Immer top

informiert!

News

27.11.2012
Xceed Resources Ltd.: Thebe formalisiert Investition in Höhe von 65 Millionen ZAR
Xceed Resources Ltd.: Thebe formalisiert Investition in Höhe von 65 Millionen ZAR

Am 10. Juli 2012 unterzeichnete Xceed Resources Limited (ASX: XCD) („Xceed“) eine Absichtserklärung mit Thebe Mining Resources (Pty) Ltd. („TMR“), dem zufolge TMR durch die Investition von etwa 65 Millionen ZAR in das Moabsvelden-Projektunternehmen ein wichtiger Investor in das Kraftwerkskohleprojekt Moabsvelden werden würde.

Xceed freut sich bekannt zu geben, dass die Abkommen hinsichtlich der Investition von TMR in das Moabsvelden-Projektunternehmen in Kraft getreten sind.

Die in Kraft getretenen Abkommen umfassen ein Zeichnungsabkommen, ein Treuhandabkommen und ein Aktienrückkaufabkommen (die „Abkommen“), denen zufolge das Moabsvelden-Projektunternehmen Neosho Trading 86 (Pty) Ltd. („Neosho“) die Eigenkapitalbeteiligung an Neosho in Höhe von 26 % von den Gründeraktionären zurückkaufen wird, während TMR eine Eigenkapitalbeteiligung von 30 % an Neosho zurückkaufen wird, was zu einem Rückgang der Verwässerung von Xceeds Eigenkapitalbeteiligung an Neosho von 74 auf 70 % führen wird.

Die Abkommen unterliegen einer Reihe von Bedingungen, einschließlich des Erhalts einer genehmigten Finanzierung einer Bank und der Gewährung eines Bergbaurechts. TMR arbeitet eng mit Xceed zusammen, und auch die Erfüllung dieser Bedingungen geht zufriedenstellend voran.

TMRs Investment-Fonds in Höhe von 65 Millionen ZAR wird auf einem Treuhandkonto hinterlegt und für Neosho freigegeben, sobald die zuvor beschriebenen Bedingungen erfüllt wurden.

Ian Culbert, Managing Director von Xceed, sagte hinsichtlich der Unterzeichnung der Abkommen: „Wir freuen uns, einen weiteren Schritt nach vorne gemacht zu haben, und sind davon überzeugt, dass die Partnerschaft mit TMR erfolgreich sein wird.“

Wie bereits zuvor gemeldet, zog Xceed zwei südamerikanische Banken in die engere Auswahl, die Standard Bank und die Rand Merchant Bank, um die Projektfinanzierung zur Erschließung des Kraftwerkskohleprojektes Moabsvelden bereitzustellen. Xceed arbeitet weiterhin mit den Banken zusammen, um es ihnen zu ermöglichen, endgültige Angebote zur Projektfinanzierung zu erstellen.

Xceed und TMR arbeiten weiterhin an einem Prozess, wobei TMR weitere 25 Millionen ZAR direkt in Xceed investieren könnte.

Für weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie telefonisch unter +61 8 9226 0329 oder über die Website unter www.xceedresources.com.au.

Im Namen des Board of Directors von
Xceed Resources Limited

Ian Culbert
Managing Director

Xceed Resources Limited ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Australien, die Rohstoffprojekte in Südafrika erwirbt. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Erschließung von Kohlenprojekten in den führenden Kohlenfeldern von Südafrika, die an etablierte Infrastruktureinrichtungen angebunden sind und so ohne Weiteres von ihrer Nähe zu den entsprechenden Märkten profitieren können.

Das erste Projekt des Unternehmens ist das Thermalkohleprojekt Moabsvelden, das im Kohlenfeld Witbank liegt. Unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung soll Moabsvelden als Tagebau mit günstigem Abraum-Kohle-Verhältnis ein Minenleben von mehr als 14 Jahren haben und potenziell sowohl exportfähige als auch für den Binnenverbrauch geeignete Kraftwerkkohle produzieren.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26821">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26821</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=AU000000XCD5">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=AU000000XCD5</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
