar, Präsident & CEO

Über Salazar Resources Limited:

Salazar Resoures Ltd. ist ein an der Börse gelistetes Explorationsunternehmen (TSX-V:SRL; FSE: SRLZF) mit aussichtsreichen Projekten in Ecuador. Geführt wird das Unternehmen von einem erfahrenen, ecuadorianischen Management, darunter auch der Namensgeber Fredy Salazar, der an früheren erfolgreichen Entdeckungen in Ecuador beteiligt war. Als ein in Ecuador ansässiges Unternehmen kann das Unternehmen stratgische Operationen vor Ort schneller durchführen. Das exzellente Portfolio von 3 Projekten mit 42.900 ha, die gute geologische Positionierung sowie die zahlreichen unternehmerischen und finanziellen Partnerschaften machen Salazar zu einem strategischen Spieler in Ecuador in Südamerika.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Fredy Salazar, President & CEO, Salazar Resources Limited
T. 593.22278975 or E: fsalazar@salazarresources.com

Nick DeMare, Director & Secretary, Salazar Resources Limited
T. 604.685.9316 or E: ndemare@chasemgt.com

Jeff Tindale, Investor Relations, Empire Communications Inc.
T: 604.484.0066 or E : info@salazarresources.com

Die TSX Venture Exchange hat weder die Adäquatheit und Richtigkeit dieser vom Management erstellten Pressemitteilung überprüft noch übernimmt sie die Verantwortung für deren Inhalt.

Wir beanspruchen den Schutz der Safe-Harbor-Regelung.

Value Relations haftet nicht für die Richtigkeit der Übersetzung. Die originale Pressemeldung finden Sie in englischer Sprache auf www.salazarresources.com

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=17114">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=17114</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA7940071045">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA7940071045</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
