Immer top

informiert!

News

10.11.2011
Aroway Energy Inc. beginnt mit dem Winterbohrprogramm
Aroway Energy Inc. beginnt mit dem Winterbohrprogramm

Calgary, Alberta, 10. November 2011 – Aroway Energy Inc. (TSX-V: ARW) (PINK: ARWJF) („Aroway“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass ein Bohrgerät angemietet werden konnte und bereits im ersten von drei Testlöchern zur Erkundung einer tiefliegenden Lagerstätte im Einsatz ist. Die Bohrungen sollen noch vor Jahresende fertiggestellt werden. Dieses Ereignis bildet gleichsam den Auftakt zum geplanten Bohrprogramm der kommenden Winterperiode 2011/2012.

Des Weiteren freut sich das Unternehmen bekannt zu geben, dass die Ausrüstung und Pipeline-Anbindung von zwei Bohrlöchern, die im Herbst 2011 fertiggestellt wurden, von behördlicher Seite genehmigt wurde. Aroway plant, die Bohrlöcher Mitte November in Betrieb zu nehmen und kurz danach mit der kommerziellen Förderung zu starten.

Daneben hat Aroway auch die Instandsetzungsarbeiten für die neuerliche Inbetriebnahme des ersten von zwei Tiefenbohrlöchern fertiggestellt. Insgesamt ist im Rahmen dieses Programms die Instandsetzung von 10 bestehenden Bohrlöchern vorgesehen, die im Zuge der jüngsten Akquisitionen übernommen wurden. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass eine Förderung von Öl, Gas und Erdgasflüssigkeiten aus den Bohrlöchern wirtschaftlich rentabel sein dürfte. Der Joint Venture-Betreiber hat für die Instandsetzung ein Bohrgerät angemietet, mit dem ein neuer Zugang geschaffen und eine zügige Umsetzung des Programms bewerkstelligt werden soll. Neben dem laufenden Winterbohrprogramm wird das für die Ausrüstung und Pipeline-Anbindung der neu instandgesetzten Bohrlöcher erforderliche Genehmigungsverfahren vorangetrieben. Ziel ist die entsprechende Integrierung der erforderlichen Erweiterungen in die Produktions- und Anlageninfrastruktur.

President & CEO Chris Cooper meinte dazu: „Wir freuen uns sehr, den Beginn unseres Winterbohrprogramms 2011/2012 bekannt geben zu können. Wir freuen uns über die Instandsetzung der beiden neuen Bohrlöcher und sind zuversichtlich, dass diese wesentlich dazu beitragen werden, dass Aroway sein Förderziel von 600 BOE pro Tag bis zum Jahresende erreichen kann. Außerdem sind wir angesichts der zu erwartenden Zusatzfördermengen aus der Wiederinstandsetzung bestens für ein erfolgreiches neues Jahr gerüstet.“

Das Unternehmen wird die aktuellen Produktionszahlen bekannt geben, sobald sich die Durchflussmengen aus den zuletzt angeschlossenen Bohrlöchern stabilisiert haben und entsprechende Werte vorliegen.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf die Pläne des Unternehmens und andere Aspekte der künftigen Betriebstätigkeit des Unternehmens, die Schwerpunkte des Managements, Strategien, Finanz- und Betriebsergebnisse sowie Geschäftschancen beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen erkennt man typischerweise an der Verwendung von Begriffen wie „annehmen“, „glauben“, „prognostizieren“, „erwarten“, „Ziel“, „Plan“, „Absicht“ oder ähnlichen Begriffen, die sich auf zukünftige Ergebnisse beziehen, und an Aussagen darüber, dass Handlungen, Ereignisse oder Bedingungen erfolgen bzw. eintreten „können“, „würden“, „könnten“ oder „werden“. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, die sich unter anderem auf folgende Aspekte beziehen:

• Bohrungs- und Erschließungspläne einschließlich der zeitlichen Planung der Bohrungen und der Fertigstellung der Bohrlöcher;
• Prognosen zur Wiederinstandsetzung und den zu erwartenden Mengen;
• Geschäftsstrategie von Aroway;
• Entwicklungs- und Wachstumsprognosen von Aroway;
• erwartete zukünftige Produktion.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf verschiedenen Vermutungen wie z.B.: zukünftige Erdöl- und Erdgaspreise; geschätzte Mengen und zeitlicher Ablauf der Investitionsprogramme; zeitlicher Ablauf, Standort und Ausmaß der zukünftigen Bohrungen; zu erwartender zeitlicher Ablauf und Ergebnisse der Investitionen; Schätzungen der zukünftigen Produktion und der Betriebskosten; Wirtschaftslage und Situation im Explorations- und Produktionssektor; Betriebsergebnisse; Leistung; Geschäftsmöglichkeiten und -chancen; zukünftige Wechselkurs- und Zinssätze, Möglichkeit der zeitgerechten Beschaffung von Maschinen und Geräten zur Durchführung der Erschließungsaktivitäten; Auswirkungen des verstärkten Wettbewerbs; Möglichkeit der erfolgreichen Vermarktung von Öl und Erdgas; Zugang zu Kapital.

Obwohl Aroway aufgrund aktueller Informationen der Meinung ist, dass es sich hier um vernünftige Annahmen handelt, können sich diese Annahmen als falsch erweisen. Naturgemäß sind zukunftsgerichtete Aussagen mit zahlreichen Annahmen, bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass das erwartete Ergebnis nicht eintritt. Dazu zählen unter anderem: Risiken in Verbindung mit der Öl- und Gasexploration, der Erschließung, Ausbeute, Produktion, dem Marketing und Transport; der Verlust von Märkten; Warenpreisschwankungen; Währungsschwankungen; ungenaue Reservenschätzungen; Umweltrisiken; der Wettbewerb mit anderen Produzenten; keine Verfügbarkeit von Bohrgeräten und anderen Dienstleistungen; eine falsche Bewertung der Akquisitionswerte; keine Möglichkeit, die erwarteten Vorteile aus den erworbenen Projekten zu nutzen; die allgemeine Wirtschaftslage in Kanada, den USA und der Welt; der mögliche Zugriff auf ausreichend internes und externes Kapital.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die oben angeführten Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Aroway geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Aus diesem Grund können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Man sollte sich nicht bedingungslos auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Über Aroway Energy Inc.

Aroway Energy Inc. ist ein in Westkanada ansässiges Junior-Öl- und Gasproduktions- und Explorationsunternehmen, das als Joint Venture-Partner an den Öl- und Gasexplorationsprojekten Peace River Arch beteiligt ist. Das Nettofördervolumen des Unternehmens beläuft sich derzeit auf circa 530 BOE Öl, Gasflüssigkeiten und Gas pro Tag.

FÜR AROWAY ENERGY INC.

„Chris Cooper“
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Aroway Energy Inc.:
Chris Cooper, President & CEO
gebührenfrei: 1-855-427-6929
E-Mail: cooper@arowayenergy.com

Aroway Energy Inc.:
Judy-Ann Pottinger
gebührenfrei: 1-855-427-6929
E-Mail: jpottinger@arowayenergy.com

Investor Cubed Inc.:
gebührenfrei: (888) 258-3323
E-Mail: info@investor3.ca


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. BOEs könnten, vor allem bei isolierter Betrachtung, falsch interpretiert werden. Ein BOE-Umwandlungsverhältnis von 6 mcf: 1 bbl basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anzuwenden ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=23199">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=23199</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA04268T1057">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA04268T1057</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
