Immer top

informiert!

News

07.11.2012
Eagle Hill identifiziert neue Goldzonenerweiterung in der Tiefe mit 24,46 g/t Gold auf 7,4 Metern unterhalb der Intrusion Red Dog
Eagle Hill identifiziert neue Goldzonenerweiterung in der Tiefe mit 24,46 g/t Gold auf 7,4 Metern unterhalb der Intrusion Red Dog

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 7. November 2012. Eagle Hill Exploration Corporation (TSX-V: EAG) („Eagle Hill“ oder das „Unternehmen“) freut sich, weitere Untersuchungsergebnisse seines aktuellen Bohrprogramms beim Konzessionsgebiet Windfall Lake in Québec bekannt zu geben. Bohrloch EAG-11-311 wurde auf eine Gesamtlänge von 1.037 Metern erweitert, um die Goldmineralisierung unterhalb der Intrusion Red Dog zu erproben, und ergab einen Abschnitt mit 24,46 g/t Gold auf 7,4 Metern. Eine weitere bedeutsame oberflächennahe Goldmineralisierung wurde im Abschnitt 2825 mE entdeckt; diese ergab nur 15 Meter unterhalb der Oberfläche 2,82 g/t Gold auf 14,0 Metern.

Tiefenabschnitt

• Bohrloch EAG-11-311 wurde von seiner ursprünglichen Tiefe von 452 Metern auf 1.037 Meter erweitert, um die Goldmineralisierung unterhalb der Intrusion Red Dog zu erproben. Dieses Bohrloch durchschnitt eine tiefe Goldmineralisierung mit 24,46 g/t Gold auf 7,4 Metern in einer vertikalen Tiefe von 785 Metern. Dieser neue Abschnitt wird als westliche Erweiterung einer ähnlichen Zone interpretiert, die 16,3 g/t Gold auf 2,5 Metern in Bohrloch EAG-12-320 ergab, das etwa 150 Meter weiter östlich gebohrt wurde (veröffentlicht am 1. März 2012). Dieses Bohrloch durchschnitt in einer Tiefe von 717,8 Metern auch die Tiefenerweiterung von Zone 27 und ergab 31,5 g/t Gold auf 0,4 Metern.
Oberflächennahe Goldmineralisierung

• Eagle Hill bohrt weiterhin eine Reihe von oberflächennahen Bohrlöchern, um nach einer oberflächennahen Goldmineralisierung zu suchen. Bohrloch EAG-12-423 durchschnitt nur 15 Meter unterhalb der Oberfläche einen mächtigen Goldabschnitt mit 2,82 g/t Gold auf 14,0 Metern, einschließlich 10,49 g/t Gold auf 3,5 Metern im östlichen Teil der Lagerstätte.
Zone Caribou

• Bohrloch EAG-12-424 erprobte die östliche Erweiterung der Zone Caribou 310 Meter unterhalb der Oberfläche und durchschnitt 4,75 g/t Gold auf 3,4 Metern, einschließlich 12,0 g/t Gold auf 1,0 Metern. Dieser Abschnitt weist nach wie vor darauf hin, dass sich die Goldmineralisierung in Richtung Osten zur Zone Caribou erstreckt. Dieses Bohrloch durchschnitt auch 5,84 g/t Gold auf 2,2 Metern in der Zone Caribou South, 245 Meter unterhalb der Oberfläche.

„Die Goldlagerstätte Windfall Lake ist eine umfassende, hochgradige Goldressource, die bis in eine Tiefe von etwa 500 Metern und über eine Streichenlänge von 750 Metern definiert wurde. Es handelt sich um eine mesothermale Lagerstätte, die sich aus historischer Sicht bis in Tiefen erstrecken können, die dem Drei- bis Fünffachen der Streichenlänge entsprechen. Die neuen Untersuchungsergebnisse repräsentieren hochgradige Erweiterungen in der Tiefe der definierten, oberflächennäheren Goldzonen. Diese Ergebnisse untermauern die Theorie, dass die Lagerstätte Windfall Lake das Potenzial aufweist, sich in der Tiefe weiter zu erstrecken“, sagte Brad Kitchen, President und Chief Executive Officer von Eagle Hill Exploration.

Eagle Hill hat bereits 22.866 Meter des insgesamt 25.000 Meter umfassenden Bohrprogramms abgeschlossen. Eine Karte des Konzessionsgebiets Windfall Lake, auf der die Standorte der Goldzonen, Bohrlöcher und potenziellen Erweiterungsgebiete sowie Querschnitte, ein Längsschnitt und Bilder des Kerns dargestellt sind, die die Art der Mineralisierung zeigen, wurde auf der Website von Eagle Hill unter www.eaglehillexploration.com/sections veröffentlicht.

In der nachfolgenden Tabelle sind die bedeutsamsten Untersuchungsergebnisse aufgelistet, die in dieser Pressemitteilung gemeldet werden.

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/EagleHill_071112_German.pdf

Die wahren Mächtigkeiten belaufen sich auf etwa 60 % der gemeldeten Mächtigkeiten.

Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Goldanalysen wurden mittels herkömmlicher Brandprobe mit einer 30-Gramm-Ladung mit Atomabsorptionsabschluss und gravimetrischem Abschluss bei Werten von über 10 Gramm pro Tonne durchgeführt. Ergebnisse, die bei einer Atomabsorption Werte von über 1 Unze pro Tonne Gold lieferten, wurden mittels der Metallsiebmethode erneut untersucht. Sämtliche Untersuchungen wurden von ALS Chemex Laboratory Group aus Val d’Or (Québec) durchgeführt. Die Probennahmen und Analyseverfahren werden gemäß einem umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm durchgeführt. Das QA/QC-Programm beinhaltet Doppel-, Leer- und Standardproben.

Jean-Philippe Desrochers, Ph.D., P.Geo., ist eine in Québec registrierte „qualifizierte Person“ gemäß NI -43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft.

Über das Konzessionsgebiet Windfall Lake

Das Konzessionsgebiet Windfall Lake besteht aus 362 zusammenhängenden Claims (über 12.000 Hektar) im Mineralisierungsgürtel Abitibi im Norden von Quebec. Dieses Gebiet zwischen Val d'Or und Chibougamau ist für seine Gold- und Kupferproduktion sowie für seine hervorragende Explorations- und Bergbauinfrastruktur bekannt. In der Vergangenheit wurden auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake umfangreiche Basisexplorationsarbeiten durchgeführt. Neben den eigenständig erworbenen Schürfrechten auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake hat Eagle Hill auch Optionsvereinbarungen mit Murgor Resources Inc., Cliffs Natural Resources Inc. (vormals Freewest Resources Canada Inc.) und Noront Resources Inc. zum Erwerb des Konzessionsgebiets Windfall Lake unterzeichnet. Im Juli 2012 hat das Unternehmen seine zweite Mineralressourcenschätzung, deren Ergebnisse in der nachstehenden Tabelle aufgeführt sind, erhalten.

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/EagleHill_071112_German.pdf

Über Eagle Hill Exploration Corporation

Eagle Hill Exploration Corporation ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration und Erschließung von Gold- und Edelmetallgebieten gerichtet ist. Das Unternehmen entwickelt sich durch den Erwerb des hochgradigen Goldprojektes Windfall Lake in Urban Township (Québec) zwischen Val-d'Or und Chibougamau zu einem fortgeschrittenen Goldexplorationsunternehmen. Eagle Hill ist auf der Suche nach Projekten mit umfassenden Ressourcen oder mit Potenzial für umfassende Ressourcen. Auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com sowie in den Veröffentlichungen unter www.sedar.com erhalten Sie weitere Informationen über seine Konzessionsgebiete, sein Management und seine Betriebe.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

FÜR DAS BOARD:

“P. Bradley Kitchen”

P. Bradley Kitchen, President

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Andrew Mugridge / Benjamin Curry
Progressive Investor Relations
Telefon: +1 604.689.2881
E-Mail: info@eaglehillexploration.com
Website: www.eaglehillexploration.com

Nathalie Dion
MI3 Communications Financières Inc. (Montréal)
Telefon:+1 514.904.1333
Email: nathalie@mi3.ca
Website: www.mi3.ca

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze; hierzu zählen Vorhersagen, Prognosen und Erwartungen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören ohne Einschränkung Aussagen, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder könnten, beziehen. Hierzu gehören unter anderem die künftige Geschäftsstrategie, wettbewerbliche Stärken, Ziele, Expansionspläne, das Wachstum der Geschäftsaktivitäten des Unternehmens, der Betrieb, Pläne und im Hinblick auf Explorationsergebnisse, der Zeitplan und Erfolg von Explorationsarbeiten, Dauer von Genehmigungsverfahren, staatliche Regulierung von Explorations- und Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, Rechtstreitigkeiten über und Ansprüche auf Eigentumsbesitz, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, Dauer und möglicher Ausgang anhängiger Rechtsstreitigkeiten und die Ergebnisse von künftigen Ressourcenschätzungen oder künftigen Wirtschaftsstudien.

Häufig, jedoch nicht immer können zukunftsgerichtete Aussagen durch den Gebrauch von Wörtern wie „Pläne“, „geplant“, „planen“, „erwarten“, „in die Zukunft blickend“, „nicht erwarten“, „anhalten“, „planmäßig“, „Schätzungen“, „Vorhersagen“, „beabsichtigen“, „Potenzial“, „rechnen mit“, „nicht rechnen mit“, „Ansicht“ oder „Ziele“ sowie Variationen dieser Ausdrücke und Begriffe identifiziert werden. Sie umfassen ebenfalls Aussagen, die besagen., dass bestimmte Aktivitäten, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden „dürften“, „könnten“, „würden“, „mögen“ oder „werden.“

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von wichtigen Faktoren und Annahmen, einschließlich des Ergebnisses der Bohr- und Explorationsarbeiten, der rechtzeitigen Bereitstellung von Gütern und/oder Dienstleistungen seitens damit beauftragter Parteien, der Verfügbarkeit des für die Explorationen erforderlichen Equipments, des Ausbleibens unvorhergesehener Ausfälle, von Arbeitskräftemängeln und von Verzögerungen, der Funktionstüchtigkeit der Anlage und des Equipments, des Ausbleibens ungewöhnlicher geologischer oder technischer Probleme sowie der Verfügbarkeit von Laboren und anderen damit in Zusammenhang stehenden Dienstleistungen. Zukunftsgerichtete Aussagen bergen bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Umstände, Ungewissheiten und andere Faktoren in sich, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsarbeiten; Änderungen der Projektparameter mit fortlaufender Verfeinerung von Plänen; zukünftige Goldpreise; mögliche Schwankungen des Gehalts oder der Gewinnungsraten; den Ausfall von Equipment oder nicht funktionierende Verfahren; die Unfähigkeit beauftragter Parteien, ihren Pflichten nachzukommen; Arbeitsstreitigkeiten und andere Risiken der Bergbaubranche; Verzögerungen beim Erhalt behördlicher Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Explorationen; sowie all jene Faktoren, die in den veröffentlichten Dokumenten des Unternehmens beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versuchte, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten unterscheiden, kann es noch immer Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen werden; die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher bei ihren Investitionen nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26616">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26616</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA26959U1093">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=CA26959U1093</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
