Immer top

informiert!

News

03.03.2011
Salazar erweitert El Domo Resources mit 16,08 Metern mit 3,27 g/T Gold, 74,88 g/T Silber und 3,60% Zink
Salazar erweitert El Domo Resources mit 16,08 Metern mit 3,27 g/T Gold, 74,88 g/T Silber und 3,60% Zink

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 3. März 2011 Salazar Resources Ltd. (TSX.V:SRL; FSE:CCG) - Mr. Fredy Salazar, Präsident und CEO, ist erfreut, die neuesten Untersuchungsergebnisse der derzeitigen Bohrung auf dem El Domo Vorkommen im Las Naves Central Gebiet des Curipamba Volcanic Hosted Massive Sulphide Projektes in Ecuador bekannt zu geben.

Die Ergebnisse der neuesten sechs Bohrlöcher (vgl. Abbildung 1) zeigen, dass das Vorkommen nach Nordosten, nach Osten unter der Andesit-Decke und nach Südwesten offen bleibt.

Das El Domo Vorkommen hat nun eine Streichlänge von 850m nord-süd und eine ost-west Breite zwischen 200 und 300m.

Höhepunkte

• Curi 94 durchschnitt 6,41 Meter mit 3,38 g/t Gold, 101,38 g/ t Silber, 2,40% Kupfer und 6,63% Zink innerhalb einer 16,08 m Mineralisierung.
• Curi-90 durchschnitt eine 2,90 Meter Mineralisierung mit durchschnittlich 6,80 g/t Gold und 238,53 g/t Silber und 8,30% Zink.

“Die 16 Meter Erbohrung in DDH 94 ist besonders wichtig wegen ihrer relativen Position zu einer 3,13 m hochgradigen Durchschneidung in DDH 22, die ca. 180 Meter nordöstlich liegt“, sagt Fredy Salazar, Präsident und CEO. „Wir sind zuversichtlich, dass zusätzliche Bohrungen in diesem Gebiet Kontinuität potentieller ökonomischer Mineralisierungen zwischen diesen beiden Bohrlöchern herstellen werden und die derzeitige Ressourcen-Grenze die bereits jetzt spannende Ressource ergänzt.“

Die folgende Tabelle gibt eine Zusammenfassung der signifikanten Erbohrungen jedes Bohrlochs:

http://www.irw-press.com/dokumente/Salazar_Tables_030311.pdf

Technische Höhepunkte:

Das Vorhandensein einer hochgradigen „Massive Sulphide“-Durchschneidung in DDH 94 erweitert die bekannte Mineralisierung um zusätzliche 50m nach Norden und Osten. DDH 94 liegt ca. 180 m südöstlich von DDH 22 (4,77 g/t Au; 53,37 g/t Ag; 3,69% Cu und 1,62% Zn über 3,13m). Zusätzliche Bohrungen sind geplant, um die starke geophysische Anomalie zwischen DDH 94 und DDH 22 zu testen.

Durchschneidungen in DDH 90 und 91 im südwestlichen Quadranten zeigen die Fortsetzung starker Gold- und Zink-Gehalte im diesem Quadranten des Vorkommens.

Das Vorhandensein von nahezu 40 m niedrig gradigerer Sulphid-Mineralisierung in DDH 89, die mehrere Zink-reiche Zonen beinhaltet, hält die westliche Explorationsgrenze des Vorkommens offen, wo zusätzliche Folgebohrungen geplant sind.

DDH 92 und 93 haben die Ausdehnung des „Massive Sulphide“-Körpers östlich unterhalb der sub-horizontalen Andesit-Intrusion über eine Streichlänge vom 100 m getestet. Die Edelmetall- und Zink-Gehalte in DDH 93 ermutigen bzgl. der Fortführung potentieller ökonomischer Mineralisierung nach Osten unterhalb der Andesit-Decke.

Die Details jedes Bohrlochs sowie die relative Lage zu anderen signifikanten Durchschneidungen sind wie folgt:

http://www.irw-press.com/dokumente/Salazar_Tables_030311.pdf

Die oben genannten Informationen wurden unter der Aufsicht von Tom Healy P.Eng. aufbereitet, der die Qualifizierte Person unter dem NI 43-101 ist, mit der Fähigkeit und der Sachkenntnis, um die Authentizität und Validität der Daten zu verifizieren.

Es wurde ein Qualitätskontrollprogramm verwendet, wobei 5% von allen im Labor eingereichten Proben Standardproben mit bekannten Gold- und Silbergehalten waren. Die Probenvorbereitung wurde von BSI Inspectorate in Quito, Ecuador durchgeführt, wobei Verfahrensweisen nach Industriestandard angewendet wurden (sample prep minus 32). Die analytische Arbeiten wurden von BSI Inspectorate Laboratory in Lima, Peru durchgeführt unter Verwendung von Feuerprobenmethoden für Gold (Au-25 Prozedur). Standardproben, Blindproben und Dublettenchecks wurden zufällig in die Probengesamtheit eingefügt, um die Qualitätskontrolle sicherzustellen.

IM AUFTRAG DES VORSTANDES VON SALAZAR RESOURCES LIMITED

“Fredy Salazar”
Fredy Salazar,
Präsident & CEO
Salazar Resources Limited
Salazar Resources Ltd. ist ein an der Börse gelistetes Rohstoffunternehmen, das sich mit der Exploration und Entwicklung von sehr aussichtsreichen Gebieten in Ecuador beschäftigt. Geführt von einem erfahrenen, ecuadorianischen Management Team und insbesondere durch seinen Namensgeber Fredy Salazar war dieses Team maßgeblich an anderen großen Entdeckungen in Ecuador beteiligt. Als ein in Ecuador ansässiges Unternehmen hat es einen strategischen Vorteil, der das Unternehmen befähigt, Explorationen schnell fertig zu stellen. Mit einem exzellenten Portfolio von 3 Projekten mit 42.900 ha, einer guten geopolitischen Positionierung sowie zahlreichen unternehmerischen und finanziellen Partnerschaften hat sich Salazar als „strategischer Player“ in Ecuador und Südamerika positioniert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

First Canadian Capital
1.866.580.8891
Email: info@salazarresources.com
www.salazarresources.com

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Adäquatheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Value Relations haftet nicht für die Richtigkeit der Übersetzung. Die originale Pressemeldung finden Sie in englischer Sprache auf www.salazarresources.com.


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20299">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20299</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA7940071045">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA7940071045</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
