Immer top

informiert!

News

01.10.2012
Xceed Resources stellt Update zum Projekt Bankfontein und der Projektfinanzierung für Moabsvelden bereit
Xceed Resources stellt Update zum Projekt Bankfontein und der Projektfinanzierung für Moabsvelden bereit

27. September 2012

Xceed Resources Limited (ASX: XCD) (Xceed oder das Unternehmen) ist erfreut, ein Update hinsichtlich seines Projekts Bankfontein und der Finanzierung seines Projekts Moabsvelden bereitzustellen.

Bankfontein (XCD: 15%; zu erwerbende Beteiligung: 70%)

Das Unternehmen hat von seinem unabhängigen geologischen Beratungsunternehmen, Gemecs (Pty) Ltd (Gemecs), einen sogenannten Sachverständigenbericht (Competent Persons Report) hinsichtlich des ersten Bohrprogramms, das beim unternehmenseigenen Projekt Bankfontein im Kohlenfeld Ermelo in Südafrika durchgeführt wurde, erhalten.

Gemecs berichtet, dass sich die JORC-konformen In-situ-Ressourcen des Projekts derzeit auf 19,76 Millionen Tonnen (angezeigt: 6,05 Mio. t, abgeleitet: 13,71 Mio. t) belaufen. Hiervon sind 15,84 Millionen Tonnen (angezeigt: 5,94 Mio. t, abgeleitet: 9,91 Mio. t) von potenziellem wirtschaftlichen Interesse, da sie innerhalb der hochergiebigen, qualitativ hochwertigen Flöze B Lower und C Lower des Kohlenfelds Ermelo liegen.

Die angezeigten und abgeleiteten Ressourcen innerhalb des Flözes B Lower, das eine durchschnittliche Mächtigkeit von 2,13 Metern aufweist, belaufen sich auf insgesamt 11,63 Millionen Tonnen. Die anzeigten und abgeleiteten Ressourcen innerhalb des Flözes C Lower betragen bei einer Flözmächtigkeit von durchschnittlich 0,85 Metern insgesamt 4,21 Millionen Tonnen. Im Falle eines Abbaus würde die Kohle vornehmlich im Tiefbau gefördert werden, wäre jedoch möglicherweise für einen anfänglichen Tagebaubetrieb zugänglich. Es wurden zwei Gebiete identifiziert, in denen das Abraum-Kohle-Verhältnis niedrig genug (sub 4:1) ist, um zunächst den Abbau im Tagebau potenziell zu ermöglichen und damit einen kostengünstigen Zugang für den Tiefbau zu schaffen.

Durchgeführte Testarbeiten zur Waschbarkeit lassen erkennen, dass sich die primäre Gewinnung zur Produktion eines exportfähigen Kohlenproduktes im Fall des Flözes B Lower auf durchschnittlich 66% und beim Flöz C Lower auf durchschnittlich 95% beläuft.

Sämtliche Zielsetzungen des ersten Bohrprogramms, nämlich der Nachweis von anstehender Kohle von ausreichendem Tonnengehalt, die Überprüfung, ob die Flöze von wirtschaftlichem Interesse abbauwürdige Machbarkeiten aufweisen und ob Zugang von der Hochwand eines anfänglichen Tagebaubetriebs möglich ist, wurden erfüllt. Dementsprechend sind weitere anschließende Arbeiten gerechtfertigt.

Die von Gemecs angefertigten Ressourcenschätzungen sind Anhang 1 zu entnehmen.

Finanzierung des Projekts Moabsvelden

Bankdarlehen

Wie zuvor bekanntgegeben wurde, hat das Unternehmen von verschiedenen ansässigen südafrikanischen Banken indikative, unverbindliche Angebote zur Projektfinanzierung für die Erschließung des Thermalkohleprojekts Moabsvelden, das im Kohlenfeld Witbank (Südafrika) liegt, erhalten.

Um es diesen Finanzinstitutionen zu ermöglichen, endgültige genehmigte Angebote zur Projektfinanzierung abzugeben, wurde Badger Mining & Consulting (Pty) Ltd (Badger), ein ansässiges Beratungsunternehmen mit anerkannter Kompetenz im südafrikanischen Kohlensektor, im Namen der Finanzinstitutionen mit der Durchführung einer unabhängigen technischen Prüfung der bankfähigen Machbarkeitsstudie für Moabsvelden beauftragt. Diese Prüfung soll in den kommenden Wochen fertiggestellt werden. Unter Vorbehalt der Ergebnisse der Prüfung durch Badger erwartet das Unternehmen, die Finanzierung für die Erschließung des Projekts Moabsvelden im nächsten Quartal zu finalisieren.

Eigenkapitalpartner

Wie zuvor gemeldet wurde, unterzeichnete das Unternehmen eine Absichtserklärung mit Thebe Mining Resource (Pty) Ltd (Thebe), welcher zufolge eine Investition in Höhe von 90 Millionen ZAR (Südafrikanischer Rand) durch Thebe in das Projekt Moabsvelden vorgesehen ist. Die geplante Transaktion macht Fortschritte, nachdem die im Auftrag von Thebe agierenden unabhängigen technischen Berater das Projekt Moabsvelden überprüft und Thebe mitgeteilt haben, dass sie mit den ihnen vorgelegten Informationen zufrieden waren. Der Investitionsausschuss von Thebe ist zusammengekommen und hat eine erste Investition in Höhe von 65 Millionen ZAR in das Projekt Moabsvelden genehmigt. Die formalen Unterlagen zur Regelung dieser Investition werden derzeit zusammengestellt. Das Unternehmen und Thebe arbeiten derzeit gemeinsam an einem Verfahren, durch das der Restbetrag der Finanzierung in Höhe von 90 Millionen ZAR, nämlich 25 Millionen ZAR, eingesetzt wird. Die geplante Transaktion mit Thebe ist weiterhin einer Reihe von Bedingungen, die es zu erfüllen gilt, vorbehalten, so auch der Erhalt eines genehmigten Angebots zur Projektfinanzierung von einer Bank.

Anhang 1: http://www.irw-press.com/dokumente/XCD_011012_German.pdf

Für weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie telefonisch unter +61 8 9226 0329 oder über die Website unter www.xceedresources.com.au.

Im Namen des Board of Directors von
Xceed Resources Limited

_____________________
Ian Culbert
Managing Director

Stellungnahme zu den Sachverständigen:

Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse und Mineralressourcen bei den Thermalkohleprojekten Roodepoort und Bankfontein beziehen, beruhen auf Informationen, die von Herrn Kobus Dippenaar (Pr.Sci.Nat., B.Sc Hons (Geologie), GSSA), einem erfahrenen Kohlegeologen des Beratungsunternehmens Gemecs (Pty) Ltd zusammengestellt wurden. Herr Dippenaar ist ein vollberechtigtes Mitglied des South African Council for Natural Scientific Professions (SACNASP No. 4090079/94) sowie Mitglied der Geological Society of South Africa. Beide Einrichtungen sind sogenannte Recognised Overseas Professional Organisations. Herr Dippenaar hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung („Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“, Ausgabe 2004) befähigen. Er stimmt zu, dass die auf den einschlägigen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Zusammenhang entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
<a href="http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26299">http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26299</a>

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
<a href="http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=AU000000XCD5">http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&amp;isin=AU000000XCD5</a>

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
