Immer top

informiert!

News

21.04.2011
Alexandria stellt Zusammenfassung der Aktivitäten für das dritte Quartal 2010/2011 bereit
Alexandria stellt Zusammenfassung der Aktivitäten für das dritte Quartal 2010/2011 bereit

Toronto, Ontario, 20. April 2011 – Alexandria Minerals Corporation (TSX-V: AZX; Frankfurt: A9D) ist erfreut, eine Zusammenfassung seiner Aktivitäten im dritten Quartal 2010/2011 bereitstellen zu können. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Bohrergebnisse, die zuvor gemeldet wurden, kann in der untenstehenden Tabelle 1 nachgelesen werden. Die Zwischenbilanz sowie die MD&A des Unternehmens für das dritte Quartal, das am 31. Januar 2011 endete, können auf SEDAR und der Unternehmenswebseite unter www.azx.ca eingesehen werden.

Höhepunkte des 3. Quartals 2010/2011

• Anhaltende Erschließung des Goldprojekts Akasaba durch die Niederbringung von 12 Bohrlöchern mit insgesamt 3.686 Bohrmetern. Das Unternehmen gab vor kurzem eine Durchörterung von 7,44 g/t AU über 8,50 m bekannt (siehe Pressemitteilung vom 14. April 2011).
• Erweiterung der Goldlagerstätte Sleepy in der Tiefe mit einer Durchörterung von 3,81 g/t Au auf 9,00 m..
• Erhalt von 213.845 Aktien von Aurizon Mines Ltd. („Aurizon“) im Dezember 2010 als Abschlusszahlung für das Konzessionsgebiet Joannes Township.
• Stärkung des geologischen Teams durch die Ernennung von Peter Legein zum Vice President, Exploration.
• Explorationsaufwendungen beliefen sich während des Quartals auf insgesamt 982.869 C$ für Gesamtausgaben von 3.000.000 C$ während der ersten 9 Monate des Jahres.
• Zum 31. Januar 2011 betrug das Betriebskapital 6.078.545 C$, einschließlich einer Barmittel- und Investmentzertifikate-(„GIC”)-Bilanz von 4.331.628 C$.

Zusammenfassung der Explorationsaktivitäten im 3. Quartal

Alexandria setzte die Erschließung des Projekts Akasaba, das 15 km östlich von Val d’Or, Quebec innerhalb der unternehmenseigenen großflächigen, 35 km langen Konzessionsgruppe Cadillac Break liegt, in diesem Quartal fort. Das Unternehmen brachte Bohrungen von insgesamt 3.686 Bohrmeter nieder, wobei es sich auf die oberflächennahen Infill-Ziele konzentrierte, um die Grenzen und den Verlauf der Goldmineralisierung in den oberen 200 Metern besser abgrenzen zu können. Einige der Ergebnisse des 3. Quartals können in der untenstehenden Tabelle 1 nachgelesen werden. Dazu zählen hochgradige Durchörterungen wie 20,93 g/t Au auf 1,76 m und 60,11 g/t Au auf 0,38 m sowie breitere Abschnitte wie 3,35 g/t Au auf 10,40 m.

Bis dato hat das Unternehmen bei Akasaba über 27.000 Bohrmeter in 95 Bohrlöchern niedergebracht. Bohrergebnisse von Akasaba zeigen, dass das Projekt, auf dem vormals Gold und Silber gefördert wurde, polymetallisch und reich an Sulfiden (5-30% Pyrrhotin) sowie in mafisch bis felsischen vulkanischen Tuff und Abläufen sowie in verwandten mafischen Erzlagern gebettet ist. Es ist mit Kupfer angereichert, stellenweise bis zu 1-2% Cu; hochgradiges Zink kommt stellenweise in massiven Schichten und Äderchen (in vorherigen Ergebnissen wurden bis zu 6,35% Zn auf 0,3 m gemeldet) sowie Blei und Molybdän in Äderchen vor. Diese Charakteristiken deuten gemeinsam mit den vielen Zielen auf dem Konzessionsgebiet auf Gemeinsamkeiten mit anderen goldreichen VMS-Lagerstätten in der Region, wie beispielsweise die Mine La Ronde, eine 9 Millionen Unzen umfassende Goldlagerstätte (Agnico-Eagle Mines Ltd.), hin.

Die Arbeiten konzentrierten sich hauptsächlich entlang des Hauptminenhorizonts, der die ehemals fördernde Gold- und Silbermine Akasaba beherbergt. Es handelte sich hierbei um einen oberflächennahen Untertagebau, in dem 40.000 Unzen Gold bei einem Durchschnittsgehalt von 5,14 g/t Au und 10.000 Unzen Silber abgebaut wurden. Die Bohrungen von Alexandria haben die Goldmineralisierung von 150 m an vertikaler Tiefe auf über 400 m und auf eine Streichlänge von 200 m auf 950 m erweitert. Die Ergebnisse von 22 Bohrungen sind ausständig.

Tabelle 1: Zusammenfassung der bedeutenden, zuvor gemeldeten Explorationsbohrergebnisse des 3. Quartals

Diamantbohrung
von (m) bis (m) Länge (m) geschätzte wahre Mächtigkeit(m) Au (g/t) Ag (g/t) Cu (%)
IAX-10-88 233,30 245,30 12,00 9,00 2,14 - -
inkl. 240,30 241,30 1,00 0,75 11,65 - -
IAX-10-89 16,75 17,25 0,50 0,38 60,11 1,10 0,03
IAX-10-95 129,50 134,72 5,22 3,92 3,46 0,24 -
inkl. 132,95 133,60 0,65 0,49 20,60 1,90 -
IAX-10-95 217,10 222,30 5,20 4,58 8,27 1,41 -
inkl. 220,40 222,30 1,90 1,67 20,93 2,31 -
IAX-10-95 259,28 287,78 28,50 25,08 0,73 0,00 -
IAX-10-96 103,70 106,20 2,50 1,80 2,17 - -
inkl. 104,00 104,40 0,40 0,28 10,35 2,10 0,40
IAX-10-97 303,87 304,.87 1,00 0,88 6,61 0,00 -
IAX-10-99 366,50 393,54 27,04 16,22 1,19 - -
inkl. 366,50 370,66 4,16 2,50 3,13 - -
inkl. 367,26 367,80 0,54 0,32 14,81 - -
IAX-10-99 503,75 507,60 3,85 2,31 4,04 6,90 0,49
inkl. 503,75 504,50 0,75 0,45 6,96 13,80 0,84
und 505,08 505,70 0,62 0,37 7,85 21,60 1,61
IAX-10-106 408,80 424,90 16,10 10,40 3,35 - -
inkl. 408,80 411,12 2,32 1,55 19,74 - -
IAX-10-106 436,30 480,40 44,10 20,70 0,54 - -
inkl. 444,60 467,35 22,75 7,00 0,89 - -
IAX-10-108 213,00 223,20 10,20 10,90 1,01 - -
inkl. 222,10 223,20 1,10 0,80 4,41 - -
SAX-11-01 513,5 527,5 14,00 9,0 3,81 5,1 -



Das Unternehmen hat bei Akasaba in diesem Quartal ebenfalls geophysikalische Vermessungen im Bohrloch unternommen, die an einen ersten Test im November anschließen. Sie dienen der Bestimmung von Bohrzielen in der Tiefe. Die vorläufigen Ergebnisse waren viel versprechend und die Endergebnisse werden derzeit in die Bohrpläne eingearbeitet. Die Evaluierung anderer Ziele auf dem Konzessionsgebiet ist ebenso im Gange.

Das Unternehmen hat im Februar 2011 ebensfalls ein 3 Bohrlöcher umfassendes Bohrprogramm auf dem unternehmenseigenen Projekt Sleepy abgeschlossen. Die Lagerstätte Sleepy beherbergt eine abgeleitete Ressource von 1,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 3,0 g/t Au. Sie ist entlang des Streichens und in der Tiefe offen. Die Ergebnisse dieses Bohrprogrammes sind viel versprechend gewesen; das erste Bohrloch SAX-11-01 durchteufte 3,81 g/t Au auf 9,00 m (wahre Mächtigkeit; siehe Tabelle 1), was die bekannte Goldmineralisierung in der Tiefe um 100 m auf eine vertikale Tiefe von 400 m erweitert.

Bevorstehende Aktivitäten

Alexandria wird sich in den kommenden Monaten weiterhin auf Akasaba konzentrieren. Das derzeitige 20.000 m umfassende Bohrprogramm mit zwei Bohrgeräten wird durch die Hinzunahme eines dritten Bohrgerätes erweitert werden. Derzeit ist sowohl bei Akasaba als auch bei Sleepy, wo momentan im Anschluss an die Ergebnisse vom Januar ein 8 Bohrungen umfassendes Programm von insgesamt 2.800 Bohrmetern durchgeführt wird, ein Bohrgerät in Betrieb. Nach Abschluss des Bohrprogrammes bei Sleepy wird das Gerät zu Akasaba zurückkehren, während die Erzproben untersucht werden. Auf Akasaba beabsichtigt das Unternehmen, die potenziellen Ausmaße der Zone durch Ausfallbohrungen und Bohrungen entlang des Streichens zu erweitern sowie durch Infill-Bohrungen einer Ressourcenstudie näher zu kommen. Es sollen darüber hinaus ähnliche Ziele auf diesem und angrenzenden Konzessionsgebieten untersucht werden.

Für das unternehmenseigene Goldprojekt Orenada wurde jüngst von einem bekannten unabhängigen Ingenieurbüro, BBA Associates aus Montreal, eine Wirtschaftsstudie fertiggestellt. Obwohl die Studie nicht den Richtlinien gemäß NI 43-101 entspricht, wird das Unternehmen in den kommenden Monaten nach Teilhabern suchen.

Aktuelle Finanzlage

Zum Ende des 3. Quartals belief sich das Betriebskapital des Unternehmens auf 6.078.545 C$. Abzüglich der Verbindlichkeiten und Rückstellungen setzt sich das Betriebskapital folgendermaßen zusammen:

• Barmittel und kurzfristige Einlagen von circa 4,3 Millionen C$,
• börsenfähige Wertpapiere von circa 1,4 Millionen C$, vor allem aufgrund des Verkaufs des unternehmeneigenen Konzessionsgebiets Joannes Township an Aurizon Mines,
• Steuerrückzahlungen, wie zum 31. Januar 2011 erwartet, von etwa 700.000 C$.

Alexandria erwartet bis zum Geschäftsjahresabschluss (30. April 2011) Explorationsausgaben in Höhe von etwa 4 Millionen C$ zu machen; hiervon rechnet das Unternehmen mit einer Bergbau-Rückerstattung von circa 35% durch Quebec. Wie oben erwähnt, beabsichtigt Alexandria das Bohrprogramm zu Beginn des neuen Geschäftsjahres im Mai auszuweiten. Das Unternehmen hat seine Marketingkampagne in den vergangenen 6 Monaten intensiviert, indem es sein Outreach-Programm erweitert hat, um weitere Anlegergruppen in neuen geografischen Gebieten anzusprechen. Das Unternehmen erwartet die Fortführung dieses Programms.

Alle Explorationsergebnisse, die in dieser Pressemitteilung vorgelegt wurden, sind zuvor veröffentlicht worden. Diese Mitteilung wurde von den qualifizierten Sachverständigen des Unternehmens, Peter Legein, PGeo, und Dr. Eric Owens, PGeo geprüft.

Über Alexandria Minerals Corporation

Alexandria Minerals Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen aus Toronto, das im Besitz eines der größten Konzessionsgebietspakete entlang des viel versprechenden Gold produzierenden Cadillac Breaks in Val d’Or (Québec) ist. Das Unternehmen besitzt zwei Goldressourcen gemäß NI 43-101 (bei Orenada und Sleepy) und richtet sein Hauptaugenmerk im Moment auf die Weiterentwicklung seines Gold-Silber-Projektes Akasaba. Agnico-Eagle Mines Ltd., das in dieser Region über drei produzierende Goldminen verfügt, besitzt etwa 10 % des Unternehmens.

ACHTUNG: Diese Pressemitteilung könnte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Kommentare bezüglich des Zeitplans und des Inhaltes zukünftiger Arbeitsprogramme, geologischer Interpretationen, des Erhalts von Konzessionsrechten, potenzieller Mineralgewinnungsprozesse usw. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Alexandria Minerals Corporation übernimmt keine Haftung für zukunftsgerichtete Aussagen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

KONTAKT:

Andreas Curkovic, Investor Relations
(416) 577-9927

Mary Vorvis, Corporate Development
416-363-9372
www.azx.ca
info@azx.ca


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!



Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20968">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20968</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA0151001009</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
