Immer top

informiert!

News

16.10.2018
Ausgezeichnete Ergebnisse der Schlitzprobenahmen im Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield von Globex

 

Ausgezeichnete Ergebnisse der Schlitzprobenahmen im Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield von Globex

 

Rouyn-Noranda, Quebec, Kanada. GLOBEX MINING ENTERPRISES INC. (GMX – Toronto Stock Exchange, G1MN – Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München, Tradegate, Lang & Schwarz Stock Exchanges und GLBXF – OTCQX International) freut sich, die Aktionäre über die Ergebnisse der Schlitzprobenahmen in der „450 Gold Zone“ im zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield Mines westlich von Rouyn-Noranda (Quebec) zu informieren.

 

Wie bereits in den Globex-Pressemeldungen vom 12. Juni 2018 und 20. August 2018 berichtet, hatte Globex Kartierungen und Stichprobenahmen in einem Gebiet 450 m südlich der neuen „South Gold Zone“ durchgeführt. In diesem Gebiet, das nun den Namen „450 Gold Zone“ trägt, wurden in den 1930er Jahren Grabungen absolviert. Unsere ersten Stichproben, wie in der Pressemeldung vom 12. Juni 2018 beschrieben, ergaben bei der Analyse Goldwerte von 14,16 g/t, 11,55 g/t, 7,06 g/t, 6,27 g/t, 5,55 g/t, 4,15 g/t usw. und wurden in Bereichen zwischen den Schlitzprobenahmen, deren Ergebnisse aus dem Abtragungsgebiet #10 unten gemeldet werden, entnommen. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass diese Stichproben repräsentativ sind, stehen ihre Ergebnisse im Einklang mit jenen der Schlitzproben.

 

Im Zuge des aktuellen Explorationsprogramms in der450 Gold Zone wurden in drei Bereichen mit dünner Deckschicht Abtragungsarbeiten durchgeführt, die anschließend mit dem Hochdruckreiniger gereinigt, kartiert und Schlitzprobenahmen unterzogen wurden. Insgesamt 110 Schlitzprobenahmen wurden entnommen und zur Goldanalyse eingereicht. Nach Eingang der Analyseergebnisse wurden Bereiche mit kontinuierlichen Goldwerten zusammengelegt, die die folgenden beständigen horizontalen Mächtigkeiten und Gehalte lieferten.

 

Abtragungsgebiet # 10

Proben-Nummern

Goldgehalt und horizontale Mächtigkeit

Anmerkungen

Proben 29 801 bis 29 810

7,04 g/t Au auf 9,50 m (31,2 Fuß)

nach Norden offen

Proben 29 817 bis 29 822

6,68 g/t Au auf 5,40 m (17,7 Fuß)

nach Süden offen

Proben 29 827 bis 29 831

2,08 g/t Au auf 4,90 m (16,1 Fuß)

---

Proben 29 833 bis 29 836

4,34 g/t Au auf 5,05 m (16,6 Fuß)

nach Norden offen

Die vier Gruppen von Schlitzproben decken eine Streichlänge von rund 26 m (85 Fuß) in Ost-West-Richtung ab. Die Mineralisierung ist in alle Richtungen offen.

 

Abtragungsgebiet # 12

(rund 200 m östlich des Abtragungsgebiets #10 bei einer separaten mineralisierten Struktur)

Proben-Nummern

Goldgehalt und horizontale Mächtigkeit

Anmerkungen

Proben 29 872 bis 29 876

4,47 g/t Au auf 3,50 m (11,5 Fuß)

nach Norden offen

Proben 29 884 bis 29 886

3,77 g/t Au auf 1,85 m (6,1 Fuß)

--

 

In den obigen Anmerkungen weisen die Hinweise „nach Norden offen“ oder „nach Süden offen“ darauf hin, dass sich die mineralisierte Zone in der angegebenen Richtung fortsetzen könnte, die Deckschicht jedoch weitere Probenahmen verhinderte.

 

Globex ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Schlitzprobenahmen und wird diese Daten bei der Planung der nächsten Explorationsphase berücksichtigen, die voraussichtlich weitere Messungen mittels induzierter Polarisation gefolgt von Bohrungen beinhalten wird.

 

Ebenfalls in Bezug auf das Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield Mines hat Globex eine verbleibende 2%ige NSR erworben, die für den Arntfield Mines-Teil des Grundstücks sowie eine große Anzahl von Ansprüchen im Norden galt. Dies versteht sich zusätzlich zum zuvor gemeldeten Erwerb der NSR-Gebühr von 1,5 % auf das Konzessionsgebiet Francoeur Mine.

 

Goldanalysemethode: Laboratoire Expert (750‐A Saguenay, Rouyn‐Noranda, Quebec) unterzieht eine Teilprobe der Probentrübe von 29,16 Gramm (1 Assay-Tonne) einer Fusion gemäß den bei einer Brandprobe verwendeten Standardverfahren. Der Goldgehalt aller Proben wird mittels Atomabsorptionsspektroskopie ermittelt. Proben mit einem Gehalt von mehr als 3 g/t Gold werden erneut analysiert, wobei der Goldgehalt anhand des gravimetrischen Brandprobeverfahrens ermittelt wird.

 

Andere Neuigkeiten

 

Des Weiteren gibt das Unternehmen bekannt, dass die monatliche Lizenzgebührenzahlung aus den Betriebsaktivitäten von Nyrstar im Konzessionsgebiet Mid Tennessee, an dem das Unternehmen eine Gebührenbeteiligung hält, im September trotz des zuletzt rückläufigen Zinkpreises (der sich mittlerweile wieder etwas erholt hat) 131.000 CAD betrug. Die bisherigen Lizenzgebührenzahlungen für 2018 belaufen sich auf insgesamt 1.833.884 CAD.

 

Diese Pressemeldung wurde von Jack Stoch, P. Geo., President und CEO von Globex, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 erstellt.

 

Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

 

Ausländischer Emittent 12g3 – 2(b)

Wertpapierkennziffer: 379900 50 9

LEI 529900XYUKGG3LF9PY95

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

 

Jack Stoch, P.Geo., Acc.Dir.

President & CEO

Globex Mining Enterprises Inc.

86, 14th Street

Rouyn-Noranda, Quebec, Kanada  J9X 2J1

 

Tel.:  819.797.5242

Fax:  819.797.1470

info@globexmining.com

www.globexmining.com

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Abgesehen von historischen Informationen kann diese Pressemitteilung auch „zukunftsgerichtete Aussagen“ enthalten. Diese Aussagen können eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren beinhalten, welche möglicherweise dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten und Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die von Globex Mining Enterprises Inc. („Globex”) erwartet und geplant wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass Ereignisse, die in den zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden, tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht abgeleitet werden, welche Vorteile sich für Globex daraus ergeben. Eine ausführlichere Beschreibung der Risiken ist im Jahresbericht von Globex ersichtlich, welcher auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurde.

 

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
