Immer top

informiert!

News

02.10.2014
Lakeland Resources Inc. entdeckt im Projekt Star im Athabasca-Becken Gold–PGE-Mineralisierung

 

Lakeland Resources Inc. entdeckt im Projekt Star im Athabasca-Becken Gold–PGE-Mineralisierung

 

Vancouver, 2. Oktober 2014 – Lakeland Resources Inc. (TSXv: LK) (FSE: 6LL) (OTCQX: LRESF) (das „Unternehmen“ oder „Lakeland“), ein auf Uran spezialisiertes Explorationsunternehmen, freut sich, die Ergebnisse der vor kurzem durchgeführten Arbeiten im Projekt Star bekannt zu geben. Das Projekt grenzt an den nördlichen Teil der Konzession Gibbons Creek und erstreckt sich entlang der nördlichen Randzone des Athabasca-Beckens in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Die durchgeführten Arbeiten haben bestätigt, dass sich im Konzessionsgebiet Star umfangreiche Gold- und PGE-Mineralisierungen befinden, was auf mögliche Uranvorkommen im Nahbereich schließen lässt.

 

Die wichtigsten Ergebnisse der Exploration im Konzessionsgebiet Star:

 

- Es wurden 73 Gesteinsproben entnommen, wobei 9 Proben einen Goldgehalt von über 0,1 g/t und 2 Proben über 2,0 g/t Au aufwiesen. Der Spitzenwert betrug 3,7 g/t Au.

 

- Es wurden 124 Bodenproben entnommen, wobei 29 Proben einen Goldgehalt von über 0,1 g/t und 6 Proben über 1,0 g/t Au aufwiesen. Der Spitzenwert betrug 2,21 g/t Au.

 

- Eine rund 700 m x 350 m große Erhebung aus Grundgestein, auch als „Star Uplift“ bezeichnet, wurde kartiert und es wurden Proben entnommen. Am westlichen Rand dieser Erhebung wurde eine 625 m x 175 m große, langgestreckte und stellenweise stark alterierte Zone (Hämatit, Chlorit, Serizit, +/- Kalifeldspat) identifiziert.

 

- Mit Gold angereicherte Proben waren bemerkenswerterweise auch mit Platingruppenelementen (Pt und Pd) angereichert.

 

- Der Bezug zwischen dieser aktuell ermittelten Goldmineralisierung und möglichen Uranvorkommen wird durch anomale Uranwerte von bis zu 177 ppm U bestätigt.

 

Jonathan Armes, President und CEO von Lakeland Resources Ltd., dazu:

 

„Diese Ergebnisse sind außergewöhnlich und bestätigen uns in unserer Annahme, dass ein so großes Alterierungssystem, wie es in den Konzessionen Star und Gibbons vorkommt, mit großer Wahrscheinlichkeit hohe Mineralisierungsanteile verschiedener Elemente aufweist. Das vor kurzem in der Konzession Star absolvierte Programm zeigt neuerlich auf, wie wichtig es ist, dass wir Alleineigentümer des Konzessionsgebiets Gibbons Creek sind.“

 

Die Konzessionsgebiete Star und Gibbons Creek beherbergen eine regionale, mehrphasige Struktur, die vom Nordnordwesten in den Südsüdwesten über das Projektgelände verläuft. Diese Struktur befindet sich unmittelbar westlich des Star Uplift und setzt sich in südlicher Richtung fort; dort durchquert es eine historische Uranmineralisierung und ein Feld mit Uranfelsblöcken (bis zu 4,28 % U3O8) der Konzession Gibbons Creek.

 

Die Folgeexploration im Herbst wird sich vor allem auf die neu entdeckte Gold–PGE–Uranmineralisierung, hier als „Star Gold Zone“ bezeichnet, konzentrieren. Im Rahmen der Aktivitäten werden auch geologische Kartierungen und Probenahmen sowie geophysikalische Bodenmessungen durchgeführt.

 

Das Unternehmen plant im 1. Quartal 2015 - oder wenn möglich schon früher - ein Bohrprogramm, das die Star Gold Zone und die Uranmineralisierung bei Gibbons Creek zum Ziel hat. Alle aktuellen Zielbereiche befinden sich auf festem Boden und sind sowohl im Winter als auch im Sommer zugänglich. Das Unternehmen hat die Genehmigung für die Bohrung von bis zu 52 Löchern auf beiden Konzessionsgebieten erhalten.

 

Weitere Ergebnisse werden nach Erhalt veröffentlicht.

 

Über die Probenahme:

 

Tabelle 1: Auswahl an Ergebnissen zu den höchstgradigen Gesteinsproben

Probe

Probe

Art

Au (g/t)

Pd (g/t)

Pt (g/t)

Ni (ppm)

Cu (ppm)

Zn (ppm)

As (ppm)

Ag (ppm)

U (ppm)

98942

Stichprobe

3,70

0,18

0,04

70

10

30

29

4,6

177

98929

Stichprobe

2,43

0,19

0,10

170

10

60

10

6,1

164

SK-2014-020

Splitterprobe (30 cm)

0,77

0,16

0,09

170

20

120

5

1,7

140

98941

Splitterprobe (50 cm)

0,75

0,05

0,03

80

10

160

17

5,1

51,8

 

Über die Urankonzession Star:

 

Das Konzessionsgebiet Star profitiert von den historischen Explorationsarbeiten und den modernen geophysikalischen Untersuchungen und Bohrungen, die von Star Minerals zwischen 2005 und 2008 und von Eldorado Nuclear in den 1970er und 1980er Jahren durchgeführt wurden. Das Konzessionsgebiet birgt großes Potenzial für eine Uran-, Gold- PGE- und SE-Mineralisierung. Zusätzlich profitiert das Projekt von der Infrastruktur vor Ort, wie Stromversorgungsleitungen und Straßen.

 

Diese Arbeiten im Jahr 2014 wurden durchgeführt, um das Lagerstättenmodell und den Ursprung der Gold-, PGE (Platingruppenelemente)-, und SEE (Seltenerdelemente)-Mineralisierung, deren Ergebnisse im Herbst 2013 ausgewertet wurden, zu definieren. Im Zuge der Probenahme 2013 wurde ein kleiner Teilbereich der erhabenen Ausbisszone des Grundgesteins im Konzessionsgebiet Star exploriert. Anomale Konzentrationen von Gold (bis zu 5,7 g/t Au), Platingruppenelementen (0,75 g/t PGE), Seltenerdmetallen (bis zu 6,9 % TREO) und die stark anomalen Uranwerte lassen auf die Existenz eines robusten hydrothermalen Systems schließen.

 

Lakeland hat die Möglichkeit, sich sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet Star zu sichern. Voraussetzung dafür ist, dass innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten insgesamt 60.000 $ in bar entrichtet und 600.000 Stammaktien übergeben werden. 40.000 $ wurden bisher bezahlt und 400.000 Stammaktien wurden begeben. Der Rest ist bis 28. November 2014 fällig. Es besteht für den Verkäufer eine Rückkaufoption, die jederzeit bis zu 90 Tage nach Abschluss und Veröffentlichung einer 43-101-konformen Ressourcenschätzung ausgeübt werden kann. Der Verkäufer hat die Option, 25 % der Anteile um den vierfachen Betrag der Explorationsausgaben, die der Käufer bis zum Zeitpunkt der Ausübung der Rückkaufoption getätigt hat, zurückzukaufen.

 

Über das Konzessionsgebiet Gibbons Creek:

 

Gibbon’s Creek setzt sich aus fünf aneinander grenzenden Claims zusammen, die gemeinsam eine Fläche von 12.771 Hektar einnehmen und weniger als 3 Kilometer von der Siedlung Stony Rapids entfernt sind. Das Konzessionsgebiet grenzt an das Projekt Black Lake, das gemeinsam von Uracan Resources Ltd. und UEX Corporation betrieben wird. Das Konzessionsgebiet Gibbon’s Creek umfasst einen Anteil der unternehmenseigenen 35.463 Hektar großen Konzession Riou Lake. Außerdem profitiert das Projekt von der guten Infrastruktur, da sowohl Stromleitungen als auch Straßen quer über die Claims verlaufen. Der Abstand zur Diskordanz ist bei Gibbon’s Creek bekanntlich gering (~50 - 250 Meter), was sich positiv auf die Kostenkomponente der Exploration auswirkt. Das Konzessionsgebiet profitiert zudem von umfangreichem Datenmaterial aus früheren Explorationsprogrammen, die von UEX Corp. und Eldorado Nuclear (einer der beiden Firmen, aus denen Cameco hervorging) durchgeführt wurden.

 

Wie in der Pressemeldung vom 8. Januar 2014 angekündigt, erschloss Lakeland anhand der Explorationsdaten vom Herbst 2013 mehrere Bohrziele bei Gibbon’s Creek. Unter anderem wurden eine RadonEX™ -Messung auf festem Boden, eine Untersuchung von Gesteinsmaterial und eine DC-Widerstandsmessung durchgeführt. Die Explorationsaktivitäten führten zur Entdeckung hoch anomaler Radonwerte, zur Bestätigung von hochgradigen Gesteinsbrocken mit bis zu 4,28 % U3O8 und zur Definition eines in Ost-West-Richtung verlaufenden Alterierungskorridors mit geringen Widerstandswerten.

 

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Die oben angeführten Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und im Auftrag des Unternehmens von Neil McCallum, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen von Dahrouge Geological Consulting Ltd., geprüft.

 

Analysemethoden

Alle Gesteins- und Bodenproben wurden in das ISO-zertifizierte Labor von Activation Laboratories Ltd. gebracht. Alle Proben wurden durch Activation Laboratories in Ancaster, ON analysiert. Dabei kam ein spezielles Analysepaket (Lithiummetaborat/-tetraboratfusion ICP und ICP/MS zur Bestimmung von Oxiden, Seltenen Erden und Spurenelementen) zur Anwendung. Die hier beschriebenen SEE-Proben wurden anhand dieser Methode ermittelt. Zu den gesamten Seltenerdmetalloxiden (TREO) zählen: La2O3, Ce2O3, Pr2O3, Nd2O3, Sm2O3, Eu2O3, Gd2O3, Tb2O3, Dy2O3, Ho2O3, Er2O3, Tm2O3, Yb2O3, Lu2O3 und Y2O3.

 

Aus allen Proben wurde eine 30 g schwere Teilprobe entnommen, die mit der 1C-OES-Explorationsmethode (Brandprobe) - für Platin und Palladium - und mit einem ICP-Abschluss untersucht wurde.

 

Die Bodenproben wurden vor der Analyse bei 60 °C getrocknet und auf eine Korngröße von -80 gesiebt.

 

Über Lakeland Resources Inc.

 

Lakeland Resources Inc. ist ein Uran- und Mineralexplorationsunternehmen, das sich bei seinen Aktivitäten vor allem auf das Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan konzentriert. Die Uranlagerstätten im Athabasca-Becken zählen zu den größten und hochgradigsten der Welt.

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.lakelandresources.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications (Tel: 604.681.1568 bzw. 1.877.377.6222 (gebührenfrei), E-Mail: roger@lakelandresources.com).

 

Für das Board of Directors


LAKELAND RESOURCES INC.

„Jonathan Armes“

Jonathan Armes
President, CEO & Director
M: 416.708.0243
T: 604.681.1568
T: 1.877.377.6222 (gebührenfrei)
E-Mail: jarmes@lakelandresources.com
Web: http://www.lakelandresources.com

 

TSXv: LK 

FWB: 6LL 

OTCQX: LRESF

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen.  Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählt unter anderem auch, dass in den Gibbons-Konzessionen mit hoher Wahrscheinlichkeit bedeutende Mineralisierungen enthalten sind, dass im 1. Quartal ein Bohrprogramm geplant ist, dass die Konzession Star beste Chancen auf U-, Au-, PGE- und SEE-Mineralisierungen hat, und die Annahme eines robusten hydrothermalen Systems.

 

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Zu den Gründen für eine mögliche deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse zählen: die Fehlinterpretation von Datenmaterial; Nichtverfügbarkeit von benötigten Maschinen und Anlagen bzw. Arbeitskräften; Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln zur Durchführung der geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten; keine Erteilung einer Bohrlizenz; Wittereinflüsse, logistische Probleme oder Gefahren, die eine Exploration verhindern; Gebrechen oder Ausfälle bei Geräten und Anlagen; keine genaue und detaillierte Datenanalyse; die von uns oder anderen ermittelten Ergebnisse an bestimmten Orten lassen sich nicht auf größere Bereiche des Konzessionsgebiets übertragen; kein (zeitgerechter) Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfungen; Marktpreise, die keine kommerzielle Produktion zu vertretbaren Kosten erlauben; trotz vielversprechender Datenlage gibt es in unseren Konzessionsgebieten keine wirtschaftlich förderbare Mineralisierung.

 

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
